Post Reply
13 posts • Page 1 of 1
Postby meleagris » 08 Sep 2016 10:45
Hallo Liebe Kollegen,

ich möchte euch mein 325 Liter Aquarium vorstellen.
Es geht um ein Aquarium mit Unterschrank von Eheim.
Das Aquarium läuft seit 5 Monaten. Am Anfang hatte ich Kampf mit grünen Fadenalgen, aber mit vile Arbeit und Geduld, nach 3-4 Wochen war alles weg, zum Glück.

Größe: 130*50*50 cm

Beleuchtung:
die originale 2 x 54 T5 Röhre, ergänzt mit noch einer Beleuchtung, auch 2 x 54 W. Eheim und Giesemann Röhre.
Insgesamt 216 W.

Filtration:
2 x Tetra EX 1200
Filtermaterial: Eheim Lavasteine, ADA Bio-Rio, Schwamm, Siporax, und Perlon.
Aktivkohle und Purigen auch dabei.

UV: JBL 5 W.

Heizung: Aussenheizer 300 W von Hydor

Scape: Flussholz und Morenenkies

Boden: ADA und Tropica Plant growth und ADA Aqua soil Amazonia, und JBL River Sand.

CO2: 2 kg Flasche mit Diffusor

Düngerlösung: K und Microelement + Sera pH minus + Easy Carbo.
Wasserparameter:
NO2: 0
NH3: 0
GH: 8
KH:8
pH: 7,5-8
Temperatur: 25-29°C (es gibt noch keine Kühlung)
Leitungswasser

Besatz: Scalare, Hemigrammus bleheri, Corydoras habrosus, Ancistrus, Knurrende zwerggurami (sie sind wahnsinnig schön), Amanogarnelen

Bilder sind in meiner Galerie!
Freut mich, dass ich hier sein kann! :smile:
Wenn ihr Fragen habt, bitte einfach bei mir melden!

VG
Tibor
meleagris
Posts: 50
Joined: 24 May 2016 10:15
Feedback: 0 (0%)
Postby eheimliger » 08 Sep 2016 11:38
Hallo Tibor,
freut mich auch das Du hier bist und dein Becken gefällt mir sehr gut. :thumbs:
Das scheint ja wirklich gut zu laufen, auch mit dem besatz der Filter der ja so nicht die allgemeine Forenmeinung wiederspiegelt, speziell Siporax, Purigen und Kohle.
Als Frage hätte ich nur warum Du ph- einsetzt und der dropchecker blau ist.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby steppy » 08 Sep 2016 12:05
Hallo Tibor,
schönes Aquarium :bier:
Wie hältst du die Riccia Polster am Boden?

Gruß
Stefan
User avatar
steppy
Posts: 210
Joined: 18 Aug 2014 08:42
Feedback: 4 (100%)
Postby meleagris » 08 Sep 2016 12:33
eheimliger wrote:Hallo Tibor,
freut mich auch das Du hier bist und dein Becken gefällt mir sehr gut. :thumbs:
Das scheint ja wirklich gut zu laufen, auch mit dem besatz der Filter der ja so nicht die allgemeine Forenmeinung wiederspiegelt, speziell Siporax, Purigen und Kohle.
Als Frage hätte ich nur warum Du ph- einsetzt und der dropchecker blau ist.


Hallo Frank,

Danke!
Drop checker ist nicht so dunkelbläulich, wie an dem Bild du sehen kannst.
Dieses Foto habe ich früh Nachmittag gemacht, nachdem die Beleuchtung eingeschaltet wurde. CO2 startet vor 1,5-2 Stunden der Beleuchtung, deswegen ist noch nicht "lime". Normalerweise am Abends, wenn CO2 ausgeschaltet wird, ist der Drop checker schon grün-lime.
pH minus bis jetzt habe ich noch nicht verwendet, aber bei uns das Leitungswasser wirklich pH 8-8,5, mit der Farbskala, was ich gemessen.... :nosmile:
Deswegen habe ich angefangen zu dosieren, aber nun seit letzte Woche. Ich mache das Schritt für Schritt, über Erfahrung kann ich noch nicht berichten.

VG
Tibor
meleagris
Posts: 50
Joined: 24 May 2016 10:15
Feedback: 0 (0%)
Postby meleagris » 08 Sep 2016 12:44
steppy wrote:Hallo Tibor,
schönes Aquarium :bier:
Wie hältst du die Riccia Polster am Boden?

Gruß
Stefan

Hi Stefan,

danke Dir!
Riccia am Boden...gute Frage.
Ich habe diese Morenenkies, und ich einfach verwende das Kartoffelnetz (wenn meine Frau Kartoffel im Lidl kauft.. :lol: )
Einfach lege ich Riccia auf den Stein, ich decke ab mit dem Netz, und unten dem Stein das Netz ist befestigt.
Dann wächst Riccia durch, und deckt alles ab. :smile:
Aber nach einigen (5-8) Wochen muss ich das wieder machen, weil es immer überwächst. Dann schneide ich Riccia teilweise ab, und ist es wieder mit dem Netz abgedeckt und wächst weiter...
Ich habe zwei Bilder aufgeladen, die sind in der Galerie. Dort kann man besser sehen, und das Netz kann ich wieder verwenden...

VG
Tibor
meleagris
Posts: 50
Joined: 24 May 2016 10:15
Feedback: 0 (0%)
Postby eheimliger » 08 Sep 2016 13:19
Hallo Tibor,
soviel ich weis ist das mit dem ph- nichts, bzw es funktioniert nicht so wie gewünscht, da die Wirkung nur sehr kurzzeitig ist und sich danach alles wieder so einpendelt wie vor der Zugabe, aber als entkalker für den Aquarienrand kannst Du es nehmen.
Wenn ich Quatsch erzähle kommt bestimmt noch jemand und berichtigt das, und ich bin auf deine Erfahrung gespannt, bitte berichte da mal drüber.
Wenn Du den ph weiter senken willst als was automatisch durch dein CO2 geschieht, würde ich Osmosewasser verschneiden, sehe aber keinen Grund dafür.
Den genauen ph Wert findest Du auf der Homepage deines Wasserversorgers.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby omega » 08 Sep 2016 13:24
Hi,

meleagris wrote:pH minus bis jetzt habe ich noch nicht verwendet, aber bei uns das Leitungswasser wirklich pH 8-8,5, mit der Farbskala, was ich gemessen.... :nosmile:
Deswegen habe ich angefangen zu dosieren, aber nun seit letzte Woche. Ich mache das Schritt für Schritt, über Erfahrung kann ich noch nicht berichten.

welchen pH-Wert das Leitungswasser hat, hat erstmal keine Bedeutung. Der ist vom Versorger derart eingestellt, daß das Trinkwasser weder zu Korrosion (zu niedrig) noch zu Kalkausfällungen (zu hoch) führt. Interessant dagegen ist die KH. Die KH zusammen mit dem CO2-Gehalt ergibt den pH-Wert (im Aq. kommen noch ph-senkende/puffernde Huminsäuren und Phosphatpuffer dazu).

Im Trinkwasser ist gerade so viel CO2 gelöst, daß das Trinkwasser sich im sog. Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht befindet: es ist weder aggressiv noch kann Kalk ausfallen.
Sobald das Trinkwasser die Wasserleiting verläßt (Druck abbaut) und sich erwärmt, gast ein Teil des gelösten CO2 aus, Kalk fällt aus, der pH-Wert steigt. Ins Aquarium geleitet wird es durch die CO2-Düngung aber mit CO2 angereichert, der pH-Wert sinkt.
Bei z.B. 20mg/l CO2 und 8°dKH sollte der pH-Wert auf 7,1 fallen. pH-Minus braucht es dazu nicht.

pH-Minus senkt ja nicht primär der pH-Wert sondern vernichtet durch Mineralsäure (z.B. Salz-, Phosphor-, Salpeter-, Schwefelsäure) einen Teil des Hydrogencarbonats (KH), wobei viel CO2 frei wird, das sich aber nicht lange im Aq. hält. Durch die dadurch sinkende KH sinkt dann auch der pH-Wert. Übrig bleibt im Aquarium der Säurerest: Chlorid, Phosphat, Nitrat, Soulfat, je nach Mineralsäure.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby meleagris » 08 Sep 2016 14:41
eheimliger wrote:Hallo Tibor,
soviel ich weis ist das mit dem ph- nichts, bzw es funktioniert nicht so wie gewünscht, da die Wirkung nur sehr kurzzeitig ist und sich danach alles wieder so einpendelt wie vor der Zugabe, aber als entkalker für den Aquarienrand kannst Du es nehmen.
Wenn ich Quatsch erzähle kommt bestimmt noch jemand und berichtigt das, und ich bin auf deine Erfahrung gespannt, bitte berichte da mal drüber.
Wenn Du den ph weiter senken willst als was automatisch durch dein CO2 geschieht, würde ich Osmosewasser verschneiden, sehe aber keinen Grund dafür.
Den genauen ph Wert findest Du auf der Homepage deines Wasserversorgers.


Hi Frank,

wie gesagt, bis jetzt habe ich noch nicht verwendet pH minus.
Meine Erfahrung war, dass am Morgen oder am Vormittag habe ich immer ung. 8,00 gemessen, natürlich am Abend, nach der CO2 Versorgung war das niedriger, ung. 7,5. Aber nie niedriger.
Deswegen dachte ich, dass ich diese Lösung ausprobieren kann.

Grüß
Tibor
meleagris
Posts: 50
Joined: 24 May 2016 10:15
Feedback: 0 (0%)
Postby meleagris » 08 Sep 2016 14:47
omega wrote:Hi,

meleagris wrote:pH minus bis jetzt habe ich noch nicht verwendet, aber bei uns das Leitungswasser wirklich pH 8-8,5, mit der Farbskala, was ich gemessen.... :nosmile:
Deswegen habe ich angefangen zu dosieren, aber nun seit letzte Woche. Ich mache das Schritt für Schritt, über Erfahrung kann ich noch nicht berichten.

welchen pH-Wert das Leitungswasser hat, hat erstmal keine Bedeutung. Der ist vom Versorger derart eingestellt, daß das Trinkwasser weder zu Korrosion (zu niedrig) noch zu Kalkausfällungen (zu hoch) führt. Interessant dagegen ist die KH. Die KH zusammen mit dem CO2-Gehalt ergibt den pH-Wert (im Aq. kommen noch ph-senkende/puffernde Huminsäuren und Phosphatpuffer dazu).

Im Trinkwasser ist gerade so viel CO2 gelöst, daß das Trinkwasser sich im sog. Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht befindet: es ist weder aggressiv noch kann Kalk ausfallen.
Sobald das Trinkwasser die Wasserleiting verläßt (Druck abbaut) und sich erwärmt, gast ein Teil des gelösten CO2 aus, Kalk fällt aus, der pH-Wert steigt. Ins Aquarium geleitet wird es durch die CO2-Düngung aber mit CO2 angereichert, der pH-Wert sinkt.
Bei z.B. 20mg/l CO2 und 8°dKH sollte der pH-Wert auf 7,1 fallen. pH-Minus braucht es dazu nicht.

pH-Minus senkt ja nicht primär der pH-Wert sondern vernichtet durch Mineralsäure (z.B. Salz-, Phosphor-, Salpeter-, Schwefelsäure) einen Teil des Hydrogencarbonats (KH), wobei viel CO2 frei wird, das sich aber nicht lange im Aq. hält. Durch die dadurch sinkende KH sinkt dann auch der pH-Wert. Übrig bleibt im Aquarium der Säurerest: Chlorid, Phosphat, Nitrat, Soulfat, je nach Mineralsäure.

Grüße, Markus

Hi Markus,

danke für die Information.
Letzte mal habe ich GH: 8 und KH: 8 gemessen. Ich finde, die sind gute Werte. pH wie oben ich beschrieben habe.
Eigentlich bis jetzt hatte ich keine wirkliche negative Erfahrung mit dem pH Wert, außerdem, die Otocinclis nicht toleriert haben... :nosmile:
Ich wird auch das Homepage von Stadt Dreieich anschauen, ob ich die Wasserwerte da finde.

VG
Tibor
meleagris
Posts: 50
Joined: 24 May 2016 10:15
Feedback: 0 (0%)
Postby meleagris » 28 Mar 2017 12:08
Hallo Liebe Aquascaper und Aquarianer,

nach relativ lange Zeit melde ich mich wieder.... :smile:
Das Aquarium funktioniert sehr gut, mit GSA (Green Spot Algae) habe ich meistens Problem, aber das geht, nicht so dramatisch.
Ich habe am Ende Februar auf Osmosewasser umgestellt, und zwischenzeit habe ich die Beleuchtung auch gewechselt, weil ich offenes Aquarium haben wollte und mit dem System von Eheim das war unmöglich.
Deswegen habe ich sehr günstig :D eine Beleuchtung von Breßlein gekauft, 2 x 150 W HQI.
Es ist nicht so stark und gleichmäßig, als mit 4 x 54 W, aber mit dem Schatteneffekt wirklich schön ist es.
TDS ist zwischen 120-150 ppm, von dem Wasserwechsel bis Wasserwechsel, also bin ich zufrieden.
Das Aquarium ist jetzt schon 1 Jahr alt und langsam plane ich Rescape....bin ich gespannt. :smile:


VG
Tibor
meleagris
Posts: 50
Joined: 24 May 2016 10:15
Feedback: 0 (0%)
Postby meleagris » 28 Mar 2017 13:35
Hi,

Fotos sind in der Galerie....wie könnte ich die Fotos hierhin aufladen, weiß das jemand?

Dankeschön!
VG
Tibor
meleagris
Posts: 50
Joined: 24 May 2016 10:15
Feedback: 0 (0%)
Postby eheimliger » 28 Mar 2017 16:31
Hallo Tibor,
schön das Du zufrieden bist und das Aquarium sieht wirklich schön aus.
Bilder kannst Du hochladen wenn Du unter dem Beitragsfeld auf "Dateianhang hochladen" klickst.
Dort kannst Du auch die Bilder beschreiben.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby meleagris » 28 Mar 2017 18:25
Hallo Frank,

Danke Dir!
Nächstes mal werde ich so probieren...
Freut mich, dass das Aquarium dir gefällt.

VG
Tibor
meleagris
Posts: 50
Joined: 24 May 2016 10:15
Feedback: 0 (0%)
13 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
mein 85 Liter Aquarium
by Jasmin » 24 Feb 2008 04:18
3 1902 by Jasmin View the latest post
11 Jan 2009 23:20
Mein 120 Liter Aquarium
by Chris94 » 03 May 2011 21:08
0 548 by Chris94 View the latest post
03 May 2011 21:08
Mein 784 Liter Aquarium
Attachment(s) by Juri221 » 24 Aug 2013 05:39
13 2208 by Chris29775 View the latest post
23 Feb 2014 17:18
Mein neues 1000 Liter Aquarium
Attachment(s) by Pflanzenfreund » 07 Mar 2009 21:53
27 10378 by Tim Smdhf View the latest post
10 Oct 2010 16:38
Mein 300 Liter Panoramabecken
by Alexis0211 » 14 Sep 2008 21:32
4 1609 by Jasmin View the latest post
15 Sep 2008 20:39

Who is online

Users browsing this forum: Majestic-12 [Bot] and 3 guests