Post Reply
53 posts • Page 1 of 4
Postby TLS » 12 Feb 2013 17:16
Hallo Allemiteinander!

Da meine DIY Aufsatzleuchte zumindest schonmal den Testlauf überstanden hat gehts jetzt daran einen 60cm GlasGarten einzurichten. Planlos und getrieben von der Familie ("Wie lang willst Du denn noch für den Schmarrn brauchen? Wird das denn nieee fertig?!?!") hab ich mir mal zwei größere Brocken versteinertes Laub gekauft und einen davon etwas zerkleinert.

Ich bin mir zwar noch unsicher ob das rötliche braun so ne tolle Idee ist; Mein Wunsch ging eher in Richtung irgend eines grauen Steins der nicht aufhärtet, aber da bin ich leider nicht fündig geworden und Steine über Netz bestellen ist auch etwas doof.

Ok langer Rede kurzer Sinn. Hier ist das Puzzle :shock: :



Tolle Textur hat das Zeug ja..
Und hier mal ein paar planlose Versuche der Anordnung:








Ich wäre um Meinungen und Hilfestellung Dankbar! :tnx:

Mit Wurzel oder Ohne? Den großen Stein hernehmen oder besser nicht? Das ist schon ein ziemlicher Brummer.
Die Styroporplatte ist 57x27cm.. Quasi 1,5cm Rand zur Glasscheibe, aber wenn ich mal weis was ich will kann ich sie noch kleiner schneiden. :glaskugel:

Viele Grüße,
Tobias
Viele Grüsse,
Tobias
User avatar
TLS
Posts: 83
Joined: 04 Dec 2012 21:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Fredo » 12 Feb 2013 22:09
Hallo Tobias!

Ich hab`mich jetzt nicht durch Deine bisherigen Threads gearbeitet um evtl. Deinen Erfahrungsstand zu erlesen.
Möchtest Du also wirklich Hilfestellung bei Deinem Hardscape, ja?

Nun zwei Sachen vorweg:

-Deine lieben Verwandten sollen sich in Geduld üben!

-Und Du solltest Dich nicht hetzen lassen, wenn etwas
gut werden soll dauert es halt!

Dann wünsche ich Dir noch den Mut Deinem eigenen Gefühl bei der Gestaltung zu folgen, auch wenn Du noch viele hilfreiche Tipps dazu bekommen solltest, es ist Deins!

Genug der mütterlichen Weisheiten.
Konkret würde ich Dir raten Dein Hardscape erstmal in eine Sandkiste zu packen, ich persönlich finde es schwierig zu planen ohne den Substrataufbau zu sehen.
Ich nehme an Du willst Dein GG nicht beim Hin-und Herschieben zerkratzen, nimm einfach einen Karton oder ein paar Holzleisten und pack Sand oder meinetwegen Katzenstreu(so hab ich`s gemacht *Räusper*)rein und spiel ein wenig rum.

Mir ist auch noch nicht klar wohin es gehen soll, vl. geht es anderen auch so und deswegen gab`s noch keine Antworten(?).

Ein Iwagumi?

Vl. ein Riff?

Was für Pflanzen hast Du im Sinn?

Wenn ich Deine Steine sehe bzw deren Größe, überlege ich, ob mann sie nicht weitestgehen nach hinten stapeln sollte, klippen/Riffartig mit einer strengen Schlucht dazwischen.
Ohne die Wurzel
Ähnlich wie hier beim IAPLC-Entry Nr. 61

http://en.iaplc.com/results12/top200vote/images/061.jpg

Das jetzt meine erste spontane Idee.
Ich denke wenn Du mehr die Richtung vorgibst kommen weitere Anregungen.

Ich wünsche Dir viel Inspiration, ein gutes Händchen und viel Erfolg!
Bis zur Beckenvorstellung!

LG
Fredo






Das wäre meine
LG
Fredo
User avatar
Fredo
Posts: 432
Joined: 06 Jan 2012 19:41
Feedback: 18 (100%)
Postby J2K » 12 Feb 2013 23:01
Hi,

das erste, die Wurzel wesentlich näher an den kleinen Stein heran, ein paar mehr Steine dazu und die restlichen Steine in der Umgebung verteilen. Hinten rechts würde ich das Substrat dann etwas stärker ansteigen lassen.
Grüße

Jendrik
User avatar
J2K
Posts: 617
Joined: 17 Feb 2010 17:52
Feedback: 10 (100%)
Postby Arami Gurami » 12 Feb 2013 23:23
Hi Tobias,
kurze Anmerkung zu den Steinen: Die härten auch das Wasser auf und einige von denen schwimmen sogar auf. Bevor du dich ans Werk machst, würde ich die Steine mal auf ihre Schwimmtauglichkeit testen :smile: .
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby TLS » 14 Feb 2013 20:51
Hallo!

Erstmal Danke für die Kommentare. Mich hatt es jetzt auch erwischt mit einer Erkältung.
Also ist eine kurze Pause in Sachen Aquarium angesagt. Ich meld mich wieder...

Servus,
Tobias

P.S.: Die Steine sind komplett schwimmuntauglich, sonst würde ich den Leuten aus dem Aquarien-Shop auch was erzählen warum die mir schwimmende Deko verkaufen :D :flirt: .
Viele Grüsse,
Tobias
User avatar
TLS
Posts: 83
Joined: 04 Dec 2012 21:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Tiegars » 14 Feb 2013 20:53
Hallo Tobias,

trotzdem können die aufhärten dann wirst wenig Freude dran haben wen dann auf einmal das Wasser öfters wechseln musst. teste sie doch einfach mal mit bisschen Salzsäure dann weisst es :smile:
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby TLS » 16 Feb 2013 10:23
Hallo!

Mein Vorrat and Salzsäure und Essigessenz war leider etwas mau, also hab ichs mal mit nem Kaffeemaschinen Entkalker auf Zitronensäure-Basis probiert... Also einfach mal pur auf einen Probestein draufgekippt. Da tut sich gar nichts. Kein Schäumen oder kleine Bläschen. Jetzt hab ich den Teststein mal in heisses Wasser mit Entkalker geworfen, mal sehn ob dann was reagiert.

Viele Grüße,
Tobias
Viele Grüsse,
Tobias
User avatar
TLS
Posts: 83
Joined: 04 Dec 2012 21:57
Feedback: 0 (0%)
Postby TLS » 16 Feb 2013 13:26
Hallo, die Erkältung hat mich noch nicht dahingerafft, also hab ich heute nochmal ein bischen mit den Steinen gespielt.

Wohin soll es gehen?
Eine gute Frage, mein aktuelles Becken läuft seit einigen Jahren mehr schlecht als recht und nach der Renovierung des Zimmers muss der Schandfleck eigentlich auch weg. Mit Pflanzen hatte ich eigentlich auch bis dato nie richtig Glück. Zu wenig Licht, zu viel Strömung, viel zu wenig CO2.. und dementsprechend ist außer Cryptos und Pinselalgen nichts gewachsen.
Pflanzen gekauft.. und nach 6 Wochen waren sie im Eimer.

Also versuch ich es mit dem Neustart besser zu machen. DIY LED Aufsatzleuchte mit 2000lm... Weniger Strömung... Und genug CO2...

An Soil trau ich mich nicht ran, hab auch immer viel Freude an Corys gehabt, und der Dennerle Deponitmix fliegt auch raus. Das ist nach einem Jahr eine eklige Mischung aus Pampe & Sand, wenn man etwas umgestalten will.

Also sehr hoch sind meine Ansprüche nicht. Soll ein schönes Becken werden nur mit Kies und Düngung über Wasser und ggf. Lateritkugeln. An die phantastischen Scapes a la Georg wage ich gar nicht zu denken :-). Aber die Pflanzen die reinkommen sollten schon gut wachsen.

Cryptos kann ich eigentlich nicht mehr sehen, zumal die auch gnadenlos das ganze Becken zuwuchern durch die ganzen Seitentriebe.


Zurück zum Hardscape
Da ich ja noch das ausgetauschte defekte Becken rumstehen hab, hab ich das zum Spielen genommen, da Kratzer bei dem egal sind. Also hier mal noch ein paar planlose Anordnungen. So richtig Tiefe kriegt man mit 30cm ja nicht hin. Große Steine nach vorn. Anstieg nach hinten und kleinere Steine auf die Anhöhe hab ich probiert. Naja kuckt mal. So in Hindsight ist schwarzer Kies und rotbraune Steine auch etwas unnatürlich, aber wenns gut zugewachsen ist... :?








Nummer 10 und Nummer 12 find ich ganz ok...
Die Fragen bleiben: Soll der große Stein rein oder nicht? Und soll die Wurzel rein oder besser nicht?

Kaffeepause und dann zurück zur DIY LED Leuchte.... :kaffee2:

Viele Grüße,
Tobias
Viele Grüsse,
Tobias
User avatar
TLS
Posts: 83
Joined: 04 Dec 2012 21:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Fredo » 16 Feb 2013 14:48
Hi Tobias!

Du hast ein defektes Glasgarten zum Steine rumschieben?
Das nenne ich mal mondän!

Also, 8 und 12 wären meine Favoriten.
Allerdings würde ich Beide etwas stringenter aufstellen.
Weniger gleichmäßig die Steine verteilen sondern entschieden Schwerpunkte setzen.
Tiefenwirkung ist sehr wohl gut möglich.
Mach doch zum Spaß mal den Substratanstieg so extrem wie es überhaupt geht.

Später vielleicht mehr, erstmal gute Besserung und Inspiration Dir !

LG
Fredo
LG
Fredo
User avatar
Fredo
Posts: 432
Joined: 06 Jan 2012 19:41
Feedback: 18 (100%)
Postby TLS » 07 Mar 2013 22:58
Hallo!

Die Neueinrichtung meines Glasgartens zieht sich ein bischen. Letztes Wochenende hab ich damit verbracht die Elektrik im Unterschrank unterzubringen und mal die Schläuche für den Außenfilter zu kürzen. Zumindest Steckdose für Filter, Licht, Heizung, CO2 Nachtabschaltung. Dann die KSQ für die LED Leuchte montiert und bis das ganze dann halbwegs ordentlich verstaut ist... Naja ihr kennt das ja.

Mit meinen Steinen bin ich ein bischen weiter... Nach medidativem Drehen und Rotieren der zwei größeren Steine hab ich mich erstmal entschieden wo oben/unten für mich sein wird. Und dann die Unterseite noch etwas mit Hammer und Meißel begradigt.
Der Rest wurde dann in Kamikazemanier mit einer Tube Aquariensilikon gelöst: Also hie und da ein Stückchen Stein angeklebt. Im Prinzip hält das nur durchs Gewicht der größeren Brocken, also selbst falls das Silikon abfällt sollte es keinen Dominoeffekt geben.

Ok also hier ist mein Kunstwerk:



Und das ganze mal einfach ins Becken auf die Styroporplatte gestellt:





So jetzt fragt sich natürlich: Den großen Brocken etwas höher? Oder den Kleinen? Und dann wie ordne ich sie an? Mach ich eine Dreiecksanordnung.. Oder einen "Hügel" in der Mitte? Oder eine Delle? :?

Ich hab noch weitere Bruchstücke, aber die kommen dann oben auf den Kies drauf. Die größeren Brummer wollte ich gern auf Styropor stellen und dann erst mit Kies rundherum auffüllen.

Servus,
Tobias
Viele Grüsse,
Tobias
User avatar
TLS
Posts: 83
Joined: 04 Dec 2012 21:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Pusteblume » 08 Mar 2013 09:50
Moin Tobias,
aaaalso nach meiner laienhaftung meinung würde ich zu version 15 Tendieren und dann den 'Dicken' als Bergspitze und den gebogenen etwas versetzt nach unten. Vielleicht probierst du noch etwas herum wegen dem Versetzen der Steine, also nicht rechts/links sondern eher hinten/vorne. Wegen der Tiefenwirkung ;) Wenn sie so direkt nebeneinander stehen, wirkts nicht so richtig Tief

Grüße
Sarah
Gruß Sarah
User avatar
Pusteblume
Posts: 44
Joined: 31 Jan 2013 10:42
Feedback: 1 (100%)
Postby TLS » 09 Mar 2013 01:05
Hi Sarah!

Danke für den Kommentar, ja ich denke auch das ich die zwei Steine "zueinander" anordnen werde, um eine kleine "Schlucht" dazwischen zu simulieren. Die Rückwand wird dann auch zu sehen bleiben. Links und Rechts davon kann ich dann Stengelplanzen im Hintergrund setzen. Hab gerade noch die Hilfe einer Freundin in Anspruch genommen. Das Ergebnis sieht so aus. Gefällt mir schonmal viel besser:



Wobei vehement auf die Wurzel bestanden wurde. :flirt: Ich bin mir da noch unsicher.

Das versteinerte Laub ist doch etwas scharfkantig also zu nah ans Glas will ich es nicht setzen, sonst reiss ich mir nachher beim Scheiben reinigen die Hände auf.

Ich hab hier 15kg Kies rumstehn der noch kunstvoll arrangiert werden soll. Der dicke Stein kommt auf jeden Fall auf Styropor - ein oder zwei Lagen. Der kleinere Stein kann eigentlich auch in den Kies gedrückt werden, also evt. spar ich mir da die Styroporunterlage.

Tja und die sehr gute Frage der dreidimensionalen Plazierung: Wenn ich den Kies von hinten rechts nach vorne links abfallen lasse, dann wird es so aussehen als ob der Stein aus dem Hügel rauskuckt. Also evt. den dicken Brummer ins hintere Drittel setzen mit noch genügen Platz zur Rückwand, Den stein in der Mitte dann rel. mittig und dann links entweder die Wurzel oder ein paar kleinere Steine. Das heißt es wird ne Art Dreiecksanordnung.

In diesem Sinne: A Man, a Plan, a Canal, Panama!

Servus,
Tobias
Viele Grüsse,
Tobias
User avatar
TLS
Posts: 83
Joined: 04 Dec 2012 21:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Pusteblume » 09 Mar 2013 19:47
Hey,
also ich würd die Wurzel raus lassen, find sie dem Versteinerten Laub von der Form her zu Ähnlich, als dass man sie schön mit verbauen könnt ;)

Ich hab mal n bisschen mit deinen Fotos gespielt, vllt gefällts dir ja... hab hier an dem PC allerdings nur Paint.. also verzeih das Noobaussehen ^^
Die kleinen Steine sind die von Verschlag Nr. 13
Den Hang solltest du noch mit ein paar anderen kleineren Steinen verschönern, am besten erstmal tief einbuddeln und wenns zu dolle drüber wächst die Steine ein Stück aus dem Kies ziehen ;)

Grüße
Sarah

Attachments

Gruß Sarah
User avatar
Pusteblume
Posts: 44
Joined: 31 Jan 2013 10:42
Feedback: 1 (100%)
Postby TLS » 09 Mar 2013 20:31
Hi Sarah!

Sehr geil arrangiert... Auf so eine extreme Höhe des dicken Brockens wär ich nie gekommen... :thumbs:
(Zum Thema Malprogram: Ich nehm gern "PhotoFiltre 7" (Freeware).)

Jetzt bin ich nur zu feig das schwere Ding locker flockig in den feinen Dennerle Kies zu stecken. Ich hab da schon Visionen wie eines Nachts die Welse buddeln und es einen dumpfen Schlag tut und der Strein gegen die Scheibe donnert. :(

Mein aktuelles Arrangement zum Ende des Tages sieht so aus:



Das untere Foto ist quasi die "Hauptblickrichtung" von der Couch aus :-).
Also ansatzweise ähnlich zu deinem Vorschlag, nur gespiegelt und nicht so mutig mit dem Anstieg.

Liebe Grüße,
Tobias
Viele Grüsse,
Tobias
User avatar
TLS
Posts: 83
Joined: 04 Dec 2012 21:57
Feedback: 0 (0%)
Postby TLS » 10 Mar 2013 11:17
Kann mir irgendjemand verraten wie man der Familie beibringt das man ein paar größere Steine im Becken braucht!? :?
Seit Wochen höre ich: Lass doch den großen Stein weg und pack die Wurzel rein. Die Fische haben ja gar keinen Platz mehr zum schwimmen. :sceptic:

*sigh* :-/
Tobias
Viele Grüsse,
Tobias
User avatar
TLS
Posts: 83
Joined: 04 Dec 2012 21:57
Feedback: 0 (0%)
53 posts • Page 1 of 4
Related topics Replies Views Last post
Fissidens fontanus auf versteinertem Laub anbringen
by pk-aquaristik » 11 Sep 2017 10:11
3 489 by Carlhigh View the latest post
11 Sep 2017 11:52
Versteinertes Laub enthält Eisen
by SebastianK » 01 Feb 2009 16:17
5 1666 by Tutti View the latest post
02 Feb 2009 17:06
Hardscape Steineauswahl Seiryo oder versteinertes Laub?
Attachment(s) by bouillabaisse » 03 Aug 2018 08:35
8 661 by Gast View the latest post
05 Aug 2018 12:02

Who is online

Users browsing this forum: Freddi and 4 guests