Post Reply
19 posts • Page 1 of 2
Postby Tiegars » 06 Aug 2013 11:02
Dieses Layout geisterte mir schon lange in den Gedanken herum. Es soll ein Gebirge mit einem Wasserfall werden. Als Steinformation wurde versteinertes Holz verwendet. Aber zuerst einmal zur Idee selber. Es sollte ein Glasgarten Becken (60 x 30 x 36 cm) werden. Als besonderes Highlight natürlich aus Weissglas. Die LED-Beleuchtung wird natürlich wie immer selbst gebaut. Besonders soll die Beleuchtung Stellen im Layout mit einem Spoteffekt hervorheben.

Pflanzen
Für diese Layout wurden relativ wenig Pflanzen eingesetzt. Eine kleinere Anzahl verschiedener Arten wirkt sich harmonisch auf das Layout aus. Auf den Steinen wird das Korallenmoos verklebt mit Sekundenkleber. Es soll ziemlich dicht werden und die Steinformation fast verdecken.


Technik
  • Glasgarten Becken (Weissglas) 60x30x36
  • Aussenfilter
  • CO2 Anlage
  • Powersand und Lavasteine
  • Environment Aquarium Soil
  • LED Beleuchtung Marke Eigenbau
  • Hintergrundbeleuchtung

Beleuchtung
Die Beleuchtung habe ich schon mal hier vorgestellt Led mit Spotwirkung

Aufbau
Für die Imitation des Wassers wurde Styropor verwendet. Die beiden Seeimitationen werden zuerst zurechtgeschnitten. Mit einem Heissluftföhn wird das Styropor erhitzt. Somit entstehen grosse Unebenheiten die natürlich gewollt sind. Sie sollen die Wellen darstellen. Danach wird mit Taschentücher und Leim die Unebenheiten nochmals verdeckt.



Nachdem die Farbe aufgetragen wurde wird das Styropor auf einer Schieferplatte geklebt damit es nicht aufschwimmt. Damit die Seeimitationen luftdicht Konserviert werden, wird Epoxydharz eingesetzt.


Das versteinerte Holz wird vorbereitet und wen nötig die Steine verkleinert.

Wichtig dabei ist dass das Harz sehr gut getrocknet ist. Mindestens 7 Tage trocknen lassen. Danach gehts zum Aufbau des Layouts. Als erstes wird Bims sowie Powersand ins Becken gestreut. Darüber kommt dann ein Armierungsgewebe aus Kunststoff. Eine Soilschicht von ca.1cm wird verteilt. Nun gehts an das positionieren der unteren Seeimitation. Diese wird ziemlich mittig gesetzt. Für die zweite Seeimitation wird kleine Lavabrocken verwendet die unten abstützen. Dann wird der erste Stein auf die zweite Seeimitation gesetzt.


Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby Tiegars » 06 Aug 2013 11:11
Um Soil zu sparen werden Strümpfe mit Kies gefüllt und diese unter den Steinen unterlegt. Teichfolie wird an den Innenwände der Steine eingesetzt um zu verhindern dass das Soil zwischen den Spälten der Steine versickert. Die Steine werden mit Harz miteinander verbunden. Der Wasserfall wird aus einem dünnen Plexiglasstreifen 1mm zurechtgeschnitten und weiss gefärbt. Danach ebenfalls mit Harz behandelt.



Nach 7 Tagen Trocknungszeit wird dann das restliche Soil aufgeschüttet und das Becken mit Wasser vorsichtig gefüllt.


Für das Bepflanzen wurde das Wasser wieder abgelassen. In den ersten Wochen wurde hauptsächlich Kalium gedüngt. Mit der Düngung muss man am Anfang vorsichtig sein. Sonst kann sehr einfach eine Algenexplosion entstehen.

Nun folgen einige Bilder wie sich das Becken entwickelt hat.







Feedback ist gerne gesehen.

PS: Wer interesse hat kann den Artikel auf meinem Blog anschauen Aguaworld
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby Roger68 » 06 Aug 2013 11:26
Hallo Javi
Dein Becken gefällt mit super :thumbs: Tolle Arbeit !
Am schönsten finde ich es in der Woche 13. Da sind die Felsen noch sehr schön zu erkennen.
Gruss Roger
User avatar
Roger68
Posts: 244
Joined: 30 Mar 2010 21:31
Location: Olten ( Schweiz )
Feedback: 0 (0%)
Postby cmon » 06 Aug 2013 11:36
Hallo!

Obwohl ich eigentlich kein Fan von "künstlichen" Gestaltungselementen im Aquarium bin, bin ich der Meinung, dass dir das Becken ausgezeichnet gelungen ist!
Die Moosbüschel kommen mir allerdings ein wenig zu groß vor. Das mindert die Imposanz der Klippen.


Wie hast du das mit dem Sandfall hinbekommen? Könntest du da vielleicht noch eine Fotostory posten?

EDIT: Grade nochmal durchgelesen. Das ist ein Plexiglasstreifen und kein Sandfall :D
Liebe Grüße,
Simon
60P - Sol lucet omnibus
60F - Driftwood
Last edited by cmon on 06 Aug 2013 11:42, edited 1 time in total.
User avatar
cmon
Posts: 247
Joined: 17 Jan 2013 16:11
Location: Salzburg/Austria
Feedback: 1 (100%)
Postby shift » 06 Aug 2013 11:37
Hallo Javi!

Ich muss ganz ehrlich sagen, als ich die ersten Fotos vom Layout und im besonderen den Styropor Teilen gesehen habe dachte ich: "Ach du Scheisse was hat der denn für einen Auftrag?! Geht ja mal gar nicht!"

Aber mit der Bepflanzung ist es wirklich genial geworden, alles sehr harmonisch, die Größenverhältnisse sind stimmig. Auch die Hintergrundfolie ist absolut passend gewählt (bin ich sonst nicht unbedingt ein Fan von) ! Der einzige Mini Kritikpunkt den ich hier anführen könnte ist die kleine Schieferwand links unter dem Diffusor, die gefällt mir nicht so recht, da dürfte ruhig noch etwas vor. Könntest du noch mal ein Bild von der Draufsicht einstellen? Würde mich interessieren wie die obere Seenplatte sich da macht.

Alles in allem geiles Teil! Hut ab!

Gruß,
Manuel
Gruß, Manuel
shift
Posts: 56
Joined: 04 Sep 2012 16:52
Feedback: 15 (100%)
Postby Tiegars » 07 Aug 2013 06:16
Guten Morgen,

@Roger
Das Becken ist ja noch nicht fertig. Muss ja noch der Final Shot gemacht werden :) Danach wird es abgebaut. Wobei ich dir recht geben muss. Mir gefällt es auch besser wen man die Steine mehr sieht. Muss mal diesen Monat ein Radikalschnitt durchführen.

@Simon wie oben erwähnt kommt ja noch ein Schnitt :) Naja künstliche Elemente ist alles was ins Becken schmeisst. Von Dünger bis zum Filter sowie die CO2 Geräte ist alles künstlich :) Du meinst ja nicht das Amano keine künstliche Elemente verwendet oder? Aber anderes Thema.

Der Wasserfall ist eigentlich einfach zu gestalten. Nimmst wie gesagt dünnes Plexiglas und schneidest von oben nach unten wie ein Keil. Unten zerfranst du es damit es. Danach kommt die Farbe dran. Und zum Schluss übergiesst du es mit Harz. Somit ist es wasserdicht. Leider habe ich kein Foto davon wie ich den Wasserfall gestaltet habe :(

@Manuel
Musste lachen als ich dein Kommentar gelesen habe :) Das unter dem Diffusor ist eine Plexiglasplättchen. Das wird noch verdeckt mit HCC. Dort soll es runterwachsen. Das kommt noch. Das Foto von oben mache ich dir noch. Sobald ich den nächsten Rückschnitt durchführe. Dann gibts wieder Korallenmoos zu verkaufen :grow:

Ich möchte mich bedanken für die Kommentare. Wenigstens jemand der was schreibt :)
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby cmon » 07 Aug 2013 07:59
Unter künstlichen Gestaltungselementen verstehe ich alles was nicht Stock, Stein, Pflanze oder Tier ist.
Deine blauen Styroporplatten sind künstlich. Genau wie ein Blubbervulkan, oder der Plastikdrache vom Hr. Knott.
Liebe Grüße,
Simon
60P - Sol lucet omnibus
60F - Driftwood
User avatar
cmon
Posts: 247
Joined: 17 Jan 2013 16:11
Location: Salzburg/Austria
Feedback: 1 (100%)
Postby DownUnder » 16 Aug 2013 11:03
Oki, doofe Anfängerfrage, wird der Dünger auf die Pflanzen gegeben bevor oder nachdem das Wasser wieder hineingefüllt wurde? Ansonsten möchte ich dir wirklich ein aufrichtiges Kompliment aussprechen, dass ist wirklich eine wunderschöne Anlage!
>>Erst wenn man stolpert, achtet man auf den Weg.<<
User avatar
DownUnder
Posts: 8
Joined: 06 Aug 2013 14:30
Feedback: 0 (0%)
Postby Tiegars » 17 Aug 2013 18:23
Hallo Unbekannter,

der Dünger wird nachdem Wasserwechsel hinzugefügt. Und bei neu eingerichteten Becken immer schön langsam mit dem Düngen. Sonst hat man eine Algenplage :)
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby Dani » 20 Aug 2013 20:02
Wunder...wunderschön!

lg
Dani
Dani
Posts: 17
Joined: 20 Jan 2010 21:38
Feedback: 2 (100%)
Postby Matz » 20 Aug 2013 20:26
Hi Javi :-),
wie versprochen ein Kommentar von mir:
mir gefällt's eigentlich auch ganz gut! Ab der vierten Woche haben alle Bilder/Stadien was für sich.
Als Kritik habe ich nur anzumerken, dass die angestrebte Natürlichkeit durch 2 Dinge für mich etwas zunichte gemacht wird: erstens die durchwegs leicht nach links geneigte Anordnung fast aller nach der Bepflanzung noch sichtbaren Elemente. Das ist m.M.n. etwas zuviel des Guten und dürfte durch einige mehr sichtbare "Brüche" etwas aufgelockert sein/werden. In der Rohfassung sieht man da schon mehr verschiedene Richtungen, aber danach nicht mehr so.
Die drei höchsten hinteren Steine dürften etwas unterschiedlicher hoch sein und im Tal-/Wasserfallkessel dürfte etwas mehr "Abruchgestein" wild verteilt herumliegen, so ist es zu aufgeräumt für so ein Szenario, finde ich.
Alles in Allem aber wirklich nur Details und Kritik auf hohem Niveau :thumbs: !
Hast du gut gemacht.
Ich wünsch' dir noch einen schönen Abend,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2618
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
Postby Tiegars » 21 Aug 2013 16:16
Hallo,

danke allen für das Feedback. So kann ich das Becken optimieren.

@Matthias ich werde versuchen die Steine ein bisschen durcheinander anzuordnen. Ausserdem im Wasser mehr Geröll einzubringen. Habe schon einige Ideen.

Melde mich wieder wen ich was vorzeigen kann :)
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby Sebi » 27 Aug 2013 21:32
Hi Javi,
Schön dein Becken hier zu sehen. Ich kenne es ja schon etwas länger :wink:
Erstmal ein Dickes Lob zu deiner tollen Idee. Und auch bei der Umsetzung hast du dir alle Mühe gegeben.


2 Kritikpunkte hätte ich noch anzufügen;

1. Würde ich den Hcc Rasen noch mit etwas Littorella auflockern, das ist mir irgendwie eine zu homogene Fläche.
2. Dann bitte etwas Moss zupfen, dass man den oberen See wieder sieht. Der geht sonst unter.

Also nochmals, Colles Becken bin echt gespannt wie es weiter geht. Ich hoffe dein Becken Beim GAPLC ganz vorne zu sehn! :roll:

En Gruess
Gruss Sebi
User avatar
Sebi
Posts: 231
Joined: 05 Feb 2010 13:56
Location: St. Gallen
Feedback: 0 (0%)
Postby Tiegars » 31 Aug 2013 15:28
Hallo,

war wieder einmal fleissig. Habe noch Feintuning am Becken durchgeführt.

@Sebi danke für dein Feedback. Habe die Litorella zu dem HCC gepflanzt. Das Moos wurde zurück gestutzt.

Habe das Becken geleert und emers für eine Woche betrieben. Dann wurden die beiden Seen nochmals bearbeitet sowie wie der Wasserfall.





Nun ist das Becken wieder geflutet und das HCC muss sich erholen. Hat ein bisschen gelitten.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby Karo » 05 Sep 2013 21:36
Hallo
Einfach nur genial. :thumbs:

Gruss Roman
db/aquarien/river-of-bucephalandra
User avatar
Karo
Posts: 82
Joined: 16 Mar 2012 17:53
Feedback: 1 (100%)
19 posts • Page 1 of 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests