Was ist im Hintergrund?

epinephrin

Member
Hallo, mich hat das fieber gepackt, und zu meinem großen 80er werde ich mir noch ein kleines 60x30x36 glasgarten gönnen ;)
das becken in dem video find ich spitze, bin gerade am identifizieren der pflanzen die vordergrund sachen waren nicht schwer.
aber was ist denn da im hintergrund alles?
Wäre schön wenn ihr mir helfen könntet.

ADA view:
http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... lEcY#t=83s

Screener:
 

Anhänge

  • Pflanzenidentifikation.jpg
    Pflanzenidentifikation.jpg
    163 KB · Aufrufe: 594

Zeltinger70

Active Member
Hallo Daniel,

hinten links sieht mir nach Rotala rotundifolia spec. aus,
evtl. sogar die von Carsten, schau mal hier http://www.flowgrow.de/artenbestimmung/was-bin-ich-fur-eine-rotala-t11604.html
Unter stärkerer LED-Beleuchtung wächst sie bei mir wie im verlinkten Foto, leider habe ich gerade am WE stark zurückgeschnitten ....

Rechts hinten könnte ggf. Rotala spec. green sein, außerdem glaube ich mittig einen Stängel Limnophila sessiliflora zu erkennen.

Gruß Wolfgang
 

Aniuk

Active Member
Huhu,

bei dem roten tippe ich auf Rotala sp. colorata!

Limnophila sessiliflora könnte auch sehr gut sein! Gut sehen Wolfgang!
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi,
in einem der anderen Youtube-Videos von ADA war von einer Rotala sp. 'Ceylon' die Rede. Das könnte in dem Becken hier die eher grüne bis schwach rötliche sein, von der einzelne Stängel aus dem rechten Gebüsch in Richtung Vordergrund hängen.
Rotala sp. 'Ceylon' ist sicher auch wieder was aus dem R. rotundifolia-Formenkreis, der Bezeichnung nach stammt sie wohl aus Sri Lanka (= Ceylon). Würde mich nicht wundern, wenn sie bei uns unter irgendeinem anderen Namen schon in Kultur ist. Wurde mal auf APC vorgestellt:
http://www.aquaticplantcentral.com/foru ... eylon.html

Gruß
Heiko
 

Zeltinger70

Active Member
Hallo,

@ Daniel,

denke Du hast Recht mit dem Sand.
Habe mal schnell zwei Fotos von meiner Rotala rotundifolia (vom verlinkten Threat) gemacht und lade sie hoch.
Leider habe ich am WE die stark ausgefärbten Triebe geerntet und weitergegeben ... denke jedoch man kann die Richtung erkennen.

@ Anni,

danke, Deine Aussage schmeichelt meinen alten Augen. Du bist sehr nett. *gg* :bier:

Gruß Wolfgang
 

Anhänge

  • bRRs 2DSC07373.jpg
    bRRs 2DSC07373.jpg
    95,5 KB · Aufrufe: 369
  • kRRs 1DSC07373.jpg
    kRRs 1DSC07373.jpg
    145,1 KB · Aufrufe: 369

Aniuk

Active Member
Hehe :D

Sollte natürlich "Gut gesehen" heißen - aber trotzdem als Kompliment für deine Augen gedacht - ich hätte das jetzt nicht auf den ersten Blick erkannt :D

Wird nicht sogar diskutiert, dass die Rotala sp. colorata evtl. eine besonders rot gefärbte Rotala rotundifolia sein soll?
Kann also sehr gut sein, dass das die gleiche Art ist.
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Anni,
Wird nicht sogar diskutiert, dass die Rotala sp. colorata evtl. eine besonders rot gefärbte Rotala rotundifolia sein soll?
Kann also sehr gut sein, dass das die gleiche Art ist.
Ich vermute, die "Colorata" würde sich in dem Becken von Wolfgang unter gleichen Bedinungen stärker rot färben als seine Rotala, die wir im verlinkten Thread provisorisch R. rotundifolia "Carsten's" genannt haben. Bei der "Carsten's" (und anderen rotundifolias) kommen auch 3 Blätter pro Knoten vor, bei "Colorata" habe ich bisher immer 2 Blätter gesehen.
Aber du hast recht, rein botanisch ist die "Colorata" sehr wahrscheinlich auch eine rotundifolia-Form. Müsste mal anhand von blühenden Pflanzen bestimmungsmäßig festgeklopft werden, dann kann man sie R. rotundifolia "Colorata" nennen. Das gleiche ist sicher bei der sehr ähnlichen R. "H'Ra" und bei "Green" der Fall.

Aber ich finde, dass die schwach rötliche Rotala rechts im Amanobecken (vermutl. die "Ceylon", s.o.) Wolfgangs R. r. "Carsten's" ziemlich ähnlich ist. Mglw. die gleiche; müsste man für Vergleich haben.

Gruß
Heiko
 

Acciola

Member
Hallo Daniel,

bei der R. sp. 'Colorata' würde ich mich anschließen. Sieht genau so aus wie meine, auch die "Luftwurzeln", die könnte direkt aus meinem Becken kommen.

@Heiko-gibt es etwas was bei Rotala, das die Blüte auslöst, wie Tageslänge o. hoher P-gehalt?
Meine emerse entwickelt sich zZ. sehr gut, ich würde sie schonmal gerne blühen sehen.

Gruß, Olaf
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Olaf,

im Bot. Garten Göttingen haben "normale" R. rotundifolia und R. sp. "Green" schwerpunktmäßig im Frühjahr bis Frühsommer geblüht, an im Gewächshaus überwinterten emersen Trieben, ohne Zusatzlicht. Später im Sommer keine neuen Blütenstände, nur vegetatives Wachstum. Bei Wolfgang kam die R. r. "Carsten's" am Fenster ebenfalls an überwinterten Trieben im Frühjahr zum Blühen: artenbestimmung/was-bin-ich-fur-eine-rotala-t11604-15.html#p137767
Interessanterweise werden in der "Flora of China" (efloras.org) auch die Frühjahrsmonate als Blütezeit von R. rotundifolia angegeben.
Ich vermute darum, dass bei emers gewachsener rotundifolia Wechsel von Kurz- zu Langtag die Blüte auslöst.

(habe 'nen Herbarbeleg von blühender "Green", muss es nur mal schaffen, die jmd. zum Bestimmen weiterzuschicken oder selbst mit bot. Beschreibungen zu vergleichen)

Btw., auch von mir +1 für "Colorata" für die Rotala hinten links im Amanobecken.

Gruß
Heiko
 

epinephrin

Member
Danke nochmal für die vielen Antworten! also eine wilde auswahl an Rotala im Hintergrund :thumbs:

LG Daniel
 
Oben