Seramis als Substrat?

ElHiaso

Member
Hi

denkt ihr Seramis würde als Bodensubstrat funktionieren?
Im Prinzip sind es ja nur Tonkügelchen. Laut Seramis nimmt der Ton auch Nährstoffe auf, welche die Pflanzen dann über die Wurzeln aufnehmen können.
Das sollte ja eigentlich auch im Aquarium funktionieren oder?
Und die Körnung würde eine gute Zirkulation im Boden zulassen.
Nachteil ist natürlich die Farbe, welche aber ja nichtmehr so entscheidend ist, wenn der komplette Boden bewachsen sein soll.
Was haltet ihr davon?

mfg Hias
 

Kenny_MC

Member
Ich habe auch mal Seramis verwendet in einem Aquarium, bischen nervt das es die Pflanzen beim Enpflanzen nicht richtig hält da es sehr sehr leicht ist, durch aus Negativ fällt auf das es Zerfällt nach ca 1 Monat und dadurch sich stark verdichtet was Probleme mit der Zirkulation mit sich zieht. Nährstoffmässig gibts nur in der Anfangszeit Probleme da dieses Substrat viel " wegschluckt ".

Sind meine Erfahrungen... aber Probier du mal :) :evil:
 

KioPanda

Member
Hallo Hias

Holl dir doch das Pflanzgranulat im Toombaumarkt, habe selber über meinem Lehmboden das Pflanzgranulat. Das schwimmt nicht und löst sich nicht auf und wurzeln können die Pflanzen sehr gut. Wenn du willst kann ich dir auch noch die genaue Bezeichnung besorgen , muß eh welches kaufen für mein 3 AQ.

mfg Claudia
 

Zeltinger70

Active Member
Hi Hias,

ich dachte auch mal daran es auszuprobieren,
habe es dann allerdings gelassen weil ich von Problemen hörte mit Seramis bekäme man ein Phophat-Problem im AQ ...

Obs "Aquarianer-Latein" ist oder nicht kann ich nicht sagen,
kannst jedoch ggf. messen.

Gruß Wolfgang
 

neon

New Member
moin,also ich arbeite gerade mit seramis,hab ne bodenflutung drinn und keine probs damit.
ein nachteil hat das zeug es ist vorgedüngt. ich hab das becken heute genau 3wochen in betrieb und seid etwa 4tagen meinen algenpeak mit den netten fadenalgen. ist aber nicht weiter schlimm das geht vorbei :D
beim auswaschen ist das zeug auch recht schwierig,es will immer aus dem eimer schwimmen^^
am ende hab ich es ungewaschen ein gefüllt und mache alle 2tage einen ww mit der glocke um den staub zu entfernen. ist noch reichlich drinn.
Utricularia hab ich dort(ca 2cm ableger) bis gestern ohne CO2 gehalten und er treibt gerade 2 neue blätter,mir scheint so schlecht ist es nicht,bis auf das die sicht etwa 24std auf die farbe rot begrenzt :oops: und der feine staub sogar bis tief in die matte vo, filter gekrochen ist und noch viele pflanzenblätter sanft bedeckt
 
Seramis ist doch nicht vorgedüngt??? Oder gibt es in mehrere Ausführungen zu kaufen?

Bei mir liegt es auch jahrelang auf den Boden rum und zerfällt überhaupt nicht. Ich habe es nur in Zusammenhang mit der Enchyträen- oder Grindalfütterung aus Versehen ins Becken bekommen. Mich würde aber die helle Farbe als Substrat stören.

MfG
Christina G
 

Ronny

Member
Hallo,

ich habe seit einiger Zeit das Seramis als Substrat für meine Emersen. In den Behältern steht das Wasser ca. 0,5 cm über dem Boden und das Seramis ist komplett untergegangen.

Das mit dem Staub stimmt. Der ist ziemlich lästig.

Ich überlege auch schon, ob ich mein 25er mal zum Test mit dem Zeug als Bodengrund starte und dann mal schaue, wie es sich entwickelt.

Folgendes steht auf der Verpackung:

"Das Seramis Ton-Granulat ist aus gebranntem, porösen Ton. Die porösen Tonkörnchen speichern Wasser und lassen Sauerstoff zu den Wurzeln gelangen. So schafft Seramis ideale Wachstumsbedingungen für die Pflanzen.
...
7,5 l Kultursubstrat,
Pflanzsubstrat aus behandeltem Ton, aufbereitet unter Verwendung von natürlichen Granulierungshilfsstoffen, Deklaration nach Düngemittelverordnung:
pH-Wert: 6,2 - 7,5
Salzgehalt (KCI): < 0,5 g/l
verfügbare Nährstoffe:
3 mg/l - N Gesamtstickstoff
5 mg/l - P2O5 Phosphat
100 mg/l - K2O Kaliumoxid

Demnach ist Seramis doch vorgedüngt, ODER???

Grüße Ronny
 

addy

Active Member
hi Ronny,
ich hatte das schonmal getestet.
Seramis ist viel zu leicht und macht ein halten der Pflanzen fast unmöglich. Das Wasser war am anfang auch stark Terrakottafarben und schäumte stark.
Ich würde es nicht mehr machen.
 
Stimmt, es ist wirklich sehr "poröse fliessend", es hält kaum die Pflanzen fest. Da gibt es bessere Produkte.

Zu den Ton-zutaten kann ich nur sagen, ich halte es für kaum möglich, das diese Nährstoffe den Pflanzen zugänglich sind. Das Seramis ist zwar nicht besonders hart, aber doch gebrannt! Dann würde es doch auch bedeuten, das Tontöpfe gleichzeitig düngen? :?: Kann ich mir nicht vorstellen. Und in Folge dessen, dann bräuchte man in Tontöpfen nicht zu düngen, nur etwa in Plastiktöpfen? Natürlich Unsinn.

Hydrokultursubstrat ist etwas härter gebrannt als das Seramis. Ich habe nie eine Packung von Hydrokultursubstrat gesehen, die behauptet das Produkt sei vorgedüngt. Es muss normal zugedüngt werden. Genau wie alles Andere.

Und dann wäre noch eine Frage: Ich verwende seit Jahren das Seramis für meine Lebendfutterkulturen. Sollte dort ein Düngeeffekt zu merken sein, dann müsste man zumindest eine Menge Algen oder sowas sehen? Oder vielleicht sogar kranke Würmer? Ich merke auch kein Unterschied bei einer frisch aufgemachten Packung und 10 Jahre altes Substrat. Ausser dem Staub natürlich, aber das ist eine andere Angelegenheit. Ich nehme auch Seramis für Orchideen etc, hier merke ich auch keinen Unterschied zwischen dem neuem und dem alteingefahrenem Substrat.

Wenn ich jedoch gedüngte Bodenprodukte im Aquarium nehme, DANN ist ein Unterschied zu vermerken. Hier aber nicht! Naja, das ist nur meine Erfahrung.

MfG
Christina G
 
Hallo Bodenkundler,

wie bereits gesagt ist Seramis als Boden nicht zu gebrauchen (zu leicht, zerfällt zu rasch etc). Ich verwende für meine Aquarienpflanzenhydrokultur Eifel-Lavagranulat. Und zwar kaufe ich es in Baumärkten bzw. Lagerhäusern, wo es als Winterstreugranulat in einer Körnung bis 5/6 mm angeboten wird. Da kriegt man 10 oder 20 oder 40 kg Säcke für nen Appel und Ei.

Lavagranulat ist schön dunkel, enthält viel Kalium und Eisen, ist offenporig und im hohen Grad wasserzirkulationsfähig, hat ein hohes spez. Gewicht, verbindet sich durch die kantige Struktur untereinander und noch einige andere Vorteile. Nachteil: es muss erst mal gewaschen werden, weil Abrieb vom Brechprozess auch enthalten ist und so eine Trübung entstehen kann.

VG Curt
 
Hallo!

Intressannt! Schon wegen der Farbe.

Brechprozess schreibst Du: Bedeutet das, das es scharfkantig ist? Ich denke dabei an die Panzerwelse usw. Ich werde mich mal umschauen, vielleicht bekomme ich das Produkt hier bei mir auch.

MfG
Christina G
 
Hallo Christina,

ja schau dich mal um, ob Du es bei Dir irgendwo bekommst. Falls Du keine Bezugsquelle findest, kannst Du es auch über meinen Shop (Echinodorus-Shop.de) bekommen, wo ich es als Hydrokulturgranulat anbiete.

Brechvorgang deswegen, weil es aus Lavasteinen durch brechen in kleine Stücke gewonnen wird, ähnlich splitt. Lava ist ja durch seine poröse Struktur schon ziemlich rauh, aber beim Waschprozess durch das umrühren wird es etwas abgerundet.


VG Curt
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
S Seramis als Bodengrund? Substrate 1
A Kalium höher als Magnesium Nährstoffe 4
gory95 Chihiros WRGB 2 Pro als Ersatz für Vivid 2 Beleuchtung 4
Anja87 Vitrine als Paludarium umgestalten, wer hat Ideen? Paludarien 2
lolan2000 42L Weißglas-Cube als Ersatz Aquarienvorstellungen 14
M Ikea Nordli als Unterschrank Bastelanleitungen 7
L Unterschrank für Aquarium als Raumtrenner Technik 8
Carter-Garnele Manado Dark: Besser als die alte Version? Substrate 3
Valiantly Cryptocoryne balansaein Zaum halten, Javafarn eher Gelb als Grün Pflanzen Allgemein 3
B Springs at the North side of Mount Tai of China/ Algen als Gestaltungselement Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
E Pflanzen als Nährstoff-Konkurrenten zu Algen Nährstoffe 41
Grau Garnelen als unerwünschte Begleitfauna verhindern Garnelen 8
E Hydrocotyle tripartita (Dreiteiliger Wassernabel) aufbinden als grüne Wand Pflanzen Allgemein 8
moskal Bridgelux als 50cm 98stk Streifen Beleuchtung 35
Alexander H Erstes Aquascaping in Planung gestaltet sich als schwierig!! Bitte um eure Meinungen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
I Aquarium als Mini-Raumtrenner Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
AnYoNe Innerhalb von weniger als 20 Stunden knapp 40 Fische gestorben Erste Hilfe 42
MacGrey Aquarium vergrößern als Anfänger? Kein Thema - wenig Regeln 6
S Einmach-Nano 5 Liter als Schneckenvase fürs Büro Nano Aquarien 4
S Was habt ihr als letztes gekauft? Kein Thema - wenig Regeln 9

Ähnliche Themen

Oben