Post Reply
15 posts • Page 1 of 1
Postby nightblue » 12 Apr 2020 12:45
Hallo Leute ,

mein Aquarium läuft seit dem 31.01.2020 .
350 Liter
40 lm/l
Eheim 4+ 600 mit Standart Füllung
Co2 auf 20-30mg
No2 10
Po4 0
K immer über 15
Fe 0,08
Sio2 >6
PH 6,9
Kh 10

Somit lief das Becken und es breitete sich folgender Kieselalgenteppich über alles
40899


Nach langem Forschen in diversen Foren habe ich einen Tipp bekommen (leider nicht von hier) dass ich das Substrat Pro aus dem Eheim Filter raushauen soll und gegen Matten eintauschen soll. Gesagt getan zusammen mit einer Reinigung war das Problem damit wirklich behoben , die Rester sind innerhalb einer Woche zurück gegangen und nun nach 2 Wochen ist alles weg.

40901
40900


Nun habe ich jedoch Pinselalgen.. liegt es am Eisen ?? Jedoch 0.08 sind doch nicht zu viel ? Habe nicht wie auf dem Foto 3 x Filtermatte drin sondern die letzte Schicht Sera Siporax , da dies gegen Pinselalgen sehr gut helfen soll. Das Siporax soll nach 4-6 Wochen erste Wirkung zeigen . Also alles in Ordnung , nur habt ihr noch ne Idee ? Nächste Woche kommen noch 10 Pflanzen hinzu (darunter hornkraut und andere schnellwachsende .. und einen neuen Bodendecker .

Düngen werde ich mit Aqua Rebell Zeugs täglich (NPK früh / Fe Abends)
Beleuchtung derzeit 9,5h / Tag.

Viele Grüße
Dustin
nightblue
Posts: 98
Joined: 02 Feb 2020 09:49
Feedback: 0 (0%)
Postby nightblue » 13 Apr 2020 17:29
Hier mal noch Fotos der Pinsel- bzw. Bartalgen...


40911

40910
nightblue
Posts: 98
Joined: 02 Feb 2020 09:49
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 13 Apr 2020 20:47
Hallo Dustin,

Wie oft wie viel Wasser wird gewechselt? Wie viel Licht wie lange? Was wird wie viel gedüngt? Warum ist der Kaliumwert so hoch? Womit wird gemessen?

40 Lumen/Liter ist bei 400 Liter sehr viel wenn es ein Standardmaß ist, also mindestens 50 cm hoch. Die Berechnungen sollte man ab 100 Litern eher mit Lumen/Fläche vergleichen. Es liegt an der Formel für Lumen/Liter, dass diese für sehr kleine Becken zu kleine Werte empfiehlt und für große Becken zu hohe.

Wie Siporax gegen Pinselalgen helfen soll kann ich mir nicht erklären und auch nicht warum nicht einfach ein Schwamm empfohlen wurde. Das Eheim Substrat Pro macht eher andere Probleme: 1. Denitrifikation was kontraproduktiv zu einer Stickstoffdüngung ist wie sie schwach besetzte und Pflanzenbetonte Becken brauchen 2. Generelle Wuchsproblemen der Pflanzen durch Verbrauch von den Mikronährstoffen 3. Zu viel Siedlungsfläche im Filter und dadurch zu wenig guter Biofilm im Aquarium.

Auf den Fotos sehe ich ein typisches Becken in der Einfahrphase. Algen sind da ganz normal. Solange die Routine mit Wasserwechseln und passender Düngung mit nicht zu viel Licht läuft, geht das alles vorüber.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 879
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby nightblue » 15 Apr 2020 18:47
Hallo Alicia,

du bist irgendwie derzeit die Einzigste die sich an meine Probleme heran traut, vielen Dank :smile:
Es wird einmal pro Woche 50%-70% Wasser gewechselt.
Gedüngt wird derzeit mit JBL Proscape N (8ml) P (14ml) und Fe (8ml) täglich. Eisen früh, der Rest abends .
Habe gerade mal Werte nach N und P Düngung gemessen
No3 5
P 0.2
Fe 0.03

Habe 13mg Kalium im Leitungswasser , Rest kommt über Soil wahrscheinlich. Versuche extra kein Kalium zu düngen, ist jedoch überall was drin...
Das Becken ist 121cm breit , 51 cm tief, 66cm hoch und die beiden Lampen haben etwa 13.200 lumen

Becken wird nun zusehends wieder grüner / brauner. Morgen kommen endlich viele neue Pflanzen rein, schnellwachsende, um mehr Konkurrenz den Algen zu bieten.
40954

Werde sobald der Jbl Dünger alle ist folgendes Konzept probieren.
Freitag Abend Wasserwechsel 50% , aufdüngen auf
No3 15
Po4 0.8
Fe 0.1

Und dann täglich den Verbrauch der Pflanzen nachdüngen (wird paar Woche dauern bis die Mengen stimmen)
Verwenden möchte ich dann Aqua Rebell GH boost N , Phophat und Mikro Basic Eisen.

Meinung ?


Liebe Grüße
Dustin
nightblue
Posts: 98
Joined: 02 Feb 2020 09:49
Feedback: 0 (0%)
Postby Sascha1973 » 15 Apr 2020 19:41
Hallo Dustin,
wie läuft Dein Aquarium im Moment?
Ich finde Dein Aquarium sehr schön, die Pflanzen sehen top aus!
Die Rot und Grüntöne sind auf den Fotos sehr gut.
Zeigt mir aber auch, das Du ausreichend Phosphat und Eisen düngst.
Ich würde folgende Maßnahmen vornehmen:

Beleuchtung auf 8 Stunden reduzieren.
CO2 min. 25 mg/l
Nitrat auf 20 mg/l erhöhen
Phosphat und Eisendüngung auf 1/3 reduzieren, ich würde bei der Düngung von Eisen und Phosphat nach
Gefühl düngen. Wenn die Rote Pflanze blasser wird Eisen erhöhen z.B..

Aqua Rebell GH Boost ist ein guter Dünger ohne Kalium zu Düngen.

Huminsäure mögen Algen auch nicht, wie hoch ist Dein PH Wert?

Reinige deinen Außenfilter nur wenn nötig.

VG
Sascha :grow: :grow:
Sascha1973
Posts: 5
Joined: 31 Jan 2016 10:54
Location: Bad Oldesloe
Feedback: 0 (0%)
Postby nightblue » 15 Apr 2020 20:22
Hallo Sascha,

vielen Dank für die netten Worte , ich bin allerdings der Meinung dass es noch schön werden kann . Im Moment sieht man das Ungleichgewicht. Ich habe eine zeit lang nicht gedüngt und nichts passierte , nachdem ich mich an Dünger getraut habe konnte ich den Pflanzen beim Wachsen zusehen (allerdings den Algen auch..)

PH Wert pendelt mit dem Controller und der CO2 zwischen 6,8-7,0
KH liegt bei 10
Jedoch der Dauertest mit 20mg indikatorlösung ist nicht gelb , sondern gutes Grün.

An den Scheiben bilden sich seit heute wieder die Weiß-braunen Flatschen . Morgen kommen die neuen Pflanzen :gdance: bei meinen ganzen Pflanzen ist nicht eine schnellwachsende dabei ..das erschwert sicherlich auch die Sache. Bin aber guter Dinge , neue Pflanzen + verbrauchsorientieres Düngekonzept + wöchentlicher WW sollte sich nach etwa 3-4 Wochen hoffentlich alles eingependelt haben.
Denkst du die Pinselalgen sind in Folge der Einfahrphase mit im Boot ? Hatte vor 2 Wochen die Düngeempfehlung von JBL inkl deren online Rechner genutzt da war dann Eisen immer auf 0.3 ...das wollen die so.. habe mich aber schnell von der Sache getrennt und brauche jetzt nur noch den Dünger auf.

Lg Dustin
nightblue
Posts: 98
Joined: 02 Feb 2020 09:49
Feedback: 0 (0%)
Postby Sascha1973 » 15 Apr 2020 22:31
Hallo Dustin,
In der Einfahrphase kann das schon sein, das jede Alge sich mal Blicken lässt :smile:
Mehr Pflanzenmasse finde ich eine gute Idee.
Ich hatte für ca. 4 Wochen in mein jetzigen Aquascape Bartalgen und hatte die Maßnahmen die ich beschrieben habe gemacht.In mein Aquarium liegt die KH bei 9 und die GH bei 12 weil ich kalkhaltige Steine habe.Womit ich nicht glücklich bin, aber ich möchte es noch mindestens 6Monate behalten
Du schreibst KH 10 und PH 6,8-7 da müsste Deine CO2 20 mg/l Anzeige gelb sein. Das sind 32 bis 50 mg/l CO2 im Becken.
Wieso ist Deine KH10 wenn Du Soil im Becken hast?
Wie hoch ist Deine GH?

LG Sascha :glaskugel:
Sascha1973
Posts: 5
Joined: 31 Jan 2016 10:54
Location: Bad Oldesloe
Feedback: 0 (0%)
Postby nightblue » 19 Apr 2020 13:06
Hallo Sascha,

wahrscheinlich weil ich derzeit oft Wasser wechsle, und es aus der Leitung mit KH 10 kommt. Gh ist übrigens bei 11.

Frage an alle:
Stimmt es wenn der Kaliumwert höher ist als der Magnesiumwert , die Pflanzen dann kaum Eisen aufnehmen können und in Folge dessen Bartalgen entstehen ? Mein Kalium lieg bei 15 und der Magnesiumwert bei 13... habe reinen Magnesiumdünger da (noch nie benutzt).. könnte pauschal auf 17 mg Magnesium aufdüngen... oder ist das alles Quatsch ?

Die neuen Pflanzen sind übrigens drin :gdance:

40965

Lg Dustin
nightblue
Posts: 98
Joined: 02 Feb 2020 09:49
Feedback: 0 (0%)
Postby Kejoro » 19 Apr 2020 13:26
Hi Dustin,

ich verstehe nicht, was schlechter Pflanzenwuchs mit Algen zu tun hat, bzw. guter Pflanzenwuchs mit dem Ausbleiben von Algen.
Es geht beides parallel^^
Schauste hier.
Das selbe gilt auch für schnellwachsende Pflanzen und Algen.

Schöne Grüße
Kevin
User avatar
Kejoro
Posts: 579
Joined: 21 May 2017 21:55
Location: Waiblingen
Feedback: 2 (100%)
Postby Plantamaniac » 19 Apr 2020 17:50
Hei, der einzige Grund, warum schnellwachsende Pflanzen gut sind, ist das man die Algen mit den alten Pflanzenstängeln wegwirft. Bis die Spitzen wieder befallen sind, dauert eine Weile und solange sieht das sauber aus.
Wenns ganz gut läuft, hat man sie irgendwann komplett draußen.
Bei langsamwachsenden Pflanzen, wie zb. Anubias, Bucen und Javafarnen, haben sie Jahrelang Zeit, sich so richtig zu entwickeln und festzusetzen...
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4236
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby nightblue » 19 Apr 2020 18:53
Eine Sache versteh ich nicht, habe viel gelesen dass Algen bei Nährstofflücken auftreten. Also wenn zb. Nitrat im Becken nicht vorhanden ist, die Pflanzen stagnieren und somit andere Nährstoffe nicht verbrauchen.
Nun habe ich alle Nährstoffe im Optimum , die Pflanzen wachsen super. Die Algen die an den Pflanzen angedockt sind haben nun keine Kraft mehr , da die Pflanze einfach stärker ist. Soweit sogut ...was ist mit grünen Belegen auf meinen Steinen / Holz ? Diese Algen jodeln natürlich von dem Nährstoffangebot . Dünge ja jeden Tag nach, also sind auch immer alle Nährstoffe vorrätig.

Gehen diese trotzdem weg ? Was haben die Algen mit der Mikrobiologie zutun ? Sorry das ist das Thema was ich seit Anfang an nicht verstehe , hoffe jemand kann mir das mal erklären :)
nightblue
Posts: 98
Joined: 02 Feb 2020 09:49
Feedback: 0 (0%)
Postby themountain » 19 Apr 2020 20:17
Lieber Dustin...nix fuer ungut aber deine Rumdoktoreien bringen dich offensichtlich nicht weiter .
Lies mal den Text ueber Pflanzenernaehrung in Ruhe und lass deine Tuempel mal ne Weile wie er ist ....erfreue dich doch einfach an dem was dort ist. Schoenes Wochenende noch :bier:

http://www.a-perleverlag.ch/home.php?/aquaristik.html
Andreas wuenscht euch bienvenidos y saludos de Terrassa/BCN !
User avatar
themountain
Posts: 299
Joined: 13 Jun 2013 10:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Kejoro » 20 Apr 2020 07:02
Hey Dustin,

nightblue wrote:Nun habe ich alle Nährstoffe im Optimum , die Pflanzen wachsen super. Die Algen die an den Pflanzen angedockt sind haben nun keine Kraft mehr , da die Pflanze einfach stärker ist.
vs.
Diese Algen jodeln natürlich von dem Nährstoffangebot
Warum ist das so, dass die Algen an der einen Stelle nicht können und an der anderen Stelle florieren können? (Vorausgesetzt du meinst mit "jodeln" wachsen^^)
An der Nährstoffsituation wird es nicht liegen können, die dürfte ja im Becken gleich sein. Die Grenze zum Hardscape fällt dir ja auf.

Es gibt Untersuchungen dazu, dass Pflanzen ihr Mikromilieu/Mikrobiom aktiv beeinflussen können. Können sie das nicht mehr, sieht das wie ein Nährstoffmangel aus, da sie defakto nicht an die Nährstoffe kommen. Das geht mit Biofiml besser :thumbs:
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1674205219301716
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2090123219300700
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6559014/
Darüber ließe sich das bspw. erklären, warum Algen an Pflanzen absterben können, während sie am Hardscape verweilen.

Schöne Grüße
Kevin
User avatar
Kejoro
Posts: 579
Joined: 21 May 2017 21:55
Location: Waiblingen
Feedback: 2 (100%)
Postby themountain » 20 Apr 2020 08:30
Danke an Kevin fuer die links ...sehr interessant :thumbs:
Andreas wuenscht euch bienvenidos y saludos de Terrassa/BCN !
User avatar
themountain
Posts: 299
Joined: 13 Jun 2013 10:29
Feedback: 0 (0%)
Postby nightblue » 20 Apr 2020 17:32
Vielen Dank für die Anregungen. Ich werde diese Woche mal meine Methode durchziehen und erst nach 7 Tagen vergleichen , wie sehen die Pflanzen aus und was machen die Algen.
Habe am Samstag auf folgende Werte gedüngt
No3 20
PO4 0.5
K 15
Fe 0.1

Gebe täglich folgendes hinzu
No3 3
PO4 0.2
K 0.1
Fe 0.03

Nach 2 Tagen kann ich bis jetzt nur positives berichten, die neuen Pflanzen machen sich gut. vor allem die Limnophilla sessiflora, die hat sich fast verdoppelt. Neue Bartalgen habe ich bis jetzt nicht gesehen. Mal schauen was die Woche noch bringt.
Meine 5 Schnecken sind absolut nicht zu sehen, die kleben immer an der Rückseite der Steine . Die sollten mal lieber die Algen wegraspeln :) auf der anderen Seite ganz gut, dass sie mir den Bodendecker nicht rauswühlen.

Werde dann an Tag 7 (Samstag) wieder schreiben und melden wie es läuft.

Lg Dustin

Attachments

nightblue
Posts: 98
Joined: 02 Feb 2020 09:49
Feedback: 0 (0%)
15 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests