Post Reply
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Frechi1991 » 10 Apr 2015 20:41
Hallo an alle.

Erst einmal ein großes Lob an das ganze Forum. Super schöne Aquarien, da werd ich schon direkt neidisch :shock:
Schon ein bissl eingeschüchtert von wirklich gelungenen Landschaften *_* :shock:

Zu mir:
Ich bin Anne, 23 und nach längerer Abstinenz wieder in der Aquaristik unterwegs.
Vor 4-5 Jahren hatte ich bereits ein 120l Aquarium, aber wurde dann aus zeitlichen Gründen eingestampft.
Wenn man einmal mit der Aquaristik infiziert ist, bekommt man irgendwann wieder "Heimweh" nach dem Nassen :smile:

Am 30.12.14 wars dann soweit.
Es musste wieder eins her.
Leider lässt die Größe der Wohnung nichts Großes zu, sodass es wieder ein 120l wurde.

Maße: 80x35x45
2x 24W T5 - Nachgerüstet mit Reflektoren
Belichtung: 7:30-13:00 + 16:30-21:00

Eheim Ecco 200
Heizstab 150W

Bodengrund: Kies
Nährboden: Sera Floredepot

Pflanzen:
2x Cryptocornye wendtii brown
2x Vallisneria Gigantea
2x Camomba Caroliniana
2x Bacopa Caroliniana
2x Ludwigia repens Rubin
2x Staurogyne repens
1x Lotus rot
2x Moos - Name vergessen :?
1x die große helle, Name ebenfalls. Wer ihn weiss, bitte schreien ;)

Besatz:
20x Roter Neon
2 Antennenwelse
6 marmorierte Panzerwelse - momentan auch auf der Suche nach ein liebevollen Zuhause
auch Fehlinfos und Käufe gehören hinzu
nicht mehr zählbare Garnelen - Red Fire?
Anfänglich warens 10 Stück...

Wasserwerte:
pH: 7,6
KH: 5
No2: 0- kaum nachweisbar
No3: 5
Fe: 0,05
PO4: 0- kaum nachweisbar

Gedüngt wird momentan nur mit Ferropol von Easylife.
Die CO2-Anlage ist bestellt und wird hoffentlich nächste Woche geliefert :)



Die kahle Stelle kam durch massiven Bartalgenwuchs auf der Sagittaria Teres und der Nadelsimse.
Die mussten raus :(

Geplant ist hier jetzt ein Teppich Hydrocotyle cf. tripartita.
Hat hier jemand schon gute Erfahrungen gemacht?
Wie verhält sie sich?

So langsam machen sich auch auf den anderen Blättern leichter Bartalgenwuchs bemerkbar.
Zwar sehr wenig, aber man will ja vorbeugen.





Wie werd ich die paar Algen los?
Ich hab mich schon durch alle Themen durchgelesen. Über EC-Kur, CO2..
Nach einer Weile weiss man gar nichts mehr :?
Stimmt es, dass die Algen in der Nähe von Strömungen besonders gerne wachsen?

Was mir noch nicht so gefällt, ist der Hintergrund.
Bisher gabs ja immer die Folien. Gibt es dezente Alternativen?

Wie bekomme ich es noch ein bisschen verwachsener?

Vielen Dank im Voraus für jede Kritik und Verbesserungsvorschläge!! :)

Liebe Grüße,
Anne
Frechi1991
Beiträge: 1
Registriert: 03 Apr 2015 17:50
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Manu1987 » 11 Apr 2015 16:59
Hallo Anne,

das was auf den Bildern von deinem Aquarium zu sehen ist sieht ja echt gut aus :thumbs:
Die vielen verschiedenen Pflanzen finde ich toll!

Zu deiner Frage wegen des Rückwand: Wir haben in unserem RIO-Becken von Juwel diese Rückwand-Platten. Gibt es in verschiedenen Designs. Werden an die Rückwand und an das Filtergehäuse geklebt und gut ist.

Habe jetzt leider kein Bild hier auf´m Laptop...

Ich finde die sehen richtig gut aus und 100 mal besser als so ein "Poster".

Bei Interesse kann ich ja ein Bild nachreichen ;-)


Grüße
Manu
Benutzeravatar
Manu1987
Beiträge: 6
Registriert: 21 Mär 2015 12:25
Bewertungen: 0 (0%)
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
120L Neuanfang mit Sand, ohne Co2
Dateianhang von fischmutti » 30 Sep 2013 16:55
0 314 von fischmutti Neuester Beitrag
30 Sep 2013 16:55
120L
von Bender » 04 Nov 2007 17:59
19 2083 von Bender Neuester Beitrag
26 Dez 2007 17:26
120l neueingerichtet
von cantuta » 07 Jan 2007 22:12
16 2539 von Chris_1209 Neuester Beitrag
19 Sep 2007 16:52
120l Bastelbude
von DanielHB » 26 Aug 2010 18:35
26 2088 von DanielHB Neuester Beitrag
19 Mär 2011 23:28
120L Süßwasserscape
Dateianhang von Pablo » 26 Okt 2015 15:34
21 2692 von stoffel Neuester Beitrag
08 Dez 2015 16:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste