Moosbecken

Michey

New Member
Hi
Ich hab mal ne Frage !
Ist es möglich ein reines Moosbecken 100/40/40 zu machen ? Bzw. was spricht dagegen ? Ich hab schon so viel darüber gelesen und es heißt eigentlich immer es geht nicht , weil Moose zu langsam wachsen und deswegen die Algen freie fahrt haben !
Ich würde mich über viele Meinungen freuen :tnx:
Liebe Grüße Claudia
 

Stevie

Member
Hey Claudia,

habe ich auch schon mal drüber nachgedacht. Ich denke du musst am Anfang auf jeden Fall noch andere schnell wachsende Pflanzen mit einsetzten. Und wenn du genug Masse an Moos hast kannst du diese nach und nach entfernen. Und dann kaum noch düngen.

So würd ich das machen.... Keine Ahnung ob es funktioniert.

lg
Steffen
 

Michey

New Member
Hi Steffen
Hmmmm kaum noch düngen geht nicht ...... hab es schon bei einen 40l becken versucht und die Moose sind überhaupt nicht mehr gewachsen . ( ich probier es schon seid Monaten unter verschiedenen Verhältnissen )
Aber die Algen schon :shocked: .
Irgendwas mach ich falsch :?
Liebe Grüße Claudia
 

Kugelfisch

Member
Hi,
vielleicht benötigt man ja "schnell wachsende moose"?
mein Javamoos wächst in einer woche alles zu, während das Christmas Moos und das Riccardia Moos so gut wie gar nicht
wachsen, deshalb würde ich bei einem Moos aqua. eher das Javamoos nehmen, anstatt das Riccardia Moos.
letzendlich, wird man aber ein wenig "experimentieren" müssen
Gruss basti
 

Michey

New Member
Hi Basti
Schnell wachsende Moose hab ich Peacock , Java , Christmas ,Phöenix und Flamme . auch das Crepping und Guana wachsen schnell , Wenn sie sich erst mal eingewöhnt haben .
Aber ich werde den Fadenalgen einfach nicht her :?
Lg Claudia
 

Kugelfisch

Member
Hi,
hmmm...fadenalgen...würde ich entweder mit etwas aufrollen und rausnehmen, oder
mit garnelen versuchen, meine haben fadenalgen gegessen und sogar bartalgen.
Gruss basti
 

Michey

New Member
Hi
Ok Garnelen hab ich blu Jelly und Sakuras , die gehen aber nicht an die Fadenalgen . Was für welche hast Du ?
Lg. Claudia
 

Kugelfisch

Member
Hi,
ich habe 6 Red Fire garnelen und eine 4mm große Red Fire.
sind den Sakuras SEHR ähnlich und gibts bei eignt. jedem händler.
Gruss basti
 

Stevie

Member
Hey ihr alle,

Amanos sind dafür wohl die beste Alternative.Nicht umsonst sind sie in (fast) jedem Aquascape zu finden. Schau doch mal hier hin:

Klick

lg
Steffen
 

Biotoecus

Active Member
Hallo,

Das sollte schon gehen, man muss nur von der Beleuchtungsarie weg.

Hier steht ein 150/50/50c, Becken welches eigentlich eine Steinoptik für Tanganjika Buntbarsche haben sollte.
Mittlerweile ist ganz gut Moos drin.
Ab und an sind mal ein paar sehr feste grüne Fadenalgen drin und die Steine haben auch eine Algenbewuchs, alles in allem hält es sich aber in Grenzen.

Sandboden, Basaltsteine und Schieferbruch, Filterung über 1x Eheim 2226 und 1x JBL E1500, Heizstab,.
Beleuchtung 6000 Lumen mit LED täglich 9 Stunden.
Gedüngt wird nicht.



Beste Grüße
Martin
 

Anhänge

  • Tanganjika-10.jpg
    Tanganjika-10.jpg
    150,1 KB · Aufrufe: 1.447

Michey

New Member
Hi Martin
Jaaaa , so stell ich mir das fast vor , eben nur mit vielen verschiedenen Moosen . Wie lang läuft es schon ? Die Algen auf den Steinen hab ich auch , ich schneide sie jetzt schon ab , gibt einen schönen grünen Rasen , weg bekommen tu ich sie scheinbar nicht :putzen: Und Fadenalgen hab ich schon viel ( ich vermute ja das sie von den Mooskugeln gekommen sind ) Kann aus beiden Testbecken jeden Tag ne Haselnuss große Menge rauspopeln . :sceptic: Die sitzen ja sogar im Filter :keule:
Lg. Claudia
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Claudia,

das Becken steht jetzt so etwa 1 Jahr.

Vorher hatte das auch massive Fadenalgenprobs.
Ich bin dann dabei gegangen und habe die gesamten Steine rausgeholt und eine halbe Stunde mit einem 120°C Dampfreiniger bearbeitet.
Die alte Bepflanzung komplett weg geschmissen und das Becken gereinigt.

Nach der Aktion habe ich die Beleuchtung halbiert und die Beleuchtungszeit gekürzt.
Ab dem Zeitpunkt lief das Becken deutlich besser.

Meine Empfehlung ist also mal nen Schnitt zu machen und neu aufzusetzen.
Bei Moosbecken wenig Licht einsetzen.
Viel Licht bedeutet schnelle Aquarien und eben auch schnelle Pflanzen.
Wenn man da in allen Bereichen nen Gang runter schaltet ist das eigentlich ganz entspannend. :smile:

Beste Grüße
Martin
 

Michey

New Member
Hi Martin
Ok , dann werde ich einfach mal das Licht auf 4 Std. runtersetzen und mal ein paar Monate abwarten , wie die Moose wachsen .
Vielen Dank für die Info :tnx:
Liebe Grüße Claudia
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Claudia,

nee, nun haste mich wohl verkehrt verstanden. :smile:

Wenn Du jetzt zwei Röhren über dem AQ hast, dann nur noch eine Röhre benutzen.
Wenn Du jetzt 12 Stunden beleuchtest, dann nur noch 8-9 Stunden.

Wenn Du nicht neu aufsetzen willst kann man sich bei Fadenalgen auch über AlgExit unterhalten.

Aber vorrangig muss das Licht reduziert werden.
Und nicht nur in der Zeit sondern auch in der Menge.

Beste Grüße
Martin
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
SaschaA 450L Moosbecken (fast...) Aquarienvorstellungen 5
SaschaA Reines Moosbecken Moose & Farne 10

Ähnliche Themen

Oben