Post Reply
15 posts • Page 1 of 1
Postby aQua96 » 23 Oct 2011 17:56
Hallo zusammen,
mein Name ist Julian und ich habe mich vor etwa einem Monat hier angemeldet. Ich habe schon seit 7-8 Jahren Aquarien... aber diese waren alle eigentlich nur so 08/15 Becken, sprich kein Hardscape etc..

Nun möchte ich euch mein aktuelles Becken vorstellen. Das Becken habe ich vor etwa 3 Monaten neu eingerichtet. Zuvor lief es 5 Jahre. Den Filter lies ich während der Neueinrichtung in einem Eimer mit Aquarienwasser weiterlaufen, damit die Bakterien nicht absterben.

So, hier mal alle Eckdate:
    Becken:
  • 80x35x50 cm (lxbxh)

    Beleuchtung:
  • 3x24 Watt t5 (6000K, 3000K, 10000K)

    Filterung, Co2 & co:
  • JBL Cristal Profi 250
  • 0,5kg Dennerle Druckgasflasche
  • JBL ProTemp 150
  • JBL Druckminderer
  • Magnetventil

    Bodengrund:
  • weißer Quarzsand (0,1mm-0,9mm)

    Hardscape:
  • rote Moorkienwurzeln
  • Gletschergestein
  • Kieselsteine (zum Aufbinden der Anubien)

    Pflanzen:
  • Rotala rotundifolia
  • Pogostemon helferi
  • Ludwigia repens
  • Helanthium tenellum "parvulum" (Echinodorus tenellus var. parvulus)
  • Microsorum pteropus 'Narrow'
  • Vesicularia dubyana
  • Anubias barteri var. nana 'Petite' ('Bonsai')
  • Hydrocotyle leucocephala
  • Vallisneria americana 'Mini twister'
  • Echinodorus grandiflorus (E. argentinensis, E. floridanus)

    Düngung:
  • täglich:
    3ml Makro Basic NPK
    2-5ml JBL Ferropo
  • alle 2 Wochen:
    Dennerle E15
  • 1x im Jahr:
    JBL 7 Kugeln

    Besatz:
  • 15x Paracheirodon axelrodi
  • 3x Paracheirodon innesi (Altbestand)
  • 5x Xiphophorus maculatus(Korallenplaty) (3xW, 2xM)
  • 15x Caridina japonica (multidentata)
  • 3x Vittina coromandeliana
  • unzählige indische Turmdeckelschnecken

    Bemerkungen:
  • Vor die Ludwigia repens soll, wenn Helanthium tenellum "parvulum" (Echinodorus tenellus var. parvulus) den Mittel- und Vordergrund zugewuchert hat ein schöner Busch Hemianthus micranthemoides gepflanzt werden.
  • Wäre ich vor dem Neueinrichten auf das tolle Forum hier gestoßen, hätte ich sehr wahrscheinlich mit ADA Soil gearbeitet... zuvor kannte ich diese Art von Bodengrund leider noch nicht.

Und nun würde ich mich über Lob, aber auch Kritik von euch freuen. :bier:

PS:
Die Ludwigia repens habe ich heute stark zurück geschnitten, da sie einfach zulang wurde und zu viel Licht weggenommen hat.

Hier: http://www.flowgrow.de/aquarium_becken.php?mode=view_own_vehicle&VID=515 sind noch weitere Bilder und ich würde mich dort auch über eine Bewertung des Beckens freuen :wink: .

Attachments

MfG Julian
aQua96
Posts: 90
Joined: 14 Sep 2011 16:25
Feedback: 14 (100%)
Postby senf » 23 Oct 2011 19:38
Hi Julian,
Das Aquarium wirkt sehr zweidimensional und wird von der Rückwand dominiert. So eine Rückwand macht einem das gestalten extrem! schwer. Wenn du den Bodengrund nach hinten ansteigen lässt kannst du damit mehr Tiefe erzeugen, die fehlt im Moment noch. Außer dem kannst auch den Tiefeneffekt verstärken wenn du mit den Pflanzen auch im Mittelgrund und Vordergrund spielst.

Hier gibt es noch n bissel was zu lesen: http://aquascaping.flowgrow.de/aquascap ... tur-lernen

Liebe Grüße
Hauke
User avatar
senf
Posts: 263
Joined: 17 Sep 2007 15:24
Location: Hildesheim
Feedback: 3 (100%)
Postby aQua96 » 28 Oct 2011 11:57
Den Punkt mit "mehr Pflanzen" könnte ich eigentlich realisieren, den mit der Rückwand und dem Bodengrund eher nicht...

Hat noch jemand eine Meinung zu meinem Becken?
MfG Julian
Last edited by MarcelD on 28 Oct 2011 12:52, edited 1 time in total.
Reason: Fullquote entfernt
aQua96
Posts: 90
Joined: 14 Sep 2011 16:25
Feedback: 14 (100%)
Postby Mox » 28 Oct 2011 15:16
Hi Julian,

bei dem Punkt mit dem Bodengrund, kann ich meinem Vorredner nur zustimmen. So wie es momentan aussieht steht das Becken ja auch noch nicht lange, somit ist eine Anhäufung des Bodens noch relativ leicht zu realisieren. Falls du es änderst, wirst du merken wie groß das Becken dann auf Fotos aussieht :thumbs:
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby aQua96 » 30 Oct 2011 19:10
Hallo,
das mit dem Sand werde ich eher nicht machen.... ist mir einfach zu viel Aufwand.

Hmm, auf diesen Thread sind 388 Zugriffe und nur 2 Personen haben eine Meinung zu meinem Becken?! :? Sonst hat keiner eine Meinung? Ich werde in der nächsten Woche mal ein kleines Update in Sachen Bildmaterial machen, vielleicht melden sich dann mehr Leute.
MfG Julian
aQua96
Posts: 90
Joined: 14 Sep 2011 16:25
Feedback: 14 (100%)
Postby Tim Smdhf » 30 Oct 2011 19:22
Hey,

sorry, aber genau das ist für mich ein 08/15 Becken ohne viel Hardscape etc.

Nimms mir nicht übel, aber wenn du nicht bereit bist etwas ganz Offensichtliches (Bodengrund, Hintergrund...) zu verändern und trotzdem noch nach anderen Meinungen fragst, kann dir niemand helfen!

Viel Erfolg trotzdem weiterhin!
Viele Grüße!
Tim :strand:
Tim Smdhf
Posts: 2317
Joined: 19 Feb 2008 18:30
Location: Münster
Feedback: 83 (100%)
Postby Mox » 30 Oct 2011 23:48
Ist natürlich hart gesagt von Tim, lass dich da nicht beirren.
Dennoch gebe ich Tim in einem Punkt recht. Unzwar ist es nunmal so, dass man ohne Veränderungen auch keinen Fortschritt erreichen kann.

Fass dir ein Herz und verändere den Bodengrund. Du wirst sehen, dass das Becken durch mehr tiefe auch mehr Harmonie ausstrahlt :wink:

Die Pflanzen sind natürlich noch etwas weit vom Soll weg. Verwende im Vordergrund niedrige, wie z.b. Bodendecker ala HCC oder ähnliche. Die Rotala ist im Grunde eine schöne Pflanze, jedoch für meinen Geschmack vom Standort nicht ganz glücklich gewählt. Ich würde das Becken eher in Form eines Dreiecks aufbauen und von rechts nach links abfallen lassen. Sprich die Rotala eher in die rechte Seite des Beckens pflanzen.

Die Steine sprechen mir zu, ist mal was anderes und die runde Form stört mich eigentlich weniger. Jedoch gehen sie etwas in den Proportionen unter. Falls du die Möglichkeit hast noch Nachschub und evtl. größere Brocken von denen zu bekommen, könnte das den Gesamteindruck auf jeden fall aufwerten.

Falls man die Rückwand rausnhemen kann; -> RAUS DAMIT!!!
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby aQua96 » 02 Nov 2011 20:56
Hallo zusammen und Dankeschön für die "negativen" Kommentare. :D
Ihr habt recht, auch mehr Erfahrung!

Meine Änderungsvorschläge mit Fragen:

-Den Vordergrund möchte ich mit HCC bepflanzen. Kann ich eine Pet-Folie aus dem Baumarkt zur Abgrenzung zum Mittelgrund/Hintergrund nehmen, damit das HCC nicht alles zuwuchert? Schadet so eine Pet-Folie den Garnelen oder Fischen?

-Die Rückwandfolie kann ich noch abmachen, gegen was würdet ihr sie ändern? Hinter dem Becken ist eine Sternentapete...
MfG Julian
aQua96
Posts: 90
Joined: 14 Sep 2011 16:25
Feedback: 14 (100%)
Postby Aniuk » 02 Nov 2011 22:16
aQua96 wrote:-Die Rückwandfolie kann ich noch abmachen, gegen was würdet ihr sie ändern? Hinter dem Becken ist eine Sternentapete...


Hi,

wenn dahinter Sternentapete ist, dann fällt Milchglasfolie vermutlich weg. Probier doch mal einfarbige, nicht-durchscheinende Rückwandfolie in Blau, Schwarz oder Weiß. Am besten vorher mit Tonpapier in den möglichen Farben testen und dann erst Folie in der schönsten Farbe kaufen und aufkleben (die dir am besten gefällt). Die günstige Lösung wäre natürlich das Tonpapier einfach zu befestigen, kann man dann auch schnell mal auswechseln.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby Mox » 03 Nov 2011 16:54
Hi,

würde nicht sagen, dass die Sternentapete stört. Bei meiner "Milchglas" Plexiplatte hinter dem Becken scheint auch nichts durch.
Dahinter ist natürlich eine Leuchtstoffröhre. Das Licht scheint von der Wand aus, also ist auch nichts von Tapete zu sehen, solange die Sterne nicht selbst leuchten, sollte es funktionieren.

Plexiglasplatte mit ca. 60%tiger Lichtdurchlässigkeit
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby aQua96 » 03 Nov 2011 21:21
Hallo zusammen,

Ich habe die Rückwand hinterm Becken weggerissen und mal eine schwarze Pappe hintergestellt... Sieht schon mal besser aus, die Farben der Pflanzen und Fische sehen viel satter aus. :thumbs: Die Pappe wird noch durch eine schwarze Folie ersetzt.

Außerdem hab ich mal ein Bild "gemalt", wie ich mit der Bepflanzung vorgehen will(andere Vorschläge sind erwünscht):

Attachments

MfG Julian
aQua96
Posts: 90
Joined: 14 Sep 2011 16:25
Feedback: 14 (100%)
Postby Aniuk » 03 Nov 2011 22:15
Hallo Julian,

finde es schon viel besser ohne die Struktur-Rückwand.
Versuch doch testweise auch mal einen hellen Hintergrund oder ein dunkles Blau und stell die Bilder hier ein :)
Wobei Schwarz natürlich schön deinen Fischbesatz hervorhebt.

Zu deinem Bepflanzungsplan:
Ich finde du solltest erst noch ein mehr Hardscape (also Steine / Wurzeln) kaufen oder sammeln, um dein Layout besser zu strukturieren. Sobald du das Material beisammen hast, solltest du wirklich die anfangs vorgeschlagene Bodengrund-Anhäufung im Hintergrund realisieren, das geht zum jetzigen Zeitpunkt noch sehr gut. Einfach die Fische für ein paar Stunden in einen großen Bottich/Eimer mit Aquarienwasser setzen und den Filter dranhängen, währenddessen die Arbeiten durchführen.

Der rechte Teil des Beckens mit der Wurzel gefällt mir ganz gut. Vielleicht versuchst du das auf der rechten Seite aufzugreifen. Zur Mitte hin solltest du allerdings im Hintergrund einen Freiraum einplanen, so dass das Layout von den Seiten Keilförmig zuläuft.

Ansonsten gefallen mir die von dir ausgesuchten Pflanzen alle gut, vielleicht sinds sogar zuviele Arten, aber das wird man sehen. Du musst aber darauf achten, dass du auch Pflanzen für den Mittelgrund aussuchst, die nicht so hoch werden. Du hast bislang fast nur Vordergrund- und Hintergrundpflanzen in deinem Pflanzplan. Aber die endgültige Pflanzenauswahl würde ich an deiner Stelle erst entscheiden, wenn das Hardscape feststeht.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby senf » 04 Nov 2011 01:01
Hey Julian,
Anni bringt es auf den Punkt.
Und der schwarze Hintergrund bringt dich schon ein Riesenschritt voran. :thumbs:

Liebe Grüße
Hauke
User avatar
senf
Posts: 263
Joined: 17 Sep 2007 15:24
Location: Hildesheim
Feedback: 3 (100%)
Postby Mox » 04 Nov 2011 16:49
Hallo,
Aniuk wrote:Hallo Julian,
Zu deinem Bepflanzungsplan:
Ich finde du solltest erst noch ein mehr Hardscape (also Steine / Wurzeln) kaufen oder sammeln, um dein Layout besser zu strukturieren. Sobald du das Material beisammen hast, solltest du wirklich die anfangs vorgeschlagene Bodengrund-Anhäufung im Hintergrund realisieren, das geht zum jetzigen Zeitpunkt noch sehr gut. Einfach die Fische für ein paar Stunden in einen großen Bottich/Eimer mit Aquarienwasser setzen und den Filter dranhängen, währenddessen die Arbeiten durchführen.

Der rechte Teil des Beckens mit der Wurzel gefällt mir ganz gut. Vielleicht versuchst du das auf der rechten Seite aufzugreifen. Zur Mitte hin solltest du allerdings im Hintergrund einen Freiraum einplanen, so dass das Layout von den Seiten Keilförmig zuläuft.


:thumbs: Stimme voll und ganz zu!
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby aQua96 » 11 May 2012 20:53
Hallo zusammen, es hat sich einiges getan.

Ich habe versucht dem Becken mit Vorder - und Mittelgrundbepflanzung mehr Strucktur zu geben. Meine Amanogarnelen haben leider einen Großteil des HCC's wieder herausgebuddelt :? , aber enzelne Triebe haben überlebt, die ich emers angesiedelt habe, und wachsen nun gut, sodass ich Hoffnung habe. Hinter das HCC wird die nächsten Tage noch Riccia auf Steinen folgen, die den Übergang zum Mittelgrund machen sollen. In der Mitte möchte ich einen Durchgang lassen.

Morgen werde ich weitere HCC-Triebe pflanzen. Desweiteren werden die Pflanzen zu Büschen getrimmt(insbesondere mein geliebter HC Busch in der Mitte.) Hinten rechts möchte ich ein Paar Stängel Rotala sp. 'Vietnam' setzen.

Ich hätte noch eine Moorkienwurzel(seht bitte das Bild an), die ich im linken Teil des Beckens, mit Anubias bewachsen, links hinter die schon vorhandene Wurzel setzen möchte.

Was haltet ihr von meinen Ideen und Umsetzungen?? :smile:

Attachments

MfG Julian
aQua96
Posts: 90
Joined: 14 Sep 2011 16:25
Feedback: 14 (100%)
15 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Root Hill... mein erstes richtiges Scape
Attachment(s) by KeiJei » 13 Aug 2014 11:08
16 1193 by KeiJei View the latest post
14 Aug 2014 17:44
Mein "Berg" und erstes Scape - Scaper's Tank 50l
by Clayiant » 30 Jun 2014 18:43
10 5566 by Smolinski View the latest post
15 Sep 2014 10:19
"Green Stream" mein erstes Scape
Attachment(s) by Matthias` » 29 Sep 2011 16:49
78 7304 by Matthias` View the latest post
12 Oct 2012 20:20
Treshorre 2.0 (mein erstes "echtes" scape)
Attachment(s) by Treshorre » 04 Oct 2012 11:27
12 1802 by Treshorre View the latest post
21 Dec 2012 11:47
Meine erstes "richtiges" Pflanzenbecken
Attachment(s) by Mefofischer » 28 Mar 2009 11:14
6 1200 by Mefofischer View the latest post
27 Apr 2009 07:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests