Antworten
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Kaeptn » 11 Jun 2017 15:32
Hallo liebe Community :)

seit einigen Monaten, von Anfang an kann man sagen, kämpfe ich nun schon gegen eine Algenplage in meinem 20L Tümpel, die ich einfach nicht los werde :nosmile:

versucht habe ich schon folgendes:

-mit/ohne Co2
-viel/wenig Licht
-mit/ohne Dünger
-EC-Kur

Ich habe leider auch keine Ahnung um welche Algenart es sich handeln könnte. Sie sitzt auf der Wurzel und an den Scheiben. Sobald ich die Scheiben reinige dauert es nicht lange, da ist Sie wieder da :/ Auch wenn der Pflanzenwuchs sehr gut ist bleibt die Alge mir treu.

Da ich eher aus dem Malawibereich komme, ist meine Erfahrung im Pflanzensektor noch nicht ganz so gut :lol:

Vielleicht kann mir ja einer von euch Tipps geben wie ich die Plage los werde :)

Lieben Gruß
Pascal

Dateianhänge

liebe Grüße Pascal
Benutzeravatar
Kaeptn
Beiträge: 3
Registriert: 31 Dez 2016 19:21
Wohnort: Viersen
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Laetacara dorsigera » 11 Jun 2017 15:48
Hallo,
Ich persönlich habe 1x EasyCarbo eingesetzt und es dann in die Tonne befördert. Die Nebenwirkungen haben den Nutzen mindestens neutralisiert.
Licht, CO2 und Dünger würde ich wieder auf "Normal" anpassen.
Zusätzlich, da nicht in deinem Beitrag angegeben, überprüfen ob das Becken direkte Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist und gegensteuern. Also wenn möglich Sonneneinstrahlung vermeiden.

Das sind jetzt erst mal Maßnahmen die nichts kosten.
Zusätzlich kaufst du Dir 2-3x Otocinclus und die gleiche Menge Geweihschnecken und/oder Zebra Rennschnecken.
Vor dem Einsetzen Scheibe reinigen. Danach täglich.
1-2Wochen und die Algen sind weg.

Gruß
Helmut
Laetacara dorsigera
Beiträge: 273
Registriert: 05 Mai 2013 17:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon eheimliger » 11 Jun 2017 16:20
Hallo Pascal,
Helmut hat bei seinem Tip bestimmt überlesen das dein Aquarium nur 20 Liter Inhalt hat und bestimmt ein Cube ist,
daher würde ich die Fische nicht einsetzen, die Schnecken gehen.
Leider hast Du nichts dazu geschrieben wie oft und in welcher Menge Du den Wasserwechsel machst.
Grundsätzlich würde ich das CO2 immer einsetzen und durchlaufen lassen, es ist neben dem Licht der Hauptnährstoff für die Pflanzen, die auch etwas Dünger in Form von Makro und Micronährstoffen brauchen um stark zu sein um gegen die Algen ankämpfen können, dazu gibt es hier im Forum genug Lesestoff.
Ob Du jetzt genau nach Düngekonzept arbeitest oder das ganze in reduzierter Form mit niedrigeren werten angehst solltest Du ausprobieren.
Also erstmal die nächsten Tage großzügige WW über 50% durchführen, aufdüngen auf deine Zielwerte, wieder WW und so weiter, kannst Du durch EC wenn es vorhanden ist unterstützen, muß aber nicht sein.
Da Du scheinbar dimmen kannst würde ich mittlere beleuchtungsstärke wählen, bei erstmal 6h Dauer, das kannst Du dann im laufe der nächsten Wochen jeweils um 1/2 h pro Woche steigern bis Du auf deiner gewünschten Beleuchtungsdauer angekommen bist, evtl mit Mittagspause. Auch dazu gibt es hier viel Lesestoff.
Ganz oben unter dem Flowgrow-banner ist die Wiki auch ganz bestimmt sehr interresant für Dich.
Gruß, Frank
eheimliger
Beiträge: 917
Registriert: 26 Nov 2015 19:35
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Laetacara dorsigera » 11 Jun 2017 16:34
Hallo Frank,
Überlesen habe ich nichts. Ich stehe weiterhin zu dem von mir empfohlenen Besatz. Warum sollte das auch falsch sein? Es ist ein gut bepflanzter Cube. Holz und Algen ohne Ende. Ich sehe da kein Grund diese kleinbleibenden Welse dort nicht einzusetzen.
Ohne wird das auf jeden Fall nichts werden. Dafür ist der Überhang an Grünalgen zu groß. Am Ende wirst du mit Maßnahmen wie Reduzierung des Lichts oder des Dünger weiter die Grünalgen fördern. Wenn überhaupt eine Besserung eintritt, wird sich das über Monate hinziehen. Und Pascal hat wenig Ahnung von Aquascaping. Bei 20l. Inhalt wird das ein Eiertanz auf dem Drahtseil bei dem der kleinste Fehler das Problem wieder verschlimmert. Ich glaube auch nicht, dass EasyCarbo das richtig Mittel gegen Grünalgen ist.


Gruß
Helmut
Laetacara dorsigera
Beiträge: 273
Registriert: 05 Mai 2013 17:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kaeptn » 12 Jun 2017 00:39
Vielen Dank für eure Antworten!
Der Cube steht im Flur, links und rechts davon sind Zimmer mit Fenstern. Eigentlich nicht im direkten sichtbereich, aber gut die Sonne wandert ja. Ich habe mal die Seiten abgedeckt.
Beleuchtung habe ich ebenfalls auf 6h reduziert und gedimmt.
WW und reduziert gedüngt, sowie die co2 Zufuhr weiter am laufen :smile:

schauen wir mal was passiert, ich werde berichten :thumbs:

:tnx: schonmal


LG Pascal
liebe Grüße Pascal
Benutzeravatar
Kaeptn
Beiträge: 3
Registriert: 31 Dez 2016 19:21
Wohnort: Viersen
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kaeptn » 24 Jun 2017 23:38
Hallo liebe Leute :)

ich möchte euch ein kurzes Update zu dem Verlauf des Cube's geben!

Ich habe wie Empfohlen 2 Otocinclus eingesetzt und den Cube an den Seiten vor jeglichem Sonnenlicht abgeschirmt.
Und siehe da...
das Becken ist jetzt frei von Algen!! UNGLAUBLICH :shock:



sobald es sich stabilisiert hat, werde ich evtl. die Otocinclus in ein großes Becken umziehen lassen :smile:

Ich danke sehr für die hier erbrachten Empfehlungen die mir sehr geholfen haben :tnx:


Liebe Grüße
Pascal
liebe Grüße Pascal
Benutzeravatar
Kaeptn
Beiträge: 3
Registriert: 31 Dez 2016 19:21
Wohnort: Viersen
Bewertungen: 0 (0%)
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
7 HCC - Versuche und komisches Algenproblem ... Ratlos
von NRG1337 » 03 Feb 2015 10:53
5 745 von NRG1337 Neuester Beitrag
05 Feb 2015 10:30
Seltsames Gewächs im Nano Cube
Dateianhang von rocknrollposer » 11 Dez 2014 15:44
91 3841 von Nanu Neuester Beitrag
28 Jul 2016 22:32
Grünalgen und so langsam ratlos
von Sue » 03 Aug 2008 18:27
12 1540 von Klaudia Neuester Beitrag
06 Aug 2008 09:43
Punktalgen in allen Becken, bin Ratlos
Dateianhang von SvenD73 » 28 Mär 2011 23:01
42 1751 von SvenD73 Neuester Beitrag
25 Apr 2011 18:08
Ratlos: Alge oder Bakterie
von svenmc83 » 25 Aug 2014 22:34
6 552 von svenmc83 Neuester Beitrag
28 Aug 2014 06:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste