Post Reply
13 posts • Page 1 of 1
Postby Sceptile » 01 May 2015 15:28
Guten Tag liebe Gemeinde!
Seit knapp drei Jahren besitze ich ein 180 l Becken (Standardmaße 100x40x45cm), welches schon einiges durch hat (algenmäßig), aber nun seit einer ganzen Weile problemlos läuft. Nun spiele ich mit dem Gedanken eine Umgestaltung vorzunehmen, da die Bepflanzung chaotisch und das Hardscape eher zufällig "gestaltet" ist. Mich fasziniert die Welt der Naturaquarien und ich war auch schon bei einem live Aquascape beim Herrn Amano. :)
Über die Jahre habe ich mich schlau gemacht und belesen, konnte aber nie so wirklich etwas umsetzen. Jetzt habe ich nun den Entschluss gefasst, das zu ändern und aktiv zu werden.
Natürlich hat das Becken, da es ein Standardmodell ist, keine besonders starke Beleuchtung. (2 45 W T5 Röhren mit Reflektoren), was das Ganze natürlich erschwert. (1) Hat vielleicht jemand Erfahrung mit Aquascapes bei geringem Lichtangebot? Der Bodengrund besteht aus feinem rötlichen Kies (Dennerl. Manado), welchen ich gern drin behalten würde. Weiterhin behalten möchte ich auch eine große Mangrovenwurzel und einen Großteil, wenn nicht die gesamte Bepflanzung (Javamoos/-farne, Crinum, 2 Anubias, versch. Cryptos, versch. Echis).
Ich hatte nun die Idee, ein ordentliches Hardscape aus weiteren Mangovenwurzeln und vielleicht etwas Lavagestein zu bauen. (2) Was bietet sich bei so einer Grundform überhaupt an? Ein großer Haufen in der Mitte und Pflanzen drauf und ringsherum?

An Fischies habe ich übrigens folgendes: 5 Korallenplatys, 7 Juli-Panzerwelse, 12 Zwergziersalmer
Zudem noch ein Paar Amanogarnelen, Rennschnecken, Turmdeckelschnecken und Geweihschnecken

Wäre großartig, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet ^^
LG
Sceptile
Posts: 7
Joined: 04 Jul 2014 19:58
Feedback: 0 (0%)
Postby Floyd » 01 May 2015 18:21
Hi,

ich lese regelmäßig alle Beiträge in vier verschiedenen Aquarien/Aquascapingforen und es zeigt sich schon, dass nur bei gut ausgestatteten Becken alles rund läuft. Mach lieber keine halben Sachen und spare. Umso größer ist dann die Freude, wenn man auf einer ordentlichen Substanz bauen kann. Licht und Co2 sind halt die wichtigsten Sachen. Weißglasbecken wäre auch toll und wenn du schon mal dabei bist, kannst du dir dein Becken gleich komplett zusammenstellen.
Es stimmt halt wirklich: Wer billig kauft, kauft zweimal.

Ich möchte aber nicht behaupten, andersrum ginge es nicht. Der Weg ist nur sehr steinig und man muss sich wesentlich mehr in die Pflege reinknien.
LG Florian
User avatar
Floyd
Posts: 191
Joined: 04 Sep 2013 15:53
Location: Etzdorf
Feedback: 2 (100%)
Postby Sceptile » 02 May 2015 09:14
Danke für deine Antwort,
nun ja, hatte befürchtet, dass das Problem auftreten könnte. Für ein Standardmodell ist das Licht ja sogar gar nicht mal schlecht, aber mit der Ausstattung der gängigen Naturaquarien kann es nicht mithalten. Eine CO2-Anlage habe ich sogar, nur momentan nicht in Betrieb. Lohnt sich in meinen Augen nur wirklich, wenn auch mehr Licht da ist. Gibt es eine Möglichkeit das Becken etwas "aufzutunen"? Also mehr Leuchtstoffröhren o.ä. einzubauen? Würde es nur ungern komplett verwerfen, da ich mit Filter und Optik eigentlich sehr zufrieden bin.

LG
Sceptile
Posts: 7
Joined: 04 Jul 2014 19:58
Feedback: 0 (0%)
Postby Sceptile » 02 May 2015 09:38
Gerade habe ich gelesen, dass man die Einsatzleuchten für Juwelbecken extra kaufen kann. Das würde bedeuten, ich könnte theoretisch noch zwei 45 W Röhren hinzufügen. Wäre das zu viel des Guten, oder eine Idee?

LG
Sceptile
Posts: 7
Joined: 04 Jul 2014 19:58
Feedback: 0 (0%)
Postby Tigger99 » 02 May 2015 10:19
Sceptile wrote:Danke für deine Antwort,
nun ja, hatte befürchtet, dass das Problem auftreten könnte. Für ein Standardmodell ist das Licht ja sogar gar nicht mal schlecht, aber mit der Ausstattung der gängigen Naturaquarien kann es nicht mithalten. Eine CO2-Anlage habe ich sogar, nur momentan nicht in Betrieb. Lohnt sich in meinen Augen nur wirklich, wenn auch mehr Licht da ist. Gibt es eine Möglichkeit das Becken etwas "aufzutunen"? Also mehr Leuchtstoffröhren o.ä. einzubauen? Würde es nur ungern komplett verwerfen, da ich mit Filter und Optik eigentlich sehr zufrieden bin.

LG

Lieber Unbekannter,
Änder das mal und hau Name in Signatur.
Mehr oder weniger Licht hängt von ab, was da drin halten willst. Mal locker bleiben und überlegen was geht.
Die oben genannten Pflanzen gehen ja bei dir und Aquascape geht damit auch.
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby Sceptile » 02 May 2015 10:36
Oha, war wohl etwas zu schüchtern. :D
Nun, das Pflanzenwachstum ist halt nicht unbedingt herausragend gut und ich schätze, dass das bei etwas mehr Licht anders aussähe. Außerdem wäre ich dann bei der Pflanzenauswahl allgemein nicht so eingeschränkt wie das gerade der Fall ist.

LG Katja
Sceptile
Posts: 7
Joined: 04 Jul 2014 19:58
Feedback: 0 (0%)
Postby fischbock » 02 May 2015 12:06
Hallo Katja,

mit 90W auf 180l und Reflektor, also 0,5W/l, bist Du schon ganz gut ausgestattet. Damit sollte schon einiges möglich sein. Wenn Du da mit dem Erscheinungsbild deiner vorhandenen Pflanzen unzufrieden bist, würde ich erst einmal schauen, was sich mit einer angepassten Düngung -über die Du bisher nichts sagst- verbessern lässt.

In deinem Eröffnungspost sprichst Du von Veränderungen im Hardscape, dafür braucht es sicherlich nicht (noch) mehr Licht.

Wie eingeschränkt Du mit der aktuellen Beleuchtung bei der Pflanzenauswahl bist, kann Du hier -zumindest grob- in der Pflanzen-DB nach schauen. Bzgl. der Klassifizierung der Beleuchtung liegst Du in etwa im Bereich "mittel".

Bevor ich in deinem Fall die Beleuchtung weiter hoch schrauben würde, würde ich also erstmal schauen, was sich mit einer CO2-Versorgung und entsprechender Düngung erreichen lässt, denn darauf müsstest Du zwangsläufig eh zurück greifen, wenn Du die Beleuchtung signifikant steigern würdest.
Gruß,

Dirk.
fischbock
Posts: 250
Joined: 29 Apr 2013 19:20
Location: Köln
Feedback: 0 (0%)
Postby Tigger99 » 02 May 2015 14:23
Katja,
Kann mich da dem anderen Dirk nur anschließen. Licht sind die PS vom Becken. Wenn jetzt aber schon nicht Kurve kannst, was nützt dir da mehr PS.
Aqua scaping ist eher die optische Gestaltung eines Beckens und das kannst du auch mit wenig. Wobei ich Sammelwut habe und das mal nicht vorteilhaft ist für Scape.
Eine Landschaft zu modellieren ist halt nicht so einfach bzw. machbar.
Da sind einfache Pflanzen mal garnicht so schlecht, weil da stellt sich optisch schneller ein Erfolg ein.
Zieh dir mal Düngung rein, CO2 bio oder druckgas anschließen etc..
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby Sceptile » 02 May 2015 15:44
Danke für eure Hilfe, ich weiß das sehr zu schätzen. ^^
Es stimmt schon, dass meine Pflanzenarten nicht so lichtbedürftig sind, allerdings hat meine Mutter in ihrem Aquarium mit deutlich besserer Beleuchtung ein Javafarn, welches um Längen besser gedeiht als meine. Mit der Düngung habe ich auch schon etwas rumprobiert, ebenso mit der CO2-Versorgung. Ganz zufriedenstellend waren die Ergebnisse nicht.
Ich denke ich werde es mal mit mehr Licht versuchen und hoffentlich Erfolg damit haben. Morgen werde ich mich auch an die Umgestaltung machen und hoffentlich nicht komplett dabei versagen. :lol:

Schönes Wochenende wünsche ich,
LG Katja
Sceptile
Posts: 7
Joined: 04 Jul 2014 19:58
Feedback: 0 (0%)
Postby fischbock » 02 May 2015 17:24
Hallo Katja,

wären die beiden Becken bis auf die Beleuchtung identisch (was ja nicht der Fall sein kann), und würdest Du dich nicht auf so eine genügsame und anspruchslose Pflanze wie Javafarm beziehen, könnte ich Dir evtl. noch folgen.

Es stimmt schon, dass meine Pflanzenarten nicht so lichtbedürftig sind ... Ich denke ich werde es mal mit mehr Licht versuchen und hoffentlich Erfolg damit haben.


Wie hoch die Erfolgswahrscheinlichkeit da ist, kannst Du selber abschätzen. :shocked:

Aber das ist selbstverständlich deine Sache.

Hauptsache, Dir ist klar, dass Du so oder so nicht um eine Verbesserung der Nährstoffversorgung herum kommen wirst, was sich bei mehr Licht sicherlich nicht einfacher gestalten wird. Ausschließlich mehr Licht wird nicht reichen, wenn die Pflanzen jetzt schon nicht ordentlich versorgt sind.

Wenn Du mal die entsprechenden Werte aufführen würdest, etwas genauer auf die bisherige Düngung eingehen und ein paar Fotos von den Pflanzen posten würdest, könnte man die Situation besser beurteilen.

So klingt es für mich nach wie vor sinnvoller, im ersten Schritt an einer vernünftigen Düngestrategie zu arbeiten. Triffst Du dann auf Pflanzen, für die Du wirklich zu wenig Licht im Becken hast, kannst Du die Option der Beleuchtungssteigerung immer noch ziehen.

Oder um bei Dirks Vergleich mit dem Motor zu bleiben:

So lange ich kein Getriebe habe, dass die höhere Leistung verträgt, baue ich auch keinen stärkeren Motor in mein Auto.
Gruß,

Dirk.
fischbock
Posts: 250
Joined: 29 Apr 2013 19:20
Location: Köln
Feedback: 0 (0%)
Postby Sceptile » 30 May 2015 10:56
Hallöchen,

es ist nun einige Zeit vergangen, seitdem ich die Veränderungen an meinem Becken vornahm. Nachdem einige sagten es würde keinen Sinn ergeben, die Beleuchtungsstärke und demnach auch die CO2-Zufuhr zu erhöhen, war ich selber etwas verunsichert, jedoch entschied ich mich trotzdem für den Kauf einer neuen Beleuchtungseinheit.
Das Ergebnis spricht für sich in diesem Fall. Die Pflanzen sehen sehr gesund aus. Die Echibekommt nun große, dunkelrote Blätter und das Moos wächst schnell und flächendeckend. Auch die Cryptos wachsen nun dichter und ansehnlicher. Ich entschied mich dafür, das Layout zentriert zu gestalten, weshalb mir eine dichte Bepflanzung als angebracht erschien.
Nach wie vor sind keine besonders lichtbedürftigen Stängelpflanzen im Becken, jedoch traue ich mich zu sagen, dass auch meine Echis, Farne, Cryptos und Moose stark von der verdoppelten Beleuchtung profitieren.

LG Katja
Sceptile
Posts: 7
Joined: 04 Jul 2014 19:58
Feedback: 0 (0%)
Postby Tigger99 » 31 May 2015 15:52
Hi Katja,
Hast du auch mal ein Foto für uns?
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby Sceptile » 05 Jun 2015 14:36
Hallo,
hier die Bilder des Beckens und der Bewohner. (:

Gesamtansicht:
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=a42959-1433511806.jpg

Zwergziersalmler:
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=86ed05-1433511849.jpg

Platys:
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=a33646-1433511887.jpg

Juli-Panzerwels:
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=a1b719-1433511913.jpg

LG Katja
Sceptile
Posts: 7
Joined: 04 Jul 2014 19:58
Feedback: 0 (0%)
13 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Brauche Hilfe bei der Umgestaltung
Attachment(s) by drdullus » 13 Feb 2011 20:17
0 352 by drdullus View the latest post
13 Feb 2011 20:17
390l Umgestaltung in Richtung Aquascape Hilfe gesucht!
Attachment(s) by Pseudonym187 » 05 Sep 2019 22:06
4 590 by Pseudonym187 View the latest post
17 Sep 2019 22:15
400 L Umgestaltung
by xilos » 23 Jul 2008 11:20
11 1469 by xilos View the latest post
24 Jul 2008 10:55
Umgestaltung
by Tmaster » 19 Mar 2018 10:49
0 366 by Tmaster View the latest post
19 Mar 2018 10:49
Umgestaltung 300er
by Skalar » 04 Feb 2008 09:48
1 749 by AndyP View the latest post
04 Feb 2008 21:37

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests