Was ist das für Pflanze

Marmax

Member
Hallo Leute

Während eines Spazierganges im Wald entdeckten wir eine super saubere Wasserquelle......ich wie ich suchte sofort nach ihrgend was.....dabei entdeckte ich diese tolle Pflanze die selbst jetzt am Wachsen ist....ich nahm die erstmal mit !!!

ich werde diese erstmal reinsetzten und gucken was passiert ...... die bildet auch super schöne Büsche ........also im Bach sah die TOP aus !!!!

weiss jemand was das ist ???




hier schon eingebaut :wink:


 

Boby

Member
Hallo!
Ich bin zwar kein moosexperte, aber das sieht wie quellmoos (Fontinalis, evtl. sogar antypiretica) aus. Ich habe desöfteren wildwachsendes fontinalis gesehen - oder zumindest halt ein moos, das wie quellmoos aussah :)
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo,

jawoll, eindeutig Fontinalis antipyretica! Gut zu sehen die dreizeilige Blattanordnung (Blätter in 3 Längsreihen am Stängel angeordnet). Die Blätter sind in der Mitte gefaltet.

Passt irgendwie zu den zu bewältigenden nächsten Tagen, die Fontinalis...
in diesem Sinne, frohes Fest!

Gruß
Heiko
 

Marmax

Member
Vielen Dank für eure Antworten :D

ja also wenn man nach Quellmoos sucht kommt man auf diese Pflanze, Danke noch mal :D

allerdings was ich gelesen hab war nicht alzu erfrohlich......erstens das anbinden bzw. das festwachsen am Ast oder Stein......unmöglich !!! das ding Wächst nicht an !!!

komisch :? früher war das doch eine Aquariumpflanze oder nicht ???

ich fand auch noch eine andere Aussage: die Natürlichen vorkommen währen ganz schlecht deshalb hat man diese so langsam aus dem Auge verloren :?:

also 2 verschiedene aussagen die sich ihrgend wie wiedersprechen :!:

entweder wächst der nicht an oder der ist nicht mehr zu finden, also was nu :?:
hat man den Moos aufegeben weil er so selten geworden ist oder hat er probleme um in einem Becken überleben zu können. :?:

schon komisch....


heute ist Bescherung !!!! :santa: :santa: :santa: :santa: :santa: :santa: :santa: :santa:
frohes fest euch allen !!!!
 

Boby

Member
Fontinalis (das heimische halt) ist an sich kaltwasserpflanze, das wildwachsende wäre sicher noch schwieriger im AQ zu halten.
Aber sonst ist ja fontinalis (eher aus Asien) eine gängige, bekannte und durchaus in den aquarien gut vertretene moosart, schau mal in den pflanzenshops nach.
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Ja, Fontinalis antipyretica ist formenreich, und auch einheimische Herkünfte sind unterschiedlich gut aquariengeeignet. Ich habe schon seit Jahren Fontinalis antipyretica var. gigantea (siehe z.B. auch aquaristikimdetail.de) aus einem Tongrubensee nördl. v. Berlin im Warmwasser-Aq., während ich mit Fließwasserformen aus Bächen (die so aussehen wie Dein Quellmoos aus dem Quellbach) nicht viel Erfolg hatte. Die wahrscheinl. aus Asien stammende, als Willow moss gehandelte Form lässt sich wohl am einfachsten halten.
Durch die gegenwärtige Moosmode werden offenbar wirklich manche Pflanzenarten aus der aquaristischen Steinzeit wiederentdeckt.

Frohes Fest,
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben