Post Reply
10 posts • Page 1 of 1
Postby benc » 23 Feb 2019 18:52
Hallo zusammen :smile: ,

ich wurde vor 4-5 Jahren mit dem Aquarium Fieber angesteckt, hauptsächlich durch die Zwerkgarnelen. Angefangen mit einem 30l Cube, ging es schnell weiter zu einem 60l Becken und jetzt wage ich den Schritt zu etwas größerem. 250l sollten es werden.

Zusätzlich versuche ich mich auch das erste mal am Aquascaping. Natürlich sollen auch später Tiere einziehen, der Fokus soll aber auf den Pflanzen liegen :grow: ! Ich möchte hier hauptsächlich den ganzen Aufbau sowie die Entwicklung dokumentieren, ich finde es immer schön, später die einzelnen Schritte nochmal anzuschauen.

Technik:
Eheim Proxima 250l
Eheim professionel 4+ 350t
EHEIM skim 350
Daytime matrix 100.0 (3x Neutral White & 2x Ultra White)
2kg Co2 + AQUARIO Neo CO2 Diffusor U Type
Twinstar Nano Plus

Bodengrundaufbau:
JBL Volcano Mineral, Tropica Soil, Tropica Soil Powder, insgesamt 36l.

Erste Bilder:
Sidefact: Der Händler hat die Ware direkt von Eheim zu mir schicken lassen. Eheim hat dann ausversehen zwei Aquarien geschickt (habe es natürlich gemeldet :D)..


Prüfung ob das Becken dicht ist + Gardene Schlauchtest (endlich keine Eimer mehr schleppen)


Beleuchtung



Heutiges Scaping Ergebnis (hab noch ein paar Steine übrig, muss ich aber noch zerklopfen)!






Falls ihr Tipps/Feedback und Verbesserungsvorschläge habt, nur her damit!
Die Kabelbinder kommen später natürlich ab, sobald die Wurzel kein Auftrieb mehr hat.. :bier:

Die Pflanzen bestelle ich in der kommenden Woche, d.h. nächstes Wochenende -> Wasser marsch :gdance:

Beste Grüße,
Benjamin!
Gruß
Benjamin! :-)
User avatar
benc
online
Posts: 48
Joined: 15 Jan 2013 18:22
Feedback: 1 (100%)
Postby benc » 02 Mar 2019 21:41
Sooooooo, Wasser und Pflanzen sind drin :gdance: :D !
Leider habe ich mich total mit der Pflanzenmasse verschätzt, insgesamt sind 10 Invitro Cups übrig geblieben :? :(

38821
38822
38823
Gruß
Benjamin! :-)
User avatar
benc
online
Posts: 48
Joined: 15 Jan 2013 18:22
Feedback: 1 (100%)
Postby Larsmd » 18 Mar 2019 17:40
Hey Benjamin,
sieht schonmal gut aus! Ich würde aber je nach Endbepflanzung noch mehr Hardscape rein feuern!
Das wuchert so schnell zu das glaubt man kaum!
Das Eheim zwei Becken schickt :lol: Ich hätte ja mit mir gerungen ob ich davon was sage. :lol:
Gibt es ein update von dem Becken?

Grüße
Lars
User avatar
Larsmd
Posts: 391
Joined: 04 Jul 2008 16:46
Location: Im Osten
Feedback: 4 (100%)
Postby benc » 18 Mar 2019 19:29
Hallo Lars!,

das mit dem Hardscape hatte ich mir auch schon gedacht, ich warte jetzt erstmal ab und justiere dann vielleicht tatsächlich nochmal nach! Allgemein entwickelt sich das Becken super (sofern man davon nach 17 Tagen reden kann) :lol:. In den letzten 1-2 Tagen entdecke ich die ersten Grünalgen, was beim einfahren aber normal sein sollte?

Ansonsten sind am Wochenende die ersten Einwohner eingezogen (20 Amanos & 5 Stahlhelmschnecken) :thumbs:

Was mich aktuell etwas irritiert: Aus der Leitung kommt hartes Wasser mit GH 16 und KH 13. Gemessen habe ich aber im Aquarium: GH 6-7 und KH 5-6 (Tröpfchentest). Kann der Soil und die Wurzel die Wasserhärte so drastisch senken?

Insgesamt versuche ich mich an das Tropica 90 Tage Programm zu halten, aktuell fällt also nur der Wasserwechsel an. Ab Tag 22 werde ich mit einer 50% Düngung (Aquarebell Mikro/Makro) starten und die Beleuchtung von 6 auf 8 Stunden erhöhen. Hier noch ein Bilderupdate:

Tag 1 vs. Tag 17:
38995

Bodendecker entwickelt sich auch gut (Marsilea hirsuta & Eleocharis sp. 'Mini):
38993
38994

Krasse Bakterienblüte auf der unbehandelten Wurzel, ich hoffe das legt sich von selber :)
39000
38999

Rotala indica:
38998

Rotala rotundifolia hatte Startschwierigkeiten bei der Umstellung auf submers, wächst aber jetzt los!
Im Hintergrund: Limnophila hippuridoides
38997

Hygrophila pinnatifida ist bisher am meisten gewachsen:
38996

Liebe Grüße
Benny!
Gruß
Benjamin! :-)
User avatar
benc
online
Posts: 48
Joined: 15 Jan 2013 18:22
Feedback: 1 (100%)
Postby Larsmd » 20 Mar 2019 23:46
Hey Benny,
das schwarze Tropica Soil sieht auch echt schick aus. Von Aquasoil weiß ich, dass es enorm KH zieht. Die Senkung bei dir würde ich nach 17 Tagen durchaus als normal und angenehm empfinden. Wer will schon hartes Wasser? :lol:

Das Tropica 90 Tage Programm kenne ich nicht. Klingt wie ein Abnehm-Programm vom Telehopping :lol:
Habe mal gelesen. Man soll erst nach 20 Tagen Dünger zugeben...Das halte ich für reichlich unklug.
Ich dünge sofort nach Start des Beckens auf Zielwerte auf.
Ich würde wenn Grünalgen entstehen erstmal die Beleuchtung auf 6h lassen.
Freue mich auf weitere Updates.
Grüße
Lars
User avatar
Larsmd
Posts: 391
Joined: 04 Jul 2008 16:46
Location: Im Osten
Feedback: 4 (100%)
Postby benc » 21 Mar 2019 11:21
Hey Lars,

das 90 Tage Programm ist ein Leitfaden zum Einfahren, habe tolles darüber gelesen und wollte es einfach mal ausprobieren :)! Hier findest du dazu eine Übersicht: https://tropica.com/de/ratgeber/so-starten-sie-richtig/tropica-app/

Mein Wissensstand war bisher der, dass die Pflanzen am Anfang noch genug Nährstoffreserven haben zum anwurzeln und in den ersten 2-3 Wochen noch keine Düngung benötigen, d.h. man würde eher die Algen damit pushen. Werde aber jetzt damit langsam anfangen bzw. davor nochmal alle Wasserwerte prüfen. Weitere Updates werden folgen!

Freu mich schon sehr auf den Fischbesatz, bisher hatte ich immer nur Garnelen.

lg
Benny!
Gruß
Benjamin! :-)
User avatar
benc
online
Posts: 48
Joined: 15 Jan 2013 18:22
Feedback: 1 (100%)
Postby Alfred96 » 13 May 2019 15:52
Hallo Benjamin,
kannst du ein paar Updates zu dienem Becken posten ? Mich würde interessieren wie sich die Pflanzen entwickelt haben und wie sich bisher das 90 Tage-Programm geschlagen hat ?
Gruß Daniell
Alfred96
Posts: 1
Joined: 17 Feb 2018 23:54
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 13 May 2019 16:14
Hallo Daniell,

Alfred96 wrote:Hallo Benjamin,
kannst du ein paar Updates zu dienem Becken posten ? Mich würde interessieren wie sich die Pflanzen entwickelt haben und wie sich bisher das 90 Tage-Programm geschlagen hat ?

ich bin zwar nicht Benjamin, aber zu dem Aquarium gab es Updates im Rahmen eines Problem-Threads:
GH Boost N zusätzlich zum NPK Dünger sinnvoll?
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 1988
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby benc » 14 May 2019 15:34
Hallo Daniell!

ich versuche mal die letzten Wochen zusammenzufassen:

Aktuell läuft das Becken seit ca. 75 Tagen. Die Nitrifikationen hat relativ schnell eingesetzt dank Starterbakterien (Special Blend). Die Pflanzen haben sich Anfangs sehr gut entwickelt und sind schnell auf Ihre submerse Form umgestiegen. Am langsamsten wächst, in der rechten hinteren Ecke, die Rotala rotundifolia. Das hätte ich so nicht erwartet. Vermutlich kommt dort das Licht nicht ganz so gut hin bzw. die Limnophila hippuridoides war etwas schneller und hat die andere Pflanze überschattet.

Nach ca. 4-5 Wochen, in diesen das Becken optisch komplett Algenfrei war, ging es plötzlich los mit deutlich Grün- und Kieselalgen. Zuerst hatte ich den Algen keine Beachtung geschenkt, da dies beim Einlaufen ja normal ist. Als es dann immer stärker wurde, habe ich das erste mal so richtig die Wasserwerte getestet. Dabei habe ich einen sehr starken Nitratverbrauch bzw. Mangel festgestellt. Nach aktuellem Kenntnisstand wurde dieser durch die extreme biologische Filterung des Eheim Filters bzw. dessen Bestückung verursacht. Ich habe jetzt die Bio-Filtermedien mit blauer, grober Filtermatte ersetzt + die Düngung angepasst. Zusätzlich die Algen soweit es geht, mechanisch entfernt. Eine Woche später meine ich mir einzubilden, dass die Pflanzen wieder ordentlich Schub bekommen. Hier heißt es nun Tee trinken und abwarten :)...

Ein Problem was immer noch besteht: Auf der Vorderseite des Beckens im Bodengrund, haben sich Blaualgen (Cyano Bakterien) angesiedelt. Diese wachsen ganz langsam nach oben. Ich vermute dafür drei Gründe:

- Je nach Sonnenstand (besonders morgens) bekommt der Bodengrund durch ein gegenüberliegendes Fenster gut Sonne ab.
- Nitratmangel
- die Beckenbiologie ist noch nicht komplett eingefahren

Ich habe die betreffenden Stellen mit einer Spritze Wasserstoffperoxid 3% eingenebelt sowie mit schwarzem Tonpapier komplett abgedeckt (das Bild unten ist noch davor entstanden). Das ganze läuft jetzt seit ca. einer Woche. Ich werde noch 1-2 Woche abwarten und bin gespannt auf das Ergebnis.

Der Besatz besteht aktuell auf ca. 40 Neonsalmer, 3 kleinen Antennenwelse sowie 40 Amano Garnelen. Den Tiere geht es gefühlt sehr gut. Aktuell sind bestimmt 10 Garnelen schwanger. Sobald diese entlassen, werden sich die Neons über Lebendfutter freuen :lol: ... ansonsten gibt es hier nichts besonderes zu berichten.

Weitere Updates werden folgen! :)

Gruß
Benjamin! :-)
User avatar
benc
online
Posts: 48
Joined: 15 Jan 2013 18:22
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 14 May 2019 16:57
Hallo Benjamin,

benc wrote:Die Nitrifikationen hat relativ schnell eingesetzt dank Starterbakterien (Special Blend). ...
Ein Problem was immer noch besteht: Auf der Vorderseite des Beckens im Bodengrund, haben sich Blaualgen (Cyano Bakterien) angesiedelt. Diese wachsen ganz langsam nach oben.

das wundert mich gerade... Besonders die Kombination aus Special Blend und Nite-Out wirkt gegen einige Arten von Cyano-Bakterien. Allerdings weiß man ja nicht welche Abart du dir da gerade eingefangen hast.
- Nitratmangel

scheidet als Ursache eher aus, einige Cyanos betreiben nicht nur Photosynthese, Sie setzen sich zusätzlich im Stickstoffkreislauf fest.

Sollten sich die Cyanos nicht durch deine bisherigen Versuche verdrängen lassen, dann würde ich zunächst eine Dunkelkur probieren. Sollte auch die Dunkelkur nichts bewegen, dann müsste man da mal weiter schauen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 1988
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
10 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Vorstellung / Erstes großes Scape - Eheim Proxima 250
by Fuxxx » 23 Sep 2016 20:22
10 1667 by Schnitzel900 View the latest post
18 Feb 2017 11:25
Erster Scape Versuch
Attachment(s) by Damian_M » 07 Feb 2014 17:38
1 435 by Damian_M View the latest post
14 Feb 2014 13:03
360L Erster Aqua-Scape-Versuch
Attachment(s) by Thorpedo » 14 May 2015 12:41
12 1261 by Thorpedo View the latest post
29 May 2015 15:19
Mein erster scape Versuch scapers tank 35
Attachment(s) by Dusdus » 27 Feb 2017 07:22
7 719 by 3am View the latest post
16 Mar 2019 09:20
Mein 112L Pflanzen becken :) erster scape versuch :)
Attachment(s) by Andysr » 22 Mar 2011 01:48
9 1032 by Andysr View the latest post
23 Mar 2011 20:20

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests