Pelzige Angelegenheit - Hilfe

A

Anonymous

Guest
Hallo Flowgrow-Community,

nun lese ich schon seit längerer Zeit die Beiträge in diesem Forum und bin schwer begeistert über die Tips und Erfahrungen der Mitglieder.

Leider ist es jetzt an der Zeit daß ich selbst ein paar Hinweise benötige.

Die Pflanzen sowie Einrichtungsgegenstände wurden immer mehr mit Pelzalgen überzogen.
Befallene Blätter werden immer wieder entfernt - immer wieder neuer Befall der jungen Blätter.
Ich weiß leider nicht an welcher Schraube ich drehen sollte!?


Hier die Daten meines Beckens:

Juwel Vision Panoramabecken mit 260 Liter
Substrat: Kristallquarzkies ca. 50kg (relativ grob 3-5mm) kein Nährboden
JBL Außenfilter e1500 mit Standardbestückung der Filterkörbe und auf ca 2/3 Laufleistung gedrosselt
CO2-Anlage 2kg Flasche - Zugabe über Dennerle Flipper ca. 40 Blasen/min
(Habe keinen Blasenzähler, Langzeittest zeigt dunkelgrün, Nachtabschaltung) Midijet DM50 ist bestellt :D
Düngung wurde anfangs mit JBL Ferropol nach Anleitung wöchentlich nach Wasserwechsel durchgeführt.
Seit ein paar Wochen teste ich das Dennerle-System mit S7, E15, V30...
Beleuchtet wird mit 2 Juwel T5 Balken 54W "Day" und "Natur" + Reflektor insgesamt 11 Std. (5-4-6)

Tröpfchentest ergab:
PH 7,7
Phosphat 0,25 mg/l
Nitrit 0,0 mg/l
Nitrat 0,0 mg/l

Temperatur 23°C
CO2 ca. 20 mg/l
Wasserwechsel wöchentlich ca. 30-50% mit kaltem Wasser

Tierbesatz:
2 blaue Fadenfische
10 schwarze Phantomsalmler
10 Kirschflecksalmler
10 Panzerwelse (Pandas und Leos)
8 Ohrgitterwelse (Otoc. macrospillus)
20 Amanogarnelen
Etliche kleine Blasenschnecken & 5 "große" Raubschnecken zur Bekämpfung der anderen

Pflanzen:
Alternanthera reineckii 'Bronze'
Ceratopteris thalictroides
Echinodorus bleheri
Echinodorus Dschungeslstar 'kleiner Bär'
Echinodorus cordifolius
Echinodorus amazonicus
Anubias heterophylla
Limnophila aquatica
Egeria densa
Hornkraut

Bilder der Plage habe ich im Album eingestellt.

Ich hoffe mir und meinem Becken kann geholfen werden

Gruß Andreas

[albumimg]8429[/albumimg]
 

Roger

Active Member
Hallo a....... :roll: (Gibt es einen Namen?)

Willkommen bei Flowgrow!

Wenn Du bei Ph 7,7 wirklich 20mg/l CO2 nachweisen kannst, müßte die Kh bei etwa 35° liegen. Sollte das wirklich stimmen?
Nitrat sollte in einen nachweisbaren Bereich von etwa 10mg/l gebracht werden.
Hast Du mal Fe gemessen?
Die Trinkwasseranalyse des Wasserversorgers wäre noch interessant.
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Roger,

vielen Dank für die superschnelle Antwort...wir sind ja quasi Nachbarn 8)

hier der Link zur Analyse:
Analyse

Wie sich die Meßergebnisse erkären lassen weiß ich leider nicht.
Vielleicht bin ich auch nicht in der Lage den CO2 Wert richtig abzulesen.
Muß evtl. auch mal wieder die Testflüssigkeit des Langzeittest wechseln.
Habe nur die angegebenen Tests. Welche machen noch Sinn zu besorgen? Fe, KH ?!

Gruß Andreas
 

Roger

Active Member
Hallo Andreas!

wir sind ja quasi Nachbarn
Das freut mich!! :D Wenn Du mal schnell was brauchst, sag bescheid!

Die Testflüssigkeit des Dauertests zu erneuern scheint sinnvoll. Irgend etwas kann da ja nicht stimmen. Bei der Kh von 10° die bei Dir aus der Leitung kommen, solltest Du einen Ph von knapp unter 7 anstreben. Der tolle Aussenreaktor den Du bestellt hast wird sicher gute Dienste dabei leisten. 8)

Habe nur die angegebenen Tests. Welche machen noch Sinn zu besorgen? Fe, KH ?!
Fe wäre vorrangig am wichtigsten. Gh und Kh wissen wir zwar über die Trinkwasseranalyse, aber zu Kontrollzwecken sicher auch mal sinnvoll.

Hast Du was zum Nitrat aufdüngen? Wenn nicht, kannst Du gerne vorbeikommen und ich gebe Dir was. Dann kann man auch noch ein bisschen Fachsimpeln. :wink:
 
A

Anonymous

Guest
Dann werde ich mir mal noch einen Fe-Test besorgen und die Testflüssigkeit vom Dennerle-Ei wechseln.
Dieser CO2-Flipper war mir von Anfang an ein Dorn im Auge. Ständig verstopft, sieht bescheiden aus und sschiebt ab einer gewissen Menge nur noch "Schlangen" durch keine Blasen mehr...
Was kann ich denn für die Nitraterhöhung verwenden? dachte Mein Besatz macht ausreichend "Dreck".
Hatte vergessen zu erwähnen, daß ich seit etwa 3 Wochen zusätzlich EasyCarbo zugebe (tägl. 5ml).
Bisher hatte ich leider mit keiner Maßnahme den durchschlagenden Erfolg.
Meine schnellwachsenden Pflanzen wachsen auch toll (Hornkraut hat ja mittlerweile das halbe Becken vereinnahmt) aber es setzen sich immer wieder die Algensporen rein und die größeren Blätter haben ein prima "Fell".

Gibt es sonst noch Tips mit denen ich meine Plage loswerden kann. (Stömung verändern, Beleuchtungszeit, Düngerempfehlungen)

Werde bei Gelegenheit sicher mal in Mörfelden vorbeischauen - Danke für das Angebot :winke2:
 

Roger

Active Member
Hallo Andreas,

ich denke wenn der CO2 Gehalt auf etwa 30mg/l angehoben wird und ALLE Nährstoffe wie Nitrat, Eisen usw. nachweisbar vorhanden gehalten werden, hast Du gute Chancen das die Algen bald verschwunden sind. Das EasyCarbo würde ich momentan mal weiter benutzen.

Was kann ich denn für die Nitraterhöhung verwenden?
Zur Nitraterhöhung kannst Du Dir Kaliumnitrat besorgen und damit eine Düngerlösung herstellen. Alternativ gibt es im Aquasabi Shop einen fertigen Nitratdünger. Oder Du kommst vorbei und wir mischen was zusammen. :wink:

Ach so, die Dennerle Dünger sind nicht schlecht, aber mit Nährstoffen immer etwas mager ausgestattet. Ich glaube mit dem Ferropol warst Du besser beraten wenn Du auf eine tägliche Düngung damit umsteigst. Mal sehen was der Fe-Wert sagt.
 
A

Anonymous

Guest
So habe mir mal schnell nen Fe-Test um die Ecke besorgt...
Leider tendiert der gemessene Wert wie erwartet gegen 0 (zwischen 0 und 0,05mg/l)
Habe ich überhaupt irgendwelche Nährstoffe in meinem Wasser ?! :?
Ist irgendwie echt merkwürdig. Oder bin ich einfach zu blöd für die JBL-Testreagenzien.

Hoffe mein Außenreaktor kommt bald, damit ich zumindest dieses Thema zu Ende bringen kann.
Anschließend werde ich mal mit den fehlenden korrekten Nährstoffen experimentieren.
Gibt es einen empfehlenswerten Volldünger ? - Das Dennerle-System sagt mir nämlich auch nicht wirklich zu.
Habe versucht einige Dünge-Threads zu verfolgen aber bei manchen braucht man ja ein abgeschlossenes Chemie-Studium...
Bisher bin ich öfters auf NPK-Dünger und Ferdrakon gestoßen, die eine recht gute Resonanz haben.
Den Hersteller-Infos kann man ja auch nur bedingt Glauben schenken - die wollen natürlich alle ihre Produkte an den Mann / die Frau bringen.
 

Roger

Active Member
Hallo Andreas,

Leider tendiert der gemessene Wert wie erwartet gegen 0
das dachte ich mir. :wink:

Gibt es einen empfehlenswerten Volldünger ?
Lies Dir doch mal den Düngerthread über das PPS-Produrch. Das wäre denke ich für Deine Zwecke recht passend und verhältnissmäßig simpel anzuwenden. Du kannst natürlich auch jeden Nährstoff einzeln zugeben, wobei Du ab und zu den tatsächlichen Verbrauch des Beckens ermitteln solltest.

Ferrdrakon ist als Volldünger sehr gut geeignet, da Du aber ohnehin noch eine Lösung für NPK benötigst würde ich bei Tobi den Micro Basicbestellen und aus der selben Düngerreihe entweder Makro Basic NPK oder die Einzelkomponenten für Nitratund Phosphat.
Den Magnesiumgehalt könnte man noch bei jedem Wasserwechsel durch Zugabe von Bittersalz aus dem Baumarkt optimieren, ist aber jetzt nicht unbedingt für die Algenbeseitigung notwendig.
 
A

Anonymous

Guest
So das Wochenende wurde mit dem Studium der Dünge-Artikel gestaltet...
Werde wohl zum Mikro Basic als Volldünger greifen.
Bin mir aber noch nicht sicher ob nun in Kombination mit Makro Basic NPK oder EI.
Bei meinen angestrebten CO2-Werten um 30mg/l und ohnehin wöchentlichen WW mit 50% tendiere ich sogar zum EI gerade in Bezug auf meine Algen...

Die große Wurzel wurde nun mal aus dem Becken "verbannt" mal sehen ob ich die Algen runterbekomme.
Außerdem habe ich so jetzt mehr Platz für die Pflanzen und mehr Licht - gefällt mir so recht gut.
Das Hornkraut wurde auch auf die Hälfte reduziert, hatte ja das ganze Aquarium eingenommen.
Neue Bilder stelle ich heute abend ein. Wasser war gestern nach Wechsel noch zu trüb.

Gruß
Andreas
 

Roger

Active Member
Hallo Andreas,

egal ob Du dich für Makro Basic oder EI entscheidest. Beides wird gehen und liegt von den Inhaltsstoffen gar nicht so weit auseinander. :wink:
Die Ei-Lösung enthält etwas mehr Phosphat. Dafür ist im Makro Basic noch zusätzlich Kalium und Magnesium enthalten.
Da Du schon Phosphat bereits ohne Zudüngung nachweisen kannst, würde ich mich eher für Makro Basic entscheiden.
 
A

Anonymous

Guest
Update: Wie versprochen ein neues Bild nach der "Räumungsaktion" am Wochenende...
[albumimg]8462[/albumimg]

Dünger sind bestellt - habe mir jetzt ne Portion Mikro Basis und Makro Basis NPK geordert.

Werde auf jeden Fall weiter berichten - spätestens wenn mein Außenreaktor angeschlossen ist.

Gruß Andreas

PS: Verdammt ich krieg das mit dem Bild nicht hin :wand:
 
A

Anonymous

Guest
Update:

So nach ca 2 Monaten angepasster Düngung mit täglich 5ml Makro Basic NPK und 5ml Mikro Basic kann ich erste Erfolge verzeichnen.
Die Pflanzen wachsen prächtig und wurden neu angeordnet (siehe Bild).
Der neue Außenreaktor löst bei gleicher Einstellung ca. doppelt so viel CO2 wie der Flipper - Grandios -
Bis auf wenige Algenreste auf einzelnen Blättern ist das Becken nun wieder sehr ansehlich.
Gegen die Blasenschneckenplage haben die Helenas wahre Wunder gewirkt und sich sogar im moderaten Rahmen vermehrt.
Auch der Besatz wurde leicht "angepasst": Die beiden blauen Fadenfische sind 7 weiteren schwarzen Phantomsalmlern gewichen.
Seitdem turnen auch die Amanos fröhlich auf der von Algen befreiten Wurzel und im Becken umher.

Für weitere Anregungen und auch Kritik bin ich jederzeit gerne offen.

Vielen Dank an dieser Stelle für die wertvollen Tipps aus dem Forum (besonders Roger :D) und Tobi für den klasse Aquasabi Dünger.

[albumimg]9494[/albumimg]
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Pelzige Grünalgen Algen 25
R Aquaristik Neuling braucht Hilfe bei der Algenbekämpfung bzw. Ursachenfindung. Erste Hilfe 18
T Anfänger braucht Hilfe beim Düngen Nährstoffe 13
Elmurazor Indisches Sternkraut Mangelerscheinung? Hilfe benötigt! Erste Hilfe 22
B Bartalgenproblem Bitte um Hilfe Erste Hilfe 17
P Algenausbruch Hilfe!!! Erste Hilfe 65
S Die neue aus Münster braucht Hilfe und Ratschläge Mitgliedervorstellungen 26
R Der neue aus Hamburg sucht Hilfe Mitgliedervorstellungen 1
P Kurze Hilfe 450l Becken Nährstoffe 27
D Bitte Hilfe bei Düngeroptimierung Nährstoffe 15
J Hilfe bei der Düngung 450l Nährstoffe 13
M Projekt Beginn 180F Urwald Flussufer/ Hilfe bei Pflanzenauswahl und offenen fragen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 10
S Hilfe bei Nährstoffen Nährstoffe 0
P Hilfe bei Algensbestimmung Algen 2
D Hilfe, bei der Geschlechts Erkennung. (Blaupunktbarsch Electric blue) Fische 0
S Aquarium Neu - Tipps und Hilfe benötigt Erste Hilfe 7
F Nachwuchs A.Cacatouides Hilfe Fische 3
M Ich brauche Hilfe beim Düngen!!!! Nährstoffe 15
D Hilfe bei der Aquarium Beleuchtung (180l 100x45x50) Beleuchtung 3
B hilfe der eleocharis schmilzt Erste Hilfe 3

Ähnliche Themen

Oben