Post Reply
50 posts • Page 1 of 4
Postby Stefan3021 » 17 Apr 2016 09:01
Hallo Forum!


Ich wollte Euch mein neuestes Projekt vorstellen. Habe mir ein 60x30x36 Becken in Weißglas angeschafft, ein Kästchen dazu gebastelt und Alu-Rohre biegen lassen um die Beleuchtung abzuhängen.

Beim Layout, dachte ich dieses mal an ein Diorama, einige Spiderwoods später hatte ich eine grobe Idee...
Am schwierigsten empfand ich es die Höhe des doch recht kleinen Aquariums gut auszunutzen. Am Ende habe ich dann einige Spiderwood-Stücke miteinander verklebt um sie größer zu bekommen ^^ .

Macht euch mal selbst ein Bild.
zur Zeit lasse ich das Layout wassern und nächste Woche würde ich gerne mit der Bepflanzung starten...
erste Versuche mit den Steinen und viel Styropos als unterlage ^^


So langsam nimmt das Layout Gestalt an


Soil dazu =)


Sand+Kiesel

Pflanzen:

Da bin ich mir noch nicht so ganz sicher, da das Layout nun schon sehr Detailreich ist, will ich das mit den Pflanzen nicht kaputt machen...
Ich dachte an Bucen( vorne eher größere Arten rund um die Füße der Bäume und umso weiter hinter ums kleinere Arten verwende ich dann z.b. Vorne brownie red, mittig mini needle leaf und hinten dann die mini-coin )
ganz vorne vl ein paar anubias nana petite
zwischen den Bäumen kann ich mir Bolbitis heteroclita "difformis" ganz gut vorstellen, außerdem wächst dieser äußerst langsam, was mir auch gut gefallen würde =)
am Flusslauf wäre ich dann sparsam mit Pflänzchen, soll ja nicht die Illusion kaputt machen^^, aber am Rand der Flusses dachte ich an Litorella uniflora für vorne zusammen mit cryptocerine parva und weiter hinten nehme ich dann marsilea crenata als Schilf-Ersatz =)
das linke hintere Eck sollte genug freien Platz für ordentliche Stengelpflanzen bieten, da dachte ich an Rotala spec " green" oder Didiplis diandra, möglicherweise dahinter etwas buntes wie Ludwigia Arcuata.
auf den Bäumen will vorne für die Kronen micranthemum montecarlo verweneden da es auch richtig schön nach unten hängt, und hinten dann HCC da es einen sehr ähnlichen Wuchs hat aber bedeutend kleiner ist...
ein Paar Details bekommen dann etwas moos, Vorne dachte ich dann Christmas und Brasil-Moos und weiter hinten dann Fissidens( mittig das fontanus und hinten dann kleinere wie z.b. spec Vietnam oder mini nobilis).
falls das mit der Bepflanzung ein zu löchrige Geschichte wird, werde ich die löcher mit pogostemon helferi oder Staurogyne repens stopfen.

Habt Ihr da Verbesserungsvorschläge, falls ja, immer her damit =)
bin über jeder weitere Meinung froh.

Ich halte Euch am Laufenden.


Lg Stefan
Grüße ;)
User avatar
Stefan3021
Posts: 133
Joined: 01 Aug 2015 18:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Peetzi » 17 Apr 2016 10:16
Hallo Stefan,
tolles Layout! Pflanzplan klingt auch sehr interessant, bin gespannt wie es wird!
Viele Grüße
ThorSten

Let it grow!

http://www.aquascaping-bayern.de/

https://www.facebook.com/FranconianAquascaper/

https://www.facebook.com/Scapeyourtank-1653220638261997/
User avatar
Peetzi
Posts: 189
Joined: 15 Nov 2013 11:04
Location: Hof
Feedback: 14 (100%)
Postby Stefan3021 » 17 Apr 2016 10:43
Hallo Thorsten,

Danke!
Ja bin auch schon gespannt =)
Grüße ;)
User avatar
Stefan3021
Posts: 133
Joined: 01 Aug 2015 18:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Fishfan » 17 Apr 2016 20:20
Hi möchte mich anschließen, das Layout ist dir gut gelungen. Schöne Tiefenwirkung.
Ich bin gespannt was du noch draus machst. Verfolge mit grossem Interesse dein Projekt.LG Stefan
Fishfan
Posts: 539
Joined: 23 Jan 2013 21:31
Feedback: 5 (100%)
Postby Stefan3021 » 18 Apr 2016 08:19
Hallo Stefan,
Dankeschön! ja ich hoffe mit den Pflanzen die Tiefenwirkung noch verbessern zu können... mal sehen ^^
Grüße ;)
User avatar
Stefan3021
Posts: 133
Joined: 01 Aug 2015 18:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan3021 » 03 May 2016 16:00
Hallo Leute,

kleine Update, nach einer Woche Leer-Laufzeit, habe ich mal den ersten Schwung Pflanzen gesetzt.
seht selbst :


so sah es direkt nach dem Setzen aus, nun ist ne weitere Woche vergangen und ein paar weiter Pflanzen sind dazugekommen.....

Leider ist dieses Bild ein Quick&dirty-Foto :flirt: aber als Orientierung genügt es hoffentlich...

einige Algen haben sich auch schon ausgebreitet, leider sehen auch einige der aufgeklebten Pflanzen nicht so berauschend aus, hoffe die werden noch ^^
hab jetzt seit Montag auch die Düngung angefangen, ( AR eisen Basic, GH boost N zum Aufdüngen , Spezial N und Basic P zum täglich düngen, weiters hab ich auch Basic N um Kalium zuzugeben )
hier noch ein paar Schnappschüsse






Die Blaualgen um die Bucen bereiten mir die größten Sorgen, ich hoffe das Spezial Blend hilft mir die wieder los zu werden.Die anderen Algen sind hoffentlich auch bald Geschichte, aber da die Pflanzen ( zum Teil) schon recht gut wachsen, vorallem das didiplis diandra im Hintergrund, bin ich da gute Dinge =) :grow:

wie gefällt es Euch ?
Grüße ;)
User avatar
Stefan3021
Posts: 133
Joined: 01 Aug 2015 18:39
Feedback: 0 (0%)
Postby -Arne- » 03 May 2016 20:13
Hallo Stefan,

ich bin gespannt auf Dein Projekt. Bisher gefällt es mir super. Das Layout hat eine tolle Tiefenwirkung und es erinnert mich an einen unheimlichen, düsteren Waldweg aus einem Fantasy-Film.
Könnte auch mal ein Layout für mich sein. :pfeifen:
Das Rausnehmen des kleinen Astes, der auf den Weg ragte war gut. So sieht es besser aus. :thumbs:
Ich bleibe dran und werde weiter mitlesen. :smile:

Liebe Grüße,
Arne
User avatar
-Arne-
Posts: 12
Joined: 23 Oct 2011 17:28
Feedback: 1 (100%)
Postby GeorgJ » 03 May 2016 20:49
Huh Stefan,

cooles Teil :)

links vor dem Filtereinlauf fehlt noch irgendwie etwas Holz :)
Keep on smiling, keep on scaping!
I :) Aquascaping

Georg W. Just

Image
User avatar
GeorgJ
Team Flowgrow
Posts: 2401
Joined: 03 Dec 2007 16:08
Location: Köln
Feedback: 164 (100%)
Postby Stefan3021 » 04 May 2016 06:23
Hallo Arne, hallo Georg.

Danke erstmal, Arne, ja der Ast war echt etwas störend, jetzt suche ich für die Stelle allerdings noch ein sehr filigranes kurzes verzweigtes teil um dort irgendetwas hinzustellen^^.... mal sehen wann mir sowas unterkommt.

Georg, ja für die Stelle wäre echt ein bisschen Holz gut, allerdings wächst davor hygrophila arguia und rotala spec. green, also auch ohne Holz kann ich dort noch etwas heraufragen lassen, denn ein passendes Holzszück, will mir einfach nicht unterkommen ^^ und so richtig viel Platz bietet das 60er Becken ja nicht mehr... :pfeifen:

Ich werde Euch am Laufenden halten, die Tage ziehen mal ein paar Schnecken ein, eventuell auch schon ne kleine Truppe Amanos, mal sehen wie sich die Algen entwickeln.

Ciao
Grüße ;)
User avatar
Stefan3021
Posts: 133
Joined: 01 Aug 2015 18:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan3021 » 23 May 2016 18:02
Hallo Forum.

Heute will ich Euch ein kleines Update zu meinem 60er Becken geben.
Nach anfänglicher Algenpest entwickelt sich das Becken langsam in die richtige Richtung, ich habe jetzt angefangen mein Osmosewasser mit Leitungswasser zu verschneiden, nun habe ich eine KH von 1-2°, um mein Ca:Mg Verhältnis dennoch im Rahmen zu halten gebe ich nun immer nach dem WW 3-4G Bittersalz zu.

Gedüngt wird zur Zeit mit AR- Spezial N täglich 3-5ml
und nach dem WW AR Basic nitrat 7-10ml
Ar Basic Phosphat 15ml
Außerdem verwende ich bis die Algen überwunden sind täglich 2ml Easycarbo.

Die Pflanzen entwickeln sich nun langsam in die richtige Richtung, aber die Ludwigia Arcuata ist zur Zeit nicht rot, sondern gelb.....
einige von den Bucen und von den Bolbitis Farnen haben sich leider aufgelöst, doch das hat sich jetzt aufgehört....
Nur die Cyanos sind noch fleißig am wachsen, ich kille sie zur zeit via spot-treatment mit H2O2 und gebe 1mal die woche die doppelte Dosis Special Blend zu.

Bin für weitere Tips offen und freue mich auf Eure Meinung ;)

Grüße ;)
User avatar
Stefan3021
Posts: 133
Joined: 01 Aug 2015 18:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Domi86 » 24 May 2016 05:58
Servus Stefan,

ein wirklich starkes Becken hast du da zusammen gezimmert :thumbs:
Gruß,
Dominik
Domi86
Posts: 213
Joined: 26 Jun 2012 17:25
Feedback: 29 (100%)
Postby GeorgJ » 24 May 2016 08:28
Huhu Stefan,

gegen die Blaualgen können hohe K - Werte (30mg/l aufwärts) was bringen (suche: Kaliummethode). Ich rate da immer zu AR Special K, bzw ADA Brighty K (ist dasselbe drin) - von der Chemie her basisch - und seifig wenn man es zwischen den Fingern verreibt - ggf als Spot treatment direkt auf die Blaualgen - die werden dann grün :) :irre:

Vorsicht: nicht zusammen bzw direkt nebeneinander mit dem Special N verwenden, da sich ja basisch und Ammonium sich nicht vertragen ;) - gibt "schönen" Nebel :shock: :eek: - Special N mit Zeitunterschied zur Spezial K Gabe, dass sich der Special K etwas verteilen kann (quasi neutralisiert), ist das aber kein Problem.

Ursache der Blaualgen generell (neben einer nicht optimalen bakteriellen Konkurrenz): entweder zuviel P oder zuwenig N. Nutze den P-Dünger doch mal 1-2 Tage vor dem Wasserwechsel.

Von Gefühl her würde ich auch etwas vom Special N gegen mehr vom Basic N austauschen...
Keep on smiling, keep on scaping!
I :) Aquascaping

Georg W. Just

Image
User avatar
GeorgJ
Team Flowgrow
Posts: 2401
Joined: 03 Dec 2007 16:08
Location: Köln
Feedback: 164 (100%)
Postby Stefan3021 » 24 May 2016 08:47
Hallo Dominik, Hallo Georg!

Danke !

Georg, ich habe immer Angst vor zu hohen Kaliumwerten ^^, desswegen dünge ich auch so Kaliumarm, am Ende der Woche habe ich um 10mg K, ich wird erstmal noch versuchen die Cyanos mit H2O2 einzudämmen und setze auf Sepcial Blend und den Twinstar.... wenn das aber nichts bringt wird Kalium erhöht und abgedunkelt... danke =)
meinst du ich soll mehr vom Basic N geben um Kalium höher zu bekommen oder weil ich mit dem Spezial N zu viel Ammonium hineinpumpe ?

ab nächster Woche werde ich die P-Zugabe auf 2mal die Woche splitten und dann jeweils 0,7mg zugeben, um einen zu großen Peak zu verhindern welcher möglicherweise meine Cyanos versorgt....


lg Stefan
Grüße ;)
User avatar
Stefan3021
Posts: 133
Joined: 01 Aug 2015 18:39
Feedback: 0 (0%)
Postby GeorgJ » 24 May 2016 09:09
Huhu,

ich verstehe diese Angst vor hohen K Werte generell nicht...

Bezüglich N - ich mag den Special N persönlich nicht zu 100% so als Basis-N-Düngung, als Boosterung ja, aber wenn dann nur zu ca 1/2-1/3 der Gesamt-N-Menge der Woche, verteil auf die Woche... ist halt meine Meinung und nicht wirklich "untermauert" :)
Keep on smiling, keep on scaping!
I :) Aquascaping

Georg W. Just

Image
User avatar
GeorgJ
Team Flowgrow
Posts: 2401
Joined: 03 Dec 2007 16:08
Location: Köln
Feedback: 164 (100%)
Postby bocap » 24 May 2016 13:04
Hi Stefan,

da ich zurzeit ein ähnliches Layout in meinem 60er plane tut mir der Zustand deines Beckens besonders weh... :(

Stefan3021 wrote:Gedüngt wird zur Zeit mit AR- Spezial N täglich 3-5ml
und nach dem WW AR Basic nitrat 7-10ml
Ar Basic Phosphat 15ml
Außerdem verwende ich bis die Algen überwunden sind täglich 2ml Easycarbo.


Für meinen Geschmack viel zu N-lastig. Vor allem viel zu viel Spezial N!
Im Schnitt 4 ml Special N sind bei geschätzten 55 Nettolitern mal eben rund 3,7 mg/l an NO3 (äquivalent) aus den zugefügten 0,36 mg/l Urea entstehen theoretisch 0,22 mg/l Ammonium (täglich!) :shock:
Da ist noch nicht mit eingerechnet das du ja Soil verwendest (Amazonia??) welches ja auch noch mal ordentlich N abgiebt!

Hast du mal NH4 und NO3 gemessen??

Ich finde die Basisdüngung nach dem Wasserwechsel mit 7-10 ml Basic Nitrat und 15 ml Basic Phosphat als Wochendosis schon vollkommen ausreichen. Damit düngst du wöchentlich ganz grob rund 8 mg/l NO3, 1,4 mg/l PO4 und 5 mg/l K auf Stoß. Mehr braucht das Becken nicht! Vor allem nicht da es ja noch relativ frisch ist!

Wenn's meins wäre würde ich folgendermaßen vorgehen:
1. Twinstar raus (scheint ja eh nix zu bringen! :pfeifen: :D )
2. Mal für mindestens zwei Wochen alle zwei Tage 50% Wasserwechsel und nur das Wechselwasser (25 Liter?) mit Basic Nitrat und Phosphat (je 2 ml) aufdüngen. Ca:Mg auf 2-4:1 einstellen. CO2 30-40 mg/l, odentlich gelbgrüner Dauertest.
3. Beim Wasserwechsel immer so viel von den Cyanos entfernen wie möglich (ggf. kleiner Luftschlauch). Nach dem Wasserwechsel dann auf die restlichen H2O2 druff und 15 min. wirken lassen.
4. Nach dem H2O2 Treatment ruhig ML Special Blend in Startdosierung rein und am nächsten Tag ML Nite Out II. Kann jedenfalls nicht schaden.
5. Easy Carbo zur Übersichtlichkeit erst mal weglassen.
6. Algenfresser rein! Pro 5 Liter erst mal ein Amanogarnele.

Wenn du das mal konsequent zwei Wochen gemacht hast, solltest du schon eine Verbesserung sehen!

Welchen Filter hast du denn überhaupt drann und wie ist der bestückt?
Ggf. kannst du auch noch eine Strömungspumpe installieren damit das Becken gut durchgerührt wird. Schließlich wird viel von der Strömung durch das viele Holz gebremst. Eine starke Wasser/Oberflächenbewegung ist gut für den Gasaustausch und sorgt dafür, dass immer ausreichend Nährstoffe überall hinkommen und es keine toten, strömungsarmen Zonen gibt.

Kopf hoch! Das wird wieder! :bier:

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1368
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
50 posts • Page 1 of 4
Related topics Replies Views Last post
Mein erster Pflanzenplan für 160cm x 60cm x 60cm
by DOhDoh » 07 Dec 2011 19:21
7 894 by DOhDoh View the latest post
11 Dec 2011 15:19
Problem hohes aber "flaches" Becken, gibt es Tricks?
by Frank-20011 » 14 Jan 2014 17:55
0 1078 by Frank-20011 View the latest post
14 Jan 2014 17:55
Scaping Anfänger sucht Hilfe bei erstem Projekt "Iwabaumi"
by Flumpumpel » 22 Nov 2015 00:19
0 587 by Flumpumpel View the latest post
22 Nov 2015 00:19
Flussufer Aquarium / mein kleines "natural look" Projekt
Attachment(s) by einfachnurpat » 19 Apr 2010 13:40
12 3312 by einfachnurpat View the latest post
12 Dec 2010 14:33
Ich benötige Hilfe bei meinem ersten "richtigen" Aquascape
Attachment(s) by Lady Lai » 14 Apr 2011 09:11
17 2043 by Lady Lai View the latest post
13 Oct 2011 07:13

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests