Was bin ich? Ich komme aus Berlin!

tîmeau

Member
Hi Leute! Könnt ihr mir bei der Bestimmung dieser Pflanze helfen?
Fundort: Panke in Berlin, Mitte September bei eisigen Wassertemperaturen!
Die Blattspitzen scheinen manchmal runder und die Blätter dadurch gedrungener, hier sind alle eher länglicher/spitzer. Ich weiß nicht, ob das vielleicht mit der Beleuchtungsstärke zusammenhängt.
 

Anhänge

  • IMG_4032.JPG
    IMG_4032.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 374
  • IMG_4033.JPG
    IMG_4033.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 374
  • IMG_4034.JPG
    IMG_4034.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 374

Hydrophil

Member
Hallo Timo,
spontan würde ich auf eine Wassersternart (Callitriche) tippen. Die sind bei uns recht häufig. Die rundlichen Blätter werden bei Erreichen der Wasseroberfläche ausgebildet, die länglichen Blätter kommen submers vor.
Ob dir auf Dauer bei dir im Aquarium bei der "Hitze" zurecht kommen? Bin gespannt, auch was andere sagen.

Viele Grüße,
Christoph
 

tîmeau

Member
Hi Christoph!
Danke für deine Antwort. Die Pflanzen hat sich in gut einem Monat fast verdoppelt und alles frisch Gewachsene sieht kerngesund und knackig grün aus. Und obwohl es in einer recht dunklen Ecke wächst, sind die Abstände der Blätter erstaunlich gering. Mal schauen, wie es sich macht.
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Timo und Christoph,

es gab ja schon mal mindestens einen Fred über Callitriche, man müsste mal nachhaken, was aus den dort gezeigten Pflänzchen geworden ist. Wie ich dort geschrieben habe, hatte ich in den 90ern ca. 3 Jahre lang eine Callitriche aus der Umgebung von Wolfen (Sa-An) im Aq.
Datenbankeintrag:
$Callitriche palustris agg.

Gruß
Heiko
 

tîmeau

Member
Hi!
Hab mir die Pflanze gerade mal angesehen und bin mir ziemlich sicher, dass das passt. Zumindest agg. ;)
Da mir diese Pflanze in ihrer Ecke gefällt wird sie bleiben - und ich kann dann auch immer mal Bescheid geben, wie sie sich macht. :tnx:
 

Ähnliche Themen

Oben