Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby Merrick » 03 Dec 2008 10:55
Hallo,

wie versprochen will ich euch hier einmal die Pflanzen vorstellen die ich aus Südamerika (Französisch Guyana) mitbringen konnte. Zuerst eine wohl recht bekannte Art, die dort in Massen wächst. Diese Pflanze ist aus dem Rio Montabo, einem Schwarzwassefluss der in den Oyapock mündet.
Sie wuchs dort direkt in der Strömung in sehr, sehr, sehr dichten Beständen.

Im Aquarium ist sie genauso problemlos wie die normale Mayaca, wächst jedoch nicht wie diese mit geraden Blättchen, sondern die Blätter sind nach unten gebogen, sodass sie mich ein wenig an Syngonanthus ("Tonina") sp. 'Belém' erinnert.
Aber seht selbst:

8592


Im Vergleich dazu eine Mayaca fluviatilis wie man sie kennt:
Mayaca fluviatilis (google Bild)
Gruß
Jessica
Merrick
Posts: 182
Joined: 19 Mar 2007 18:13
Location: Hannover
Feedback: 5 (100%)
Postby Sumpfheini » 03 Dec 2008 18:31
Hallo Jessica,

ich halte da noch was für möglich: Apalanthe granatensis. Gehört in die Wasserpestverwandtschaft. Wie lang sind die Blätter Deiner Pflanze?
Herbarbeleg: http://fm1.fieldmuseum.org/vrrc/?page=view&id=26209

Auf diesem Foto könnte evtl. keine Apalanthe, sondern Egeria najas zu sehen sein: http://www.elacuario.org/plantasdeAcuar ... tensis.php

EDIT: noch ein Tip zur Benennung von unbestimmten Pflanzen:
"var." für "Varietät" wird in bot. Namen einem Varietätennamen vorangestellt, der auf einer wissenschaftl. Beschreibung beruht. Zur Bezeichnung v. Standortformen, nicht sicher bestimmten Arten o.ä. ist "var." nicht korrekt (wird aber oft irrtüml. verwendet).
Statt Mayaca fluviatilis var. "Rio Montabo" würde ich empfehlen:
- falls man sicher ist, dass sie zur Art M. fluviatilis gehört: Mayaca fluviatilis "Rio Montabo".
- falls Mayaca sicher ist, u. wahrscheinlich, aber nicht sicher, die Art fluviatilis: Mayaca cf. fluviatilis "Rio M.".
- falls Mayaca sicher ist u. keine Vermutung über die Art ausgedrückt werden soll: Mayaca spec. (oder sp.) "Rio M."
- wenn auch Mayaca unsicher ist: ?Mayaca sp. "Rio M." oder Mayaca(?) sp. "Rio M.".
(Ob man das cf. auch einem Gattungsnamen voranstellen kann, also cf. Mayaca, weiß ich im Mom. nicht genau.)

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 03 Dec 2008 19:13
Hallo noch mal,
Apalanthe nehme ich zurück, bei der sind die Blätter quirlständig. Bei Deiner Pfl. eher wechselständig, sicher doch 'ne Mayaca.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 04 Dec 2008 00:00
Und noch mal hallo,
neben M. fluviatilis gibt es in den Guyana-Ländern M. sellowiana u. M. longipes. Hier ist ein Herbarbeleg v. M. longipes aus Guyana (nicht Franz.-), Rupununi: http://fm1.fieldmuseum.org/vrrc/index.p ... MAYACACEAE
http://fm2.fieldmuseum.org/vrrc/max/MAY ... 519493.jpg
Typisch für die Art sind die besonders langen Blütenstiele, auch auf diesem Foto zu sehen:
http://www.unh.edu/herbarium/bolivia/im ... gipes.html
Hast Du am Standort Blüten von der fraglichen Pflanze gesehen?

Möglicherweise ist aber auch M. fluviatilis sehr variabel.

Hier eine Erwähnung von Mayaca fluviatilis in Franz.-Guyana: http://www.nybg.org/botany/tlobova/Publ ... %20CFG.pdf

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Merrick » 11 Dec 2008 13:56
Hallo,

also mich habe die Pflanze bei mir jetzt schon einige Zeit wachsen und hab sie mit der normalen Mayaca fluviatilis vergleichen.
Meiner Meinung nach ist es auf jeden Fall Mayaca. Nach dem Wochende gibts frische Fotos, da werde ich auch mal Detailaufnahmen machen sofern mir das möglich ist.

Aber vorerst würde ich sagen:
Mayaca cf. fluviatilis "Rio Montabo" ;)
Gruß
Jessica
Merrick
Posts: 182
Joined: 19 Mar 2007 18:13
Location: Hannover
Feedback: 5 (100%)
Postby Sumpfheini » 11 Dec 2008 16:30
Hallo Jessica,

prima - falls möglich, auch mit Größenmaßstab (Lineal o.ä.) oder -angabe.
Ich kenne mich mit Mayaca-Merkmalen nicht so richtig aus, aber nach dem was ich bisher gefunden habe, kann man wahrsch. nur blühende / fruchtende Mayacas genau bestimmen, das übliche Dilemma :(
Aber wenn die Blattstruktur usw. im Detail mit fluviatilis übereinstimmt, ist es sicher zumind. 'ne Mayaca.

Aber vorerst würde ich sagen:
Mayaca cf. fluviatilis "Rio Montabo" ;)

OK, bin zufriedengestellt :D

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Cryptocoryne wendtii "Broad Leafes" vs. undalata "Broad Leav
by Martin1a » 17 Jun 2017 16:49
3 386 by Sumpfheini View the latest post
18 Jun 2017 09:11
Welche "kranke" Pflanze habe ich da und wie kann ich helfen
by Alexis0211 » 29 Oct 2008 21:19
1 852 by gartentiger View the latest post
30 Oct 2008 00:47
Echinodorus cordifolius "fluitans" oder doch was anderes?
Attachment(s) by wotan01 » 24 Jan 2010 13:29
3 656 by Sumpfheini View the latest post
25 Jan 2010 16:21
Ist das Staurogyne (Hygrophila) spec. "Porto-Velho"
Attachment(s) by SebastianK » 01 Oct 2009 17:29
7 626 by Sumpfheini View the latest post
04 Oct 2009 22:40
Welche "Ikea" Pflanze habe ich hier ?
Attachment(s) by Dedalus » 13 Feb 2017 12:55
2 540 by Dedalus View the latest post
13 Feb 2017 14:27

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest