Was ist meine Zimmer-Echinodorus für eine?

Atahualpa

Member
Hallo,

ich habe schon seit einiger Zeit eine Echninodorus bei der ich mir mit der Art nicht sicher bin.

Könnt ihr mir helfen?



Viele Grüsse
Sandra
 

Anhänge

  • IMG_7717.jpg
    IMG_7717.jpg
    153,1 KB · Aufrufe: 477

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Sandra,

weißt du vielleicht noch, woher du sie hast? Für den Fall, dass es was nicht Handelsübliches ist.
Wegen der großen Blüten mit überlappenden Kronblättern kann man eine Menge Arten ausschließen, z.B. Echinodorus palaefolius.
Ich vermute, der Echi hat was mit E. cordifolius oder mit der E. grandiflorus-Gruppe zu tun. Irgendeine Hybride könnte es auch sein. Erinnert mich an einen eigenartigen "E. cordifolius"-Typ aus dem Botanischen Garten Berlin, der Merkmale von E. cordifolius und E. paniculatus hat, und wie dieser hier aussieht: http://www.aquaticplantcentral.com/foru ... us-id.html

- Haben die gerade austreibenden Blätter rotbraune Flecken? Wenn ja, eher viele kleine Flecken, oder relativ wenige großflächige?
- Blattspitze spitz oder abgerundet?
- Wie sehen die Blattstiele im Querschnitt aus - dreieckig oder eher rund? Am besten einen Blattstiel etwa in der Mitte quer schneiden und fotografieren.
- Wie lang werden die Blütenstiele maximal?

Gruß
Heiko
 

Atahualpa

Member
Hallo Heiko,

ich habe die Pflanze über jemanden bekommen der sie im Urlaub in Thailand im Hotelgarten ausgebuddelt hat.

Dann noch ein paar Fotos...

Von einem frischen Blatt mit rotbraunen Flecken:


Blattform bzw. Blattspitze:


Und dann noch der Stängel:


Der Blütenstängel hat jetzt etwa einen starken Meter, vielleicht 1,20 m.

Viele Grüsse
Sandra
 

Anhänge

  • IMG_0267.jpg
    IMG_0267.jpg
    117,4 KB · Aufrufe: 448
  • IMG_0268.jpg
    IMG_0268.jpg
    119,3 KB · Aufrufe: 448
  • IMG_0269.jpg
    IMG_0269.jpg
    109,1 KB · Aufrufe: 448

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Sandra,

ok, das könnte wirklich dem merkwürdigen "cordifolius" nahekommen, den ich erwähnt habe. Allerdings haben die Blätter bei deiner Pflanze eine rundere Spitze, die Flecken auf dem jungen Blatt kann ich nicht so genau erkennen. Sehen sie so ziemlich großflächig aus wie bei dem Echi in meinem Link?
[edit] Habe mir das Bild noch mal angeschaut - ja, sind große Flecken. Bei "typischem" E. cordifolius sind es eher viele kleine Flecken.

Blattstiel - hm, scheint dreikantig zu sein, kann ich aber auf dem Bild nicht genau erkennen. Könntest du einen querschneiden (z.B. den gelb gewordenen rechts im Bild) und ein Foto von der Schnittfläche machen?

Der Blütenstängel hat jetzt etwa einen starken Meter, vielleicht 1,20 m.
OK, ich meinte nicht den ganzen Blütenstand, sondern die Blütenstiele, also die dünnen Stiele, auf denen denen jeweils eine Blüte sitzt.
Aber wo wir beim Blütenstand sind - was für eine Form hat der unterste Stängelteil, zwischen Basis und erstem Blütenquirl? Richtig dreikantig, oder eher rund im Querschnitt?

Jedenfalls meine ich, dass deine Pflanze was in Richtung Echinodorus cordifolius ist. Aber E. cordifolius ist formenreich, und es gibt sicher auch irgendwelche namenlosen Hybriden zwischen E. cordifolius und anderen Echi-Arten.

Gruß
Heiko
 
Oben