Probleme im 30l Cube

MisterNano

Member
Hallo

Wie die meisten wissen bin ich vor 7Tagen in die Nano Aquaristik eingestiegen.
Leider habe ich in dem Becken kein nachweisbaren FE und PO4 gehalt trotz extremer Düngung.
Gedüngt wird täglich 5ml Macro Basis NPK und 5ml Micro Spezial Flowgrow auf 30 Liter Wassersäule.

Als ich die ersten Tage bemerkt habe das ich kein FE und PO4 im Becken ansammelt habe ich FE und PO4 zusätzlich einzeln gedüngt mittels AR Dünger.CO2 wird mittels Druckgasflasche stabil auf 30mg/l gehalten.

An Pflanzenmasse ist im Becken HCC ,Blyxa Japonica ,und Nadelsimse.
Es gedeiht alles Prima.Sobald ich aufgedüngt habe assimiliert das HCC für ein paar Stunden.

Was auch noch zu erwähnen wäre ist das ich alle 2 Tage ein 50%igen TW gemacht um die Trübung vom Soil zu minimieren. Habe aber danach wieder extrem aufgedüngt.

Edit:Ich dünge wie ein Idiot und 2 Stunden später ist nicht mehr Nachweisbar laut JBL Tröpchentest und Test im Zoofachgeschäft.
Da muss es doch eine Erklärung dafür geben.Bindet das Soil die Nährstoffe?
Ist das normal bei kleinen Becken in der Startphase?
Oder gibts da andere Gründe dafür?

Es kann ja nicht sein das ich alle 2 Std. Nachdüngen muss.Das einzige was sich stabil um die 20-25mg/l hält ist No3.


MFG Stefan
 

Simon

Active Member
Re: Kein FE und PO4 im Würfel

Hallo Stefan,

der FE Mikro Spezial hat eine Chelatierung, die gut wasserlöslich ist. Somit ist der Test höchstens kurz nach Düngung erfolgreich. Danach ist es im Wasser so gut aufgelöst, dass du es nicht mehr mit dem handelsüblichen Test nachweisen kannst. Dies hat einfach den Vorteil, dass das Eisen den Pflanzen schneller zu Verfügung steht.

MisterNano":lkpex02v schrieb:
Gedüngt wird täglich 5ml Macro Basis NPK und 5ml Micro Spezial Flowgrow auf 30 Liter Wassersäule.

Diese Menge ist aber viel zu viel für ein neues 30 Liter Becken. Ich dünge bei 27 Litern momentan ca. 1ml FE Spezial und 1-2ml NO3/EI (abwechselnd)...reicht vollkommen bei gutem Wuchs!
 

MisterNano

Member
Re: Kein FE und PO4 im Würfel

Hallo Simon

Danke dir erstmal für deine Aufschlussreiche Antwort.Wenn das so ist weis ich nun bescheid.
Du sprichst vom Eisen, ist das beim Phosphat Macro Basis ähnlich?


MFG Stefan
 

MisterNano

Member
Algenbestimmung

Hallo


Um welche Alge handeld es sich hier auf der Japonica Blyxa?
Kann vieleicht eine Art Fadenalge sein bin mir abér nicht ganz sicher.
No3 = 25mg/L ; CO2 = 30mg /l
Einzelne Blätter von der Pflanze sind mit wie einer Art Fell überzogen..



MFG Stefan
 

Anhänge

  • Bild0154 [1280x768].jpg
    Bild0154 [1280x768].jpg
    194,7 KB · Aufrufe: 350

MisterNano

Member
Mangelerscheinung

Hallo

Ich habe bei mir im 30Liter Nano Cube eine kleine Stelle HCC die mir nicht richtig gefällt.Wo die Blätter verblasst sind.
Um welche Mangelerscheinung handelt es sich hier?
Ich persönlich würde FE sagen.Da ich es aber nicht richtig testen kann kann ich es auch nicht ausschliessen.
Könnte es an Überdüngung liegen?Gedüngt wird täglich mit AR 5ml NPK und 5ml Micro Flowgrow.
Da Eisen und Phosphat nicht Nachweisbar war hab ich es einzeln aufgedüngt mit AR Po4 und spezial FE.
Nach 2 Stunden wie gesagt nichts mehr nachweisbar.Habe von Simon eine Aufschlussreiche Antwort bekommen auf mein 2 Stunden Problem.
Danke an dieser Stelle erstmal.


PH 6,8
KH 4
CO2 30mg/l
NO3 25mg/l
PO4 0,1mg/l =ähnlich wie Eisen
FE nach 2 Stunden nicht mehr Nachweisbar


MFG Stefan
 

Anhänge

  • Bild0149 [1280x768].jpg
    Bild0149 [1280x768].jpg
    190 KB · Aufrufe: 364

Simon

Active Member
Re: Mangelerscheinung

Hallo Stefan,

dein Becken ist frisch. Im Becken und dessen Filterkreislauf muss sich ein biologisches Gleichgewicht einstellen. Dazu gehören Bakterien. Ebenfalls müssen sich deine Pflanzen ans Wasser gewöhnen und du musst die Düngung den Pflanzen anpassen. Dies alles geht nicht in einer Woche.

Daher können Algen erscheinen und das HCC zeigt Auflösungserscheinungen. Das ist völligst normal, beim HCC wirst du weniger machen können, aber bei den Algen kannst du mir schnellwachsenden Pflanzen und weniger Dünger entgegenwirken.

PS: Mach nicht mehrere Threads zu einem Becken auf. Lass lieber alles in dem Vorstellungsthread. So hälst du die Geschichte und Infos alle beisammen und sie sind nicht über das Forum verstreut.


Edit: 4 Threads zu einem Becken und dessen Problemen
 

MarcelD

Administrator
Teammitglied
Hi,

Simon hat recht. Bitte nicht zig verschiedene Threads zum gleichen Thema eröffnen!
Ich hab die Beiträge mal zusamengführt... :wink:

Den Vorstellungsthread habe ich separat gelassen.


Schöne Grüße,
Marcel.
 

Ähnliche Themen

Oben