Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby diditsch » 30 Aug 2010 13:14
Hallo Zusammen,

weiss jemand mit Sicherheit ob ich mit meiner Vermutung richtig liege? Ich meine nicht die Pistia stratiotes.


Danke und Gruss

Dieter
User avatar
diditsch
Posts: 594
Joined: 17 Aug 2007 20:17
Location: Schaffhausen
Feedback: 21 (100%)
Postby Heiko-68 » 30 Aug 2010 13:44
Hallo Dieter,

leider kann ich es dir nicht 100%-ig sagen. Wie groß waren denn die Blätter? Gibt es denn auch Fotos von der Unterseite?

Könnte S.molesta, S.natans oder evtl. S.oblongifolia sein.

Gruß
Heiko
User avatar
Heiko-68
Posts: 473
Joined: 16 Apr 2008 07:57
Location: Zerbst
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 30 Aug 2010 18:58
Hi Dieter und Heiko,

Salvinia oblongifolia ist es wahrscheinlich nicht, bei der sind die Blätter deutlich länglicher.
Aber die Salvinia auriculata-Gruppe (S. auriculata, S. biloba, S. molesta - diese wahrsch. Hybrid aus den beiden ersteren) kann man mit Lupe oder bei scharfem Hinsehen auch mit bloßem Auge gut erkennen:
Bei mehreren Salvinia-Arten stehen auf der Blattoberseite die Haare in Büscheln auf Papillen, die wiederum in Reihen stehen.
Bei der Salvinia auriculata-Gruppe sind die Haare eines jeden Büschels zusammengebogen, so dass das ganze ungefähr wie ein Schneebesen (das Ding, mit dem man Eischnee schlägt) aussieht. Bei anderen Salvinien, z.B. S. oblongifolia oder S. minima, sind die Haarbüschel nicht zusammengebogen.
Siehe hier:
http://salvinia.er.usgs.gov/html/s_molesta_biology.html
http://salvinia.er.usgs.gov/html/identification.html

Es könnte wirklich S. molesta sein, aber sicher bin ich mir nicht. S. molesta ist die am häufigsten kultivierte Art aus der auriculata-Gruppe. Kriegt man im Handel meistens unter dem irrtümlichen Namen "Salvinia natans".

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby diditsch » 05 Sep 2010 19:38
Hallo Heiko, Hallo Heiko,

erstmal vielen Dank für eure Antworten. Sorry, meine Reaktion ist etwas verspätet.
Soweit ich es mit meinen schlechter werdenden Augen erkennen kann sind die Häärchen an der Blattoberseite zu Büscheln zusammengebunden. Wenn man es weiss, sieht es ganz lustig aus. Leider besitze ich kein Mikroskop und habe auch keinen Zugang mehr dazu.

Die Unterseite der Blätter ist ebenfalls behaart. Die Blätter der Pflanze draussen im "Teich" sind Daumennagelgross und stehen wie auf dem Foto zu sehen eng zusammen. Die Blätter der gleichen Pflanze im Aquarium sind nur ein Viertel so gross und berühren einander nicht.

Ich tippe auch mal auf S. molesta.

Gruss

Dieter
User avatar
diditsch
Posts: 594
Joined: 17 Aug 2007 20:17
Location: Schaffhausen
Feedback: 21 (100%)
Postby Sumpfheini » 05 Sep 2010 21:40
Hallo Dieter,

Soweit ich es mit meinen schlechter werdenden Augen erkennen kann sind die Häärchen an der Blattoberseite zu Büscheln zusammengebunden.
OK, aber sind die einzelnen Härchen eines Büschels nun oben aufeinander zu gebogen, so dass es wie ein Eischnee-Schläger aussieht? (auch nur mit Lupe gut erkennbar) Wenn ja => auriculata-Gruppe und mit großer Wahrscheinlichkeit molesta. Wenn nicht => keine S. molesta. Hier ist das noch besser zu erkennen, was ich meine:
http://dnr.state.il.us/stewardship/cd/i ... 002106.jpg
http://dnr.state.il.us/stewardship/cd/b ... gFern.html
Sind an den "Wurzeln" (den Zipfeln der submersen Blätter) evtl. Sporokarpien? Sehen wie kleine Perlen aus. Bei deren Anodnung gibt es einen Unterschied zw. auriculata u. molesta (Foto in Kasselmann, Aquarienpfl.).

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby diditsch » 06 Sep 2010 20:59
HAllo Heiko,

ja, es sind die Eischnee-Schläger. "Sporokarpien" konnte ich nicht sehen. Interessant ist auch der zweite link. Darauf kann man die verschiedenen Wuchsformen sehr gut unterscheiden. Im Aquarium indoor habe ich die primäre, im Mörtelkübel outdoor die sekundäre und in der Badewanne outdoor die tertiäre Wuchsform.

Gruss

Dieter
User avatar
diditsch
Posts: 594
Joined: 17 Aug 2007 20:17
Location: Schaffhausen
Feedback: 21 (100%)
Postby Sumpfheini » 06 Sep 2010 22:38
Hallo Dieter,
Im Aquarium indoor habe ich die primäre, im Mörtelkübel outdoor die sekundäre und in der Badewanne outdoor die tertiäre Wuchsform.
Primstens :top: :D
Vielleicht gibt's das ähnlich bei anderen aus der auriculata-Gruppe - aber ich denke auch, Du hast Dir den "Lästigen" eingefangen!

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
7 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests