Post Reply
22 posts • Page 1 of 2
Postby chrishd » 25 Sep 2014 10:06
aquarienvorstellungen/neueinstieg-und-erstes-scaping-t34897.html

Ich hab hier ein kleines problem!
Mein becken ist nun nach 4wochen überzogen mit fadenkieselalgen!
als ich das letzte mal aquaristik betrieben habe hab ich noch wo anders gewohnt und mir deswegen über
silikat keine gedanken gemacht, war einfach nie ein problem.
jetzt hatte ich im wasser werde die die skala sprengen habe aber nicht vorher gemessen erst als das problem auftrat.
jetzt mache ich seit einigen tagen wasserwechsel mit auf gehärtetem reinwasser 2 mal am tag 50%
aber wert im wasser geht nicht unter 2mg/l!
Filter jetzt auch schon über silikat ex aber nichts passiert!
Jemand ne idee?
Gruß chris
chrishd
Posts: 67
Joined: 11 Aug 2014 19:22
Feedback: 2 (100%)
Postby Plantamaniac » 25 Sep 2014 11:05
Hallo, wir haben im Leitungswasser 13,5 mg/L Kieselsäure (SiO2)
Trotzdem haben nur neue Becken bei mir Kieselalgen, die älteren Becken sind alle sauber.
Es liegt nicht an der Menge des Silicats, sondern an der Beckenbiologie und Du solltest die Bakterien pflegen, dann gehen auch die Kieselalgen weg.
Oder diverse Schnecken damit glücklich machen. Rennschnecken, Geweihschnecken, Kahnschnecken usw.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4238
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby chrishd » 25 Sep 2014 13:48
Hey Moni,
Bakterien starter und Schnecken sind drin wie Pflege ich denn meine Bakterien?
chrishd
Posts: 67
Joined: 11 Aug 2014 19:22
Feedback: 2 (100%)
Postby Plantamaniac » 25 Sep 2014 14:04
Hallo, es dauert seine Zeit, bis die Bakterien ordentlich in Schwung kommen. Oft ein 1/4 oder ein halbes Jahr.
Solange halt die Garnelen füttern..zb. mit Brennesseln und Staubfutter > auch Futter für den Biofilm.
In frischen Becken liegen Brennesseln sehr lange im Becken herrum, bekommen evt. sogar einen Abwasserpilzrasen.
In Becken bei denen die Bakterien schon in Schwung sind, dauert es 3 Tage und so ein Blatt hat sich zersetzt.
Alles fühlt sich etwas glitschig an..auch die Scheiben. Und dort wo der Biofilm dick genug ist, können auch keine Kieselalgen andocken. Sie wachsen dann auf dem Biofilm und können damit ganz leicht abgewischt werden.
In der Zeit möglichst keine Scheiben putzen. sonst entfernt man den Biofilm ständig wieder.
Es dauert nicht lange und die Scheiben sind sehr sauber. Nur beim Wasserwechsel sieht man das die Scheiben einen feinen Belag haben.
Hilfreich sind die neuen Bakterien und Enzymmittelchen die es von verschiedenen Firmen gibt. Aber alles mit Maß und Ziel. Zuviel hilft nicht viel, sondern kann Bakterienblüten hervorrufen, was den Garnelen überhauptnicht bekommt. Und es geht auch ohne, dauert halt vielleichth 3 Wochen länger.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4238
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby chrishd » 26 Sep 2014 09:54
Hey moni ich hab heute nochmal 40% wasser gewechselt dabei hab ich
mal alles abgesagt was mir vors rohr kam sieht schon besser aus.
ich hab ein bisschen angst das mir die pflanzen eigehen weil die kieselalgen sie doch
ziemlich überwuchern hab erst mal gefüttert heute mit staubfutter!
An einem saugnapf war ein dicker bakterienrasen, den hab ich nachdem das wasser drin war mal abgekratzt und inden strahl vom filterauslauf geschmissen ich hoffe das verteilt sich jetzt schön!
Die schnecken und garnelen machen fleißig beim algenbeseitigen mit!
Wie ist es mit dem silikat ex soll ich das noch drin lassen?
Und wie gesagt starterbakterien sind drin soll ich nochmal was reinmachen
und wenn welche firma kann man da gut erachten?
chrishd
Posts: 67
Joined: 11 Aug 2014 19:22
Feedback: 2 (100%)
Postby Plantamaniac » 26 Sep 2014 12:27
Hallo, dachte ehr an sowas:
http://www.garnelen-tom.de/zwerggarnelen-shop/Genchem-Biozyme-50g (Hier auch die andern Produkte beachten)
Oder
http://www.garnelenhaus.de/Futter-und-Natur/Futter/GlasGarten-Bacter-AE-38g::1698.html
http://www.garnelenhaus.de/Futter-und-Natur/Futter/GlasGarten-Betaglucan-Immunglobulin-50g::1697.html

Damit sollen gute Bakterien/Biofilm im Becken als Nahrung für Garnelen etabliert und ernährt werden, die aber auch für ein Aquarium allgemein von Nutzen sind. Damit wird auch die Besiedelung von guten Bakterien beschleunigt :thumbs:
Wie immer, nicht viel hilft viel :wink: sondern dringend die Dosierungsanleitung einhalten :thumbs:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4238
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby java97 » 26 Sep 2014 14:04
Hallo,
Die Renner hier sind z. Zt. Microbe Lift und Nite Out von Special Blend.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Biotoecus » 26 Sep 2014 14:13
Hi,
ich hatte mal Special Blend und Nite Out von MicrobeLift gekauft.
Wenns gut und günstig werden soll Tetra Safe Start.
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Plantamaniac » 26 Sep 2014 14:28
Hallo, erzeugen die auch den erwünschten Biofilm, damit Kieselalgen nicht andocken können oder sind die dann ehr im Filter zu finden? Die Präparate die ich gepostet habe, sind secundär auch zur Ernährung der Bakterienwiese gedacht.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4238
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Biotoecus » 26 Sep 2014 14:32
Hi,
ich kann mir bis heute nicht erklären wie irgendwelche Präparate, die man ins Wasser gießt, unterscheiden können ob nun Biofilm auf Deko oder im Filter.
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Plantamaniac » 26 Sep 2014 14:44
Vielleicht weil sie einfach manche Gegebenheiten bevorzugen?

Angeimpft ist das Becken ja schon. Jetzt gilt es die Bakterien so zu füttern, das sie sich schnellstens überall breit machen. Ob man jetzt abwechslungsreich die Tiere füttert und die Bakterien die Reste holen, oder ein leeres Becken ist erstmal unwichtig. Wobei Bakterien sich manchmal mit der Zerkleinerung von grobem Futter schwer tun.
Wenn eine Futterflocken nach einer Woche noch unberührt im frisch aufgesetzten Becken liegt, ist was faul.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4238
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Biotoecus » 26 Sep 2014 14:47
Hi,
wie füttert man Bakterien auf Deko aber nicht im Filter?
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby kurt » 26 Sep 2014 18:02
Hallo zusammen,

Wenn Kieselalgen (Diatomeen) im Grundgerüst aus Silikat bestehen liegt es doch nahe das sie auch Silikate zum Aufbau bevorzugen/nutzen?

Wenn die Konstellation des Leitungswassers entsprechend ist bekommt man ja auch im eingefahrenen Aquarium Kieselalgenprobleme.
Einfach nun damit weiter Wasserwechsel machen ist kontraproduktiv, man muss das Wasser schon aufbereiten.
Wer möchte aber gerne sein Wasser aufbereiten, am einfachsten ist nun mal gutes, passendes Leitungswasser,
hat aber nicht jeder! :pfeifen:

Wasserwerk Daten - prima Werte, Silikat ist aber nicht angegeben.
Ausprobiert habe ich mit unserem Leitungswasser öfters.
4 mal im Laufe der Zeit (Jahre) im Schauaquarium, es ging immer schief.
Bin darauf jedes Mal wieder auf entsalztes Wasser zurück, die Kieselalgen verschwanden wieder.
Beim letzten Versuch hat es dann ein Jahr gedauert bis ich die Kieselalgen bis zum nicht mehr sichtbar zurückgedrängt hatte. Da waren die Kieselalgen allerdings auch schon bis in den Bodengrund vorgedrungen,
Bodengrund Kies hatte braunen Belag, an der Vorderscheibe auch sichtlich.
Man beobachtet ja immer genauer was passiert da, überprüft habe ich alles mit einem Mikroskop.
Noch mal werde ich nicht auf Leitungswasser umsteigen!

Silikat unwesentlich/spielt keine Rolle ist mir zu einfach.
Gibt es dazu genaueres?
Aquarium einfahren, die richtigen Bakterienkulturen und alles ist gut funktioniert auch nicht immer.
Das gilt auch für andere Algenarten, die Wasserqualität/ Werte müssen passen (auch Ionenverhältnisse).
Die immer wiederkehrenden Problemfragen Algen /schlechter Pflanzenwuchs sind nicht zufällig.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2519
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 26 Sep 2014 18:59
Hallo Kurt, warum gehen dann bei mir die Kieselagen nach der Einfahrphase restlos weg und kommen nie wieder?
Ich benutze überall das gleiche Wasser, außer bei manchen Garnelen, die bekommen halt ihr Osmosewasser mit Bienensalz. Normal müßten bei mir alle Becken komplett und permanent braun sein vor Kieselalgen :?

Ab welchem Wert denkt ihr denn das Aquarien so schlimm befallen sind das man es mit dem Orginalwasser nicht mehr in den Griff bekommt :putzen:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4238
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby chrishd » 26 Sep 2014 22:30
Hey interesante diskusion!
Wie ich schon gesagt hab ich mache im mom jeden tag 40-60%
Ww mit osmose wasser das nochmal durch den silikat filter lauft!
Silikat ex ist auch noch im filter aber der wett bleibt über 2mg/l!
Und geht nicht runter!
Hab heute nochmal bakterien geholt diesmal die frischen aus dem kühlschrank!
Und das wasser mit mir im mörser kleingeriebenem flockenfutter gefüttert das biozym zeug
Muss ich erst noch bestellen wird vor montag ja eh nix mehr!
ich filter über den boden also ist die unterhaltung ob nun filter oder biofilm
eh egal oder??
Aber komisch is, und ich kann nicht genau sagen warum heute abend
hat das becken schon viel sauberer gewirkt und die pflanzen haben sauerstoff
gebildet ohne ende !
Das becken sah schon fast wie ein glas sekt aus ;)
Also moni danke für deine hilfe ich denk mal das ist der richtige weg!
Aber ich arbeite weiter am silikat!
Nur warum get der wert nicht runter nach 600% gewechseltem wasser und silikatex im extra angeschlossenem innenfilter??
Gruß chris
chrishd
Posts: 67
Joined: 11 Aug 2014 19:22
Feedback: 2 (100%)
22 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Braunalgen/Kieselalgen durch hohen Silikat wert?
Attachment(s) by hannes-kocht.de » 23 Jul 2019 13:07
1 353 by Plantamaniac View the latest post
23 Jul 2019 13:46
Silikat im Aquarium; nicht aus dem Wasser
by maulenski » 13 Feb 2016 11:23
5 2327 by Plantamaniac View the latest post
13 Feb 2016 16:53
Hilfe Silikat >6mg/l
by dali » 11 Jul 2018 18:31
4 651 by Plantamaniac View the latest post
13 Jul 2018 15:50
Phosphat und Silikat im Leitungswasser, Lösungssuche
by Wesp » 24 Aug 2014 11:06
4 1862 by Öhrchen View the latest post
28 Aug 2014 19:11
Kieselalgen
by wildsau » 16 Apr 2008 21:49
4 2855 by wildsau View the latest post
19 Apr 2008 08:39

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests