Post Reply
12 posts • Page 1 of 1
Postby ewubuntbarsch » 17 Feb 2017 11:11
Hallo an alle !

Ich wüsste gerne einmal wie man am Besten so Drachengestein reinigt ? So das der meiste Sand oder was auch immer so gut wie es geht weg ist.
Könnt Ihr mir ein paar Tipps geben ? Aber schreibt jetzt bitte nicht so was ähnliches wie mit Wasser reinigen oder so den das ist mir selber klar.

Danke schon mal für gute Tipps.

Gruß Uwe
User avatar
ewubuntbarsch
Posts: 118
Joined: 13 Aug 2011 20:07
Feedback: 0 (0%)
Postby strauch » 17 Feb 2017 11:22
Hallo Uwe,

ich hab meine einfach in Wasser eingelegt (halt da kommt noch mehr :-) ) und dann erstmal ein zwei Stunden "einweichen" lassen. Vieles ist dann schon beim rausnehmen von alleine rausgelaufen. Dann habe ich mit Schachlickholzspießen, die Löcher "freigepopelt" und das ganze nochmal in frisches Wasser gelegt, nochmal gewartet und ein bisschen "durchgespült" und dann sind die eigtl. sauber. Fand das so relativ wenig Arbeit.

Anschließend gabs bei mir immer trockene Hände wie wenn man mit Ton arbeitet.

Grüße

André
strauch
Posts: 212
Joined: 23 Jun 2016 16:33
Feedback: 0 (0%)
Postby ewubuntbarsch » 17 Feb 2017 11:28
Gut Ok Danke !

Gruß Uwe
User avatar
ewubuntbarsch
Posts: 118
Joined: 13 Aug 2011 20:07
Feedback: 0 (0%)
Postby kokolorix » 17 Feb 2017 15:46
Hallo Uwe,

Drachstein reinigen habe ich noch vor einigen Tagen selbst machen müssen.

Ich habe die Steine einfach gut abgespült mit etwas Druck von einer Brause und damit auch die festsitzenden Dreckklumpen aus den Löchern bekommen. Das ging in der Badewanne ganz gut. Mehr habe ich nicht gemacht.
Viele Grüße, Tobi
kokolorix
Posts: 36
Joined: 10 Feb 2017 11:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Tassine » 17 Feb 2017 15:55
Hallo Uwe,

falls die Steine nicht all zu groß sind und Du irgendjemanden kennst, der irgendjemanden kennt, der in der Zahntechnik arbeitet, der kann Dir die Steine sandstrahlen. Danach sind die wie neu. Nochmal hinterher wässern und mit heißem Wasser abspülen. Fertig.

Ich habe schon verschiedene Steine so gereinigt, auch sehr löchrige und poröse Steine.
Viele Grüße aus Thüringen,
Anja
User avatar
Tassine
Posts: 178
Joined: 08 Feb 2016 16:00
Location: Zeulenroda-Triebes
Feedback: 5 (100%)
Postby kokolorix » 17 Feb 2017 16:23
Hi Tassine,
Was bleibt denn nach dem sandstrahlen von so einem Drachstein übrig...? Fand sie schon sehr porös und brüchig, da stelle ich mir so eine Tortur doch recht "auflösend" vor... :wink:
Viele Grüße, Tobi
kokolorix
Posts: 36
Joined: 10 Feb 2017 11:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Tassine » 17 Feb 2017 16:48
Hi Tobi,

kokolorix wrote:Was bleibt denn nach dem sandstrahlen von so einem Drachstein übrig...?


...man muss ja nicht gleich mit 6 bar oder mehr an die Sache ran gehen :keule: Außerdem gibt's als Alternative zu zu Stralsand (Aluminiumoxid Al₂O₃) der deutlich Material abträgt auch Glasperlen, die nur Ablagerungen wegnehmen, die nehme ich z.B bei Lochgestein.
Viele Grüße aus Thüringen,
Anja
User avatar
Tassine
Posts: 178
Joined: 08 Feb 2016 16:00
Location: Zeulenroda-Triebes
Feedback: 5 (100%)
Postby Plantamaniac » 17 Feb 2017 18:39
Hallo, das ist garnicht notwendig.
Einfach paar Tage in Wasser legen, das rieselt von alleine raus. Paarmal umdrehen und fertig.
Außerdem ist das unschädlich...lehm halt.
Chiao moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4191
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby ewubuntbarsch » 17 Feb 2017 19:08
Danke für die Zahlreichen Antworten. Aber weiß eigentlich jemand wo so Drachengestein herkommt ?


Danke und Gruß

Uwe
User avatar
ewubuntbarsch
Posts: 118
Joined: 13 Aug 2011 20:07
Feedback: 0 (0%)
Postby ewubuntbarsch » 17 Feb 2017 19:24
Und warum da so viel Lehm in den Löchern drin ist ?

Gruß

Uwe :bier: :bonk: :bonk: :bonk:
User avatar
ewubuntbarsch
Posts: 118
Joined: 13 Aug 2011 20:07
Feedback: 0 (0%)
Postby Sassi » 17 Feb 2017 21:01
Hallo Uwe,

wie Moni schon gesagt hat, einfach ein 2-3 Tage wässern, damit der Lehm erst mal aufweicht. Dann kannst du die Löcher mit einer dünnen Rundbürste und einer Fahradspeiche versuchen frei zu bekommen. Danach wieder über Nacht weichen. Und das ganze von vorn. Das ist schon ein ziemliche Arbeit. Zumindest bei sehr großen Steinen.

Viele Grüße
Saskia
Viele Grüße
Saskia

Sassi's 375 Liter
Garnelen Oase
Sassi
Posts: 492
Joined: 06 Apr 2014 15:40
Location: Olching
Feedback: 415 (100%)
Postby foxi » 17 Feb 2017 23:30
Hi,
für mich war es eine Sommerarbeit im Garten :smile:
2Tage Einweichen im Maurerkübel dann Stein für Stein auf der Bank mit hartem Wasserstrahl zielgenau jede Öffnung freischießen :shock: für die Unterseite einmal bitte wenden
Das ganze noch mal wiederholt und dann waren sie sauber - äußerlich, denn bei ein paar Steinen die ich zerkleinert habe (abschlagen) kam wieder neuer Lehm zum Vorschein. Vorsicht die brechen da wo sie wollten und nicht wie ich :D
achso, sie kommen irgendwo aus Asien her - tante google weiß es bestimmt genau
Lg vom Volker
Meine Aquarien bei Einrichtungsbeispiele.de Inspiration-of-community / Der Kübel / Kap Lopez Castle
User avatar
foxi
Posts: 118
Joined: 17 Feb 2015 13:16
Feedback: 0 (0%)
12 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
ADA Cube Garden - Silikonnähte reinigen
Attachment(s) by Markus587 » 29 Jan 2016 15:31
32 2387 by moskal View the latest post
02 Feb 2016 16:40
richtig großes Aquascape
Attachment(s) by Ozmo » 07 Oct 2013 19:05
39 17253 by ckohl View the latest post
19 May 2014 13:41
Aquarium richtig Einfahren
Attachment(s) by Silver86 » 09 Feb 2014 19:03
33 6193 by Rolf K View the latest post
27 Feb 2014 13:24
Becken komplett neu - Nun alles richtig machen!
Attachment(s) by xxxFabixxx » 15 Jul 2013 18:15
10 998 by xxxFabixxx View the latest post
18 Jul 2013 22:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests