Was ist bloß mit diesen Pflanzen los? Suche Rat

Rick

Member
Hallo liebe flowgrower...
bei mir grünt leider momentan eher wenig, es schwärzelt alles, und ich weiß nicht weiter, ich habe das Gefühl die Pflanzen werden immer schwarzer....

Also vor ca 4Wochen habe ich mein neues Becken bekommen, 600l, da ich Teile aus dem Altbecken benötigte, habe ich das Becken gleich komplett mit Fischen und Pflanzen eingerichtet und mir noch zusätzliche Planzen (Hornkraut) besorgt, dass ich so auf meine 80% Bepflanzung komme.

Nun ist es allerdings so, dass die Pflanzen Mangelerscheinungen zeigen und ich weiß allerdings nicht welche.
Wasserfreund: schwärzliche punkte dicke und irgendwie das ganze Blatt überzogen. Hellere stellen im Blatt
Helferi: Ränder werden schwarz
Tenellus: rötliche halme und schwarz überzogen wie der Wasserfreund

Hier ein paar Bilder


Nun zu meinen Wasserwerten und weitere Angaben.
PH: 6,6
KH:4-5
Fe: 0,25
No3: 10
Co2: ca. 70
Po4: 0,1
Sio: 0,1

Düngung Profito, normalerweise wöchentlich
nach bedarf Eisen und Kaliumnitrat

Beleuchtungsdauer :11 std
Beleuchtung: 2x T5: 21W; 4xT8= 30W

Wasserwerte meines Wasserwerkes:
http://www.oowv.de/fileadmin/user_upload/db/ww/pdf/analyse_thuelsfelde.pdf

So, das wars ich hoffe ich habe nichts vergessen und Ihr habt einen Tipp für mich!

Danke Gruß Patrick
 

Anhänge

  • Echinodorus.jpg
    Echinodorus.jpg
    991 KB · Aufrufe: 1.146
  • EchinodorusII.jpg
    EchinodorusII.jpg
    906,8 KB · Aufrufe: 1.146
  • ka.jpg
    ka.jpg
    862,5 KB · Aufrufe: 1.146
  • tenellus.jpg
    tenellus.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 1.146
  • wasserfreund.jpg
    wasserfreund.jpg
    884,6 KB · Aufrufe: 1.146

SvenD73

Member
Hallo Patrick,

ich bin zwar nicht so der Pflanzenspezi, aber bei Deinem Leitungswasser fällt mir auf, dass da verdammt wenig
Kalium und auch Magnesium drin ist. Da würde ich mal ansetzen und das Nachdüngen. Für Kalium kannst Du Pottasche
oder Kaliumsulfat nehmen und fürs Magnesium entweder PMS oder Bittersalz.
 

Rick

Member
Hallo Sven,
erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort.
Wo bekomme ich denn Pottasche und bittersalz her, hast dazu auch Rezepte wegen des Michungsverhältnisses?
Gruß Patrick
 

DrZoidberg

Active Member
Hallo Patrick,
Bittersalz gibt es günstig im Baumarkt als Tannendünger. Im Nährstoffrechner unter Magnesium -> MgSO4.7H20, einfach die Grammzahl erhöhen bis du bei 600l auf 5mg/l kommst.

Zum Kalium: Wieviel KNO3 düngst du wöchentlich? Möglichweise könnte das enthaltene Kalium ausreichen. Ganz so viel Eisen braucht es auch nicht sein, 0,1mg/l reichen völlig aus.
 

Rick

Member
Ich habe das Kaliumnitrat erst einmal gedüngt, da der Wert bei Null lag, nun habe ich ihn endlich mal im vernünftigen Bereich. Das war letzten Samstag (30ml), ich habe dennoch das Gefühl, dass die Pflanzen weiter nachdunkeln, bzw. schwarz werden...
Gruß Patrick
 
Hallo Patrick,

mit was misst Du CO2? Laut meinen Berechnungen dürfte bei KH=4-5 der Wert pH= 6,6 eigentlich nur eine CO2-Menge von ca. 32 bos maximal 40 mg/l ergeben (was aber immer noch ausreicht).
Ich hatte am Wasserfreund das gleiche Phänomen. Bei mir wurde es durch Aufdüngen mit NPK und Bittersalz besser. Außerdem habe ich die Strömung optimiert.
Was für einen Fischbesatz hast Du? Sind da evt. Welse dabei? das würde die Löcher am Blatt auf dem dritten Bild mit begründen.

Gruß, Volker
 

Rick

Member
Hallo Volker,
Also den KH wert habe ich dieses mal nicht gemessen, den wußt ich von der letzten Messung am Freitag, den Co2 Wert habe ich anhand des Dennerle-Langzeittests abgelesen, woher ich auch den ph-Wert habe, also aufgrund der Farbskala.
Bittersalz habe ich noch nicht getestet, ich habe vor einigerzeit Blaudüngerlösung eingesetzt, mit der ich wohl zu vorsichtig war, denn die äußerte sich keineswegs auf der Nitrat-Skala, wie gesagt, die Werte N:10mg/l und Po4: 0,1...Dr. Zoid geht davon aus dass ich ca K: 3mg/l habe wegen der Kaliumnitratdüngung von 5mg/l.

Fischbesatz....Au mann...
Blauer Neon: 9
Trauermantelsalmler: 10
Siamesische Rüsselbarbe 3
Indischer Algenfresser 3
Ohrharnischgitterwels 3
Panzerwels 3
Amado-Garnelen: 4
Sonnenstrahlenfisch 3
Zergbuntbarsch: 3
Platys: 5
Marmorierter Beilbauchsalmer 8
zitronensalmler 7

... ich glaub das waren sie...ziemlich bunt...
Strömung: Momentan ist der Wassereinlauf unter der Wasseroberfläche über ein längsrohr mit Löchern.
Dann noch die alte Pumpe (wg. bakterien) die auchunter der wasseroberfläche ist...
Also wenn ich Fütter, finde ich es ziemlich im ganzen Becken wieder, falls Du die Strömung insgesamt im Becken meintest!

Ich hoffe das hilft...
Was ist eigentlich in Bittersalz alles drin...??

Danke Gruß patrick!
 

SvenD73

Member
Hi,

Bittersalz ist reines Magnesiumsulfat mit entsprechendes Wasseranteilen. Du kannst aber auch Preis Mineralsalz
nehmen, da ist dann noch etwas Calzium, Kalium und auch noch Spurenelemente drin, aber Hauptbestandteil
ist Magnesium.
 

Rick

Member
Hy,
hier nochmal ein Update der "Planzenpracht"
Die obigen Fotos waren vom 28.09....diese sind von Gestern....


Das Bittersalz kaufe ich heute...sofern nichts dazwischen kommt...irgendjemand sonst noch einen Tip??
Danke Gruß Patrick!
 

Anhänge

  • P1080118.jpg
    P1080118.jpg
    995,6 KB · Aufrufe: 1.005
  • P1080121.jpg
    P1080121.jpg
    925,7 KB · Aufrufe: 1.005
  • P1080127.jpg
    P1080127.jpg
    939 KB · Aufrufe: 1.005

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Morgen zusammen,
hmm, also ich denke eher, daß du grüne und schwarze Punktalgen hast und keine Mangelerscheinungen in dem Sinne. Leider sind die Fotos zu unscharf, um das genauer zu identifizieren. Kannst du mal richtig scharfe Fotos einreichen?
Sind die Punkte denn wirklich Löcher in den Pflanzen oder sitzen die da nur drauf?
Die dunkle Verfärbung der Tenellus spricht eher für einen Phosphatmangel, was auch die grünen Punktalgen bestätigen würde.
Generell würde ich einfach mehr düngen, besonders Makros!
schwarze Punktalgen sind eher ein Indiz für Magensiummangel in Kombination mit zuviel Eisen.
 

Rick

Member
Hy,
Danke arami...
Ich wollte ja heute Bittersalz besorgen...hatten se nicht, statt dessen habe ich was anderes mitgebracht, was auch Magnesium enthält, aber auch anderes...kann ich diese Zusammensetzung verwenden?? Und wenn ja in welchem verhältnis?

Compo Pflanzen-Vital
9% wasserlösliches Magnesiumoxid
0,5% wasserlösliches Bor
1,5% Wasserlösliches Kupfer als chelat
4,o0% eisen
4% wasserlösliches Mangan als chelat
0.1% wasserlösliches Molybdän
1,5% Zink als Chelat
Dann steht da noch Chealtstabilität im PH-Bereich des Bodens bei ph 6

Bin Dankbar für jede ASntwort, danke!!!
Wo ( außer bei Toby) bekomme ich denn noch das Kh2Po4??

Gruß Patrick
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Patrick,

ich kann auf den Fotos schwarzen Belag u. ä. nicht so richtig erkennen. Abwisch- oder abkratzbar?
E. tenellus mit rötlichen Blättern: normal!

Gruß
Heiko
 

Rick

Member
Hy, erst mal danke für dei weiteren Antworten...hier noch ein paar Bilder ich hoffe die funktionieren.
Abwischbar ist es nicht, abkratzbar sicher aber dann ist das Blat defekt denke ich ist richtig fest dran so krübbelig...^^
Ich habe die Blätter abgeschnitten und dann Fotografieren

I
 

Anhänge

  • P1080131.jpg
    P1080131.jpg
    629,3 KB · Aufrufe: 909
  • P1080133.jpg
    P1080133.jpg
    738,2 KB · Aufrufe: 909
  • P1080140.JPG
    P1080140.JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 909
  • P1080142.JPG
    P1080142.JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 909

SvenD73

Member
Hi Rick,

also auf den Bildern sieht mir das auch eher wie Algen aus, möchte mich aber hier nicht festlegen.

Zum Compo-Dünger: Finger Weg. Da ist vielzuviel anderes drin, bei dem man die Menge nicht genau abschätzen
kann und man weiss auch nicht wie die verschiedenen Zutaten Chelatiert sind. Wir haben nicht umsonst von
reinem Bittersalz geschrieben. In was für einem Laden warst Du denn, die noch nicht mal Bittersalz haben?

Bei uns hier bekommt man das in jedem Baumarkt und das KH2PO4 in jeder Apotheke.
 

Vlad

Member
Hi
Na bei der Beleuchtung ist es mit sicherheit ein Mitverursacher das deine Pflanzen nicht wirklich wollen. Bei der vermutlich großen Beckenhöhe mit nur 0,27W/L zu arbeiten dürfte sehr schwer fallen. Deine P. helferi, Wasserfreund und H. tenellum werden es bei den Lichtverhältnissen am schwierigsten haben. Erst recht die beiden Bodenorientierten Pflanzen dürften nicht glücklich werden. Der Wasserfreund könnte sich noch evtl hocharbeiten aber untenrum dürfte es dabei sehr kahl aussehen.
Magnesiummangel ist ja offensichtich.

MfG
Vladi
 

Ähnliche Themen

Oben