Terrariumwurzel, gebleicht als Hardscape?

AQ Dave

Active Member
Hallo zusammen,

heute beim einkaufen haben ich bei uns im großen Einkaufscenter ein kleinen Zooladen endeckt der tatsächlich super schöne Wurzeln hatte. Allerdings handelt es sich wohl um "Terrariumwurzel, gebleicht". Ihr kennt die bestimmt alle. Ich war echt am überlegen mir 2 super exemplare mitzunehmen aber mir hat sich dann im Laden die Frage gestellt haben die Einfluss auf das wasser und kann man die überhaupt nehmen? Es stand auch explizit "Terrariumwurzel" drauf.

Habt ihr da erfahrungen? Kann man die nehmen?

Ich sag mal es ging so in die Richtung. So wie ersten 4-5 Bilder.

Wurzeln

gruß
dave
 

epinephrin

Member
Das Zeug kannst du ins Aquarium packen. Habe das auch schon verwendet. Das einzige das nicht im Aquarium geht ist "Weinrebe" alles andere kannst du getrost versenken :bier:
 

Frollein_S

Active Member
Das sieht für mich schwer nach Finger Wurzeln aus. Vermutlich waren die teile auch ziemlich leicht?
Ich hatte diese mal eine Weile im Einsatz und konnte keineswegs Einfluss auf die WasserQualität oder die Tiere feststellen. Ich hab die Wurzeln allerdings auch lange wässern müssen da sie recht lange brauchen, bis sie unter Wasser bleiben und nicht mehr auftreiben.
 

Andreas74

Member
Jop schaut ganz nach Fingerwurzeln aus. Hatte mir da auch welche geholt die genau so aussehen. Das wässern hat wirklich lange gedauert (gut 4 Wochen bei mir) und einen schönen Bakterienrasen gaben die auch.

Aber seitdem passts soweit, zumindest bei mir.
 

themountain

Member
epinephrin":1jxay4qw schrieb:
Das Zeug kannst du ins Aquarium packen. Habe das auch schon verwendet. Das einzige das nicht im Aquarium geht ist "Weinrebe" alles andere kannst du getrost versenken :bier:
Warum soll man Weinreben nicht gebrauchen koennen??
Man muss natuerlich die Rinde entfernen , klaro!
Bei anderen Sachen wie Avocado-oder Mispelaesten waere ich vorsichtig...die sondern `ne Menge anderer Sachen ab auch wenn man sie vorher behandelt ;)
 

pumelmuck

Member
Hallo, habe die Wurzeln auch in meinem Aquarium sehn toll aus und Fische geht es gut :smile:
Einfach rein damit man Mus sie nur beschweren wie die Vorredner schon schrieben haben
Gruß Michael
 

epinephrin

Member
@Themountain

Bei Weinreben habe ich die böse Erfahrung gemacht, dass mir alle Garnelen gestorben sind. 2 mal bei 2 verschiedenen Becken. Bei keinem anderem Ast.

Gerüchten zufolge kommt das vom Eisengehalt oder den Spritzmitteln welche bei Wein eingesetzt werden... ob das stimmt keine Ahnung aber jedenfalls war das bei mir der sichere Garnelentot
 

Hydrophil

Member
epinephrin":3qwsdjew schrieb:
@Themountain

Bei Weinreben habe ich die böse Erfahrung gemacht, dass mir alle Garnelen gestorben sind. 2 mal bei 2 verschiedenen Becken. Bei keinem anderem Ast.

Gerüchten zufolge kommt das vom Eisengehalt oder den Spritzmitteln welche bei Wein eingesetzt werden... ob das stimmt keine Ahnung aber jedenfalls war das bei mir der sichere Garnelentot

Hallo Daniel,

ich würde eher stark auf Kupfer tippen, da Weinreben gegen den Falschen Mehltau mit Kupferhaltigen Mittel behandelt werden. Erlaubt sind in Deutschland zur Zeit bis zu 6kg reines Kupfer pro Jahr und Hektar. Wenn man von 3000 Reben/ha ausgeht, heißt dass, das jede Rebe immerhin jedes Jahr bis zu 2g Kupfer abbekommt, wovon der allergrößte Teil außen anhaftet. Und vor einigen Jahren wurde noch hemmungsloser gespritzt, da waren einige zehn kg/ha nicht ungewöhnlich. Da kann man sich vorstellen, was sich auf einem 30 Jahre alten Rebstock so angesammelt hat, auch wenn sicherlich viel abgewaschen wird. Nicht ohne Grund sind sehr viele Weinbergsböden extremst hoch mit Kupfer belastet. Bio hilft in dem Fall auch nicht, da gerade die Biowinzer auf kupferhaltige Präparate zurückgreifen müssen, da sie ja keine synthetischen verwenden dürfen und außer Kupfer nichts wirklich gründlich wirkt. Es gibts zwar eine Freiwillige Selbstverpflichtung der Bioverbände, nicht mehr als 3kg Cu/ha/a zu verwenden, aber das ist ja auch immernoch eine Menge.
Aus diesen Gründen würde ich auch keine selbstgesammelten Pflanzen (z.B. Brennnesseln) aus Weinbaugebieten sammeln, da es immer auch Abdrift der Spritzmittel gibt.

Viele Grüße,
Christoph
 

AQ Dave

Active Member
Hi,

also für alle. Die Wurzeln sind definitiv nicht geeignet. Ich hatte mein Scape fertig und jeden Früh hangen meine Fische an der Wasseroberfläche und die Amanos und schnecken wollten das Becken verlassen. Ich musste jeden Früh 50% Wasserwechsel machen aber jeden Früh das gleich.Das Wasser war auch die ganze Zeit trüb. Ergebniss. 3 Fische ,10 Amanos und unzählige Schnecken tod. :stumm:

Also von gebleichten " Terrariumwurzel" sollte man die Finger lassen. Sie geben wohl Stoffe ab die fürs Wasser und deren Bewohner tödlich sind. Ich durfte das ganze Scape wieder einreisen und jetzt von vorne starten. :( Ganz zu schweigen von den toden Tieren.

gruß
dave
 

themountain

Member
Nichts fuer ungut aber das war superschlau von dir sie unbehandelt ins Becken zu geben :irre: ...ich behandele alles was ins Aquarium kommt erstmal mit chlorlauge und danach wird die Sache mindestens drei Tage gewaessert . Ich habe mit der Methode die letzten 15 Jahre nie Probleme gehabt
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
SkunkOn Pinselalgen als Dauergast in hartem Wasser Erste Hilfe 14
Renovatio_85 Becken kürzer als Unterschrank - Durchbiegung? Technik 3
D Vorne höherer Wasserstand als hinten Technik 15
lolan2000 15L-Cube als Luftbefeuchter Aquarienvorstellungen 8
lolan2000 Shallow Tank als Restebecken Aquarienvorstellungen 2
C Chihiros WRGB 2 - 1% Einstellung als abendliches Mondlicht? Beleuchtung 2
A Kalium höher als Magnesium Nährstoffe 4
gory95 Chihiros WRGB 2 Pro als Ersatz für Vivid 2 Beleuchtung 4
Anja87 Vitrine als Paludarium umgestalten, wer hat Ideen? Paludarien 2
lolan2000 42L Weißglas-Cube als Ersatz Aquarienvorstellungen 14
M Ikea Nordli als Unterschrank Bastelanleitungen 7
L Unterschrank für Aquarium als Raumtrenner Technik 8
Carter-Garnele Manado Dark: Besser als die alte Version? Substrate 3
Valiantly Cryptocoryne balansaein Zaum halten, Javafarn eher Gelb als Grün Pflanzen Allgemein 3
B Springs at the North side of Mount Tai of China/ Algen als Gestaltungselement Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
E Pflanzen als Nährstoff-Konkurrenten zu Algen Nährstoffe 41
Grau Garnelen als unerwünschte Begleitfauna verhindern Garnelen 8
E Hydrocotyle tripartita (Dreiteiliger Wassernabel) aufbinden als grüne Wand Pflanzen Allgemein 8
moskal Bridgelux als 50cm 98stk Streifen Beleuchtung 35
Alexander H Erstes Aquascaping in Planung gestaltet sich als schwierig!! Bitte um eure Meinungen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2

Ähnliche Themen

Oben