Post Reply
3 posts • Page 1 of 1
Postby Marcel_87 » 19 Jan 2020 21:27
Hallo,

wie ich in meinem Vorstellungsthema schon schrieb, wollte ich mein 120 Liter Becken neu aufsetzen. Der Hauptgrund dafür war eine Planarienplage welche ich nicht in den Griff bekam.
Anfangs schwebte mir ein Strömungsbecken mit dopeltem Boden vor. Doch nach genauer Recherche und einer Kalkulation der zusätzlichen Anschaffungskosten muss die Idee in die Zukunf verschoben werden. Die zweite Idee ist ebenfalls ein langer Traum und zwar die Haltung eines "Ivanacara Adoketa" Pärchens Um ihnen ein gemütliches Zuhause zu bieten entschied ich mich dazu das Becken nach einem Bachausschnitt eines Rio Negro Zuläufers zu gestalten.
Bevor das Unterfangen starten konnte besorgte ich meinen noch übrigen Fischen ein neues Zuhause samt kompletter Inneneinrichtung, damit keine Planarie mit umzieht. Die zehn roten Keilfleckbärblinge "Trigonostigma espei" und drei Zwergpanzerwelse "Corydoras pygmaeus" sind in das neue Becken vorerst umgezogen.

Übergangsbecken:
40410


Nach dem Umzug flog alles aus dem alten Becken raus. Die Steine und Wurzeln wurden abgekocht und anschließend im Lager verstaut. Man weiß ja nie ob vielleicht doch noch ein Becken dazukommt. Das ganze Schlauchmaterial wurde durch neues ausgetauscht, das Becken und der Filter wurden desinfiziert und ebenfalls mit kochendem Wasser gereinigt. Neue Wurzeln, Pflanzen und neuer Bodengrund, inklusive Steinen, wurden besorgt. Leider hat mein Steinedealer noch bis Ende Januar Urlaub und ich erfuhr dies erst als ich vor seinem Tor stand. Bis dahin habe ich ein paar Kieselsteine aus dem Baumarkt eingesetzt. Das dürfte auch der Grund sein, warum ich nicht ganz zufrieden mit dem Endergebniss bin. Naja warten wir mal ab wenn ich andere, vielleicht auch ein paar größere, Kieselsteine habe.

Neues Becken
120 Liter, 100x40x30 (Länge x Tiefe x Höhe)



Als neuer Bodengrund wurde eine Mischung es Sand und Kieselsteinchen mit der Körnung 1-4mm verwendet.
Mischungsverhältnis: Sand 2/3 und Kies 1/3
Zusätzlich wurde im Bereich der Pflanzen ein Nährboden mit eingebracht.

Pflanzen:
Limnophila hippuridoides
Eleocharis acicularis


Nymphaea Lotus
Echinodorus "red chilli"
Potamogeton gayi


Im selbstgebauten Unterschrank befindet sich der Außenfilter, die CO2 Versorgung sowie die Verschlauchung für den Wasserwechsel. Hierfür befindet sich in der Wand eine Revisionsöffnung mit einer Warmwassermichbatterie sowie einem Abfluss
.

Bei der Beleuchtung habe ich mich folgende Gedanken über die Beleuchtungsstärke gemacht, weil ich das Becken eher dezent beleuchten will.
Über dem Becken sind die folgenden LEDs in einem Abstand von ca. 30cm zum Bodengrund aufgehängt. Abzüglich des Bodengrundes hat das Becken ein grobes Fassungsvermögen von 100l. Entsprechend würde man bei einer Ausleuchtung von 100% folgende Lumen pro Liter erreichen.
LED 1: 3500 Kelvin mit 2700 Lumen -> 100% Leuchtkraft: 27 lm/l
LED 2: 7500 Kelvin mit 2700 Lumen -> 100% Leuchtkraft: 27 lm/l
--> gesamt: 54 lm/l
Damit wäre das Becken eher in Richtung stark beleuchtet.

Aufgrund dessen, das die 3500 Kelvin LED besser für die Pflanzen geeignet ist und auch das passendere Licht erzeugt, würde ich diese LED stärker als die 7500 Kelvin LED leuchten lassen. Angestrebt ist eine mittlere Beleuchtung bei 30 lm/l. Um diesen Wert zu erreichen Würde ich die LEDs wie folgt dimmen.
LED 1: 3500 Kelvin mit 2700 Lumen -> 80% Leuchtkraft: 22 lm/l
LED 2: 7500 Kelvin mit 2700 Lumen -> 30% Leuchtkraft: 8,3 lm/l
--> gesamt: 30,3 lm/l
Anfangs soll das Becken 8h beleuchtet und nach und nach auf 10h gesteigert werden.

Mir ist bewusst das die "limnophila hippuridoides" eine starke Ausleuchtung benötigt und diese sehr wahrscheinlich dadurch kümmert. Sollten die Auswirkungen zu stark sein, werde ich sie in mein kleines Becken umsetzen.
Alle anderen Pflanzen müssten mit der mittleren Beleuchtung auskommen.
Aufgrund der mittleren Ausleuchtung würde ich auch entsprechend nur 1/3 der benötigten maximalen Nährstoffe, welche die Pflanzen benötigen durch Düngen zur Verfügung stellen. Auch die CO2 Zugabe würde ich auf 1/3 beschränken.
Entsprechend würden sich für die Pflanzen folgende Zielwerte für das Becken ergeben, welche ich versuchen würde, vorsichtig unter Beobachtung der Pflanzen und einem eventuellem Wachstum von Algen, zu erreichen.
pH-Wert: 6,0 - 6,5
CO2: 20-25 mg/l
Nitrat: 20-30 mg/l
Phosphat: 0,5-1 mg/l
Kalium: 10-15 mg/l
Eisen: 0,1-0,3 mg/l

Gerne würde ich eure Meinung zu meiner Überlegung hören

Hier noch Bilder zum Vergleich.
Leider wählt die Handykamera unterschiedliche Einstellungen durch das unterschiedliche Licht aus. Ich hoffe dennoch das eine Vergleich möglich ist.

100%


80% / 30%


Gruß
Marcel
User avatar
Marcel_87
Posts: 3
Joined: 08 Mar 2017 22:11
Feedback: 0 (0%)
Postby Marcel_87 » 19 Jan 2020 21:33
Hallo,

Das Becken läuft seit einer Woche. Auf der Wasseroberfläche hat sich eine Kammhaut gebildet und an dem Holz ist ein starker Bakterienwuchs zu erkennen. Alles halb so wild. Doch eines macht mir aber sorgen und zwar zwei meiner Pflanzen.
Die Potamogeton gayi hat viele braune Triebe und die Limnophila hippuridoides hat dunkelgrüne Verfärbungen am Blattansatz. Kann das an der schwachen Beleuchtung liegen oder an einem Mangel?



Folgende Wasserwerte wurden eben per Tröpfchentest ermittelt.
Temp: 23°C
KH: 7°dKH
pH: 7,2
NO2: 0,2 mg/l
NO3: 1,0 mg/l
PO4: 0,05 mg/l
SiO2: 0,8 mg/l
CO2: 13 mg/l (laut Tabelle mit KH und pH-Werten - noch kein Dauertest vorhanden)
Eisen kann ich erst morgen messen, der Test ist anscheinend abgelaufen.

Es befindet sich noch kein Besatz im Becken.

Das Becken wird 11h beleuchtet. Eigentlich wollte ich anfangs nur 8h beleuchten. Keine Ahnung warum die auf 11h eingestellt sind. Naja es kann eigentlich nur ich gewesen sein
LED Einstellungen:
LED 1: 3500 Kelvin mit 2700 Lumen -> 80% Leuchtkraft: 22 lm/l
LED 2: 7500 Kelvin mit 2700 Lumen -> 30% Leuchtkraft: 8,3 lm/l
--> gesamt: 30,3 lm/l

Grüße
Marcel
User avatar
Marcel_87
Posts: 3
Joined: 08 Mar 2017 22:11
Feedback: 0 (0%)
Postby Kejoro » 19 Jan 2020 22:05
Hi Marcel,

herzlich Willkommen im Flowgrow! :bier: kann man auch außerhalb des Vorstellungsthreads wünschen

Interessantes Projekt, liest sich gut. Ich bleib dran :D

Kleine Anmerkung noch: Bei der Lumen pro Liter Regel bitte nur das Bruttovolumen angeben. Alles andere verfälscht die "Schätzung". Zudem kommen viel zu hohe Werte heraus, wenn die Beckenhöhe von den Standardwerten abweicht. Die dritte Potenz ist hierbei doof.
Wenn man nach der Lichtstromdichte geht (Lumen pro Fläche), kommt man bei 2x 2700lm auf 1m x 40cm Grundfläche auf 13,5klx, was mittlerer Beleuchtungsstärke entsprechen sollte. Ich selber orientiere mich an 20klx gerne. Dadurch, dass dein Becken aber so niedrig ist, passt das schon! Bis zum Boden kommt noch genug durch.

Ich fände es noch schön, wenn Du etwas zum Betrieb schreibst: Filtermaterial, wann du welchen Dünger hinzugibst, auf welche Zielwerte du mit den zugegebenen Düngern kommen magst (deine Messung weicht aktuell groß ab, zu dem was du im Eingang geschrieben hattest). Da du mit Leitungswasser arbeitest, wäre ein Link zur Analyse recht gut.

Hast du emerse oder submerse Pflanzen eingesetzt? Dass die Pflanzen bei der Umstellung die emersen Blätter abwerfen, ist normal und passt zum Erscheinungsbild. Ansonsten die Vollversorgung sicherstellen, erst dann kann man weitere Aussagen treffen.

Viel Erfolg bei deinem Projekt!
Kevin
User avatar
Kejoro
Posts: 579
Joined: 21 May 2017 21:55
Location: Waiblingen
Feedback: 2 (100%)
3 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Rio Tapajòs Biotop - 54 Liter
Attachment(s) by Freddy » 24 Sep 2015 20:52
2 776 by uruguayensis View the latest post
24 Sep 2015 22:29
Testbecken - Biotop Südamerika
by Danio nigrum » 10 Jul 2020 21:03
0 211 by Danio nigrum View the latest post
10 Jul 2020 21:03
Unsere Becken 125 Liter & 450 Liter
Attachment(s) by Xantaros » 02 Mar 2011 10:30
7 2042 by Xantaros View the latest post
25 Oct 2011 17:46
160 Liter und 300 Liter Aquarien
by enricogolias » 22 Apr 2014 19:45
6 1681 by enricogolias View the latest post
27 Nov 2014 22:05
450 Liter
by Capone » 26 Aug 2007 16:02
52 7619 by Sabine68 View the latest post
21 Jul 2008 15:59

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests