Mein vergessenes Nano Becken im Schrank.

aliaskleve

New Member
Hallo,
Wollte euch mein neues Nano Becken vorstellen.
Es ist ein 40x25x25 und es entstand mit der dry start-methode vor ca 6 Monaten.
Inspiriert vom Iwagumi Aquarium wollte ich es ähnlich gestalten.
Als Bodengrund habe ich den von Fluval Stratum benutzt mit der kleinen Körnung.
3 große Drachensteine und ein paar kleinere.
Die Idee war das der Boden mit Cuba perlkraut bepflanzt wird und ein paar Staurogyne im Hintergrund.
Als das Layout fertig war habe ich ein wenig Wasser eingefüllt und mit Klarsichtfolie abgedeckt, ein paar kleine Öffnungen habe ich für etwas Frischluft gelassen.
Für 4 Monaten habe es im Unterschrank verstaut und vergessen. Ich muss sagen das ich mich die ganze zeit kaum gekümmert habe, ab und an habe ich etwas Wasser nach geschüttet. Das ganze habe ich mit einer Ikea LED Leiste über eine Zeitschaltuhr Beleuchtet die ich auf der Frontscheibe mit Tessa geklebt habe.
Mit den Wochen wuchs der Cuba immer mehr und mehr und es fing an das ganze Gestalt zu nehmen, bis Ich nach 4 Monaten es raus geholt und geflutet habe.
Ich muss Sagen das ich mit dem Ergebnis sehr zu Frieden bin und es ist ein echter Hingucker geworden, sogar meine Frau hat mir erlaubt es im Esszimmer auf einen Unterschrank zu stellen. :grow:
Fazit:
Das Becken ist meines Erachtens ein hübsches kleines funktionierendes Biotop geworden.
Die Garnelen füllen sich sehr wohl und bekommen nachwuchs.
Es läuft von Anfang an sehr stabil,die pflanzen wachsen ganz gut (außer Staurogyne), zwar nicht so schnell aber die wachsen und ich habe keine Algen.
Ich muss sagen das ich von dieser Dry start-Methode überzeugt bin und kann es jeden empfehlen.
Überzeugt hat mich auch der Bodengrund von Fluval, er hält den PH wert niedrig und stabil.

Beleuchtung:
2x3,5W Edison LED´s 7 Stunden
1W Ikea Tischleuchte für Lichtstimmung, 30min vor Hauptbeleuchtung und 30min nach.

Technik:
Nano Heizer
Aquael circulator 350 mit Schaumstofffilter
CO2 Druckluftflasche Dennerle mit Pafrathschalle 10Blasen/min
Dennerle CO2 Ei mit Check von AR
Nano Thermometer
Schwarzer Hintergrund PVC Platte hinter der Scheibe

Düngung:
1x wöchentlich nach 50% WW
1ml Nitro Easy Life
1ml AR NPK
2ml Fosfo Easy Life
2ml AR Eisenvolldünger
Werte liegen konstant auf: (gemessen mit Fotometer)
Temp 22°
PH 6,7
NO3: 25mg/l
Po4:0,8mg/l
K:10mg/l
Fe 0,1mg/l

Pflanzen:
Cuba perlkraut
5 Moosbälle
5 Stavrogyne stängel (aber die wollen nicht so richtig)

Besatz:
10 Red Bee
2 Red Bee Mosura
2 Amanos
ne ganze menge winzige kleine Babys.

Mfg
Nico
 

Anhänge

  • 6.jpg
    6.jpg
    337,7 KB · Aufrufe: 812
  • 4.jpg
    4.jpg
    410,4 KB · Aufrufe: 812
  • 3.jpg
    3.jpg
    440,6 KB · Aufrufe: 812
  • 2.jpg
    2.jpg
    322,3 KB · Aufrufe: 812
  • 1.jpg
    1.jpg
    221,9 KB · Aufrufe: 812
Hallo Nico!

Ich find es gelungen! Aber Irgendwas fehlt, kann dir aber nicht sagen was! Hab mir die Fotos mehrmals angesehen, vielleicht liegt es ja auch an den Mooskugeln ;-) !

MfG Björn
 
Hi,

versuche doch einmal in der Beckenmitte ein paar verzweigte Ästchen unterzubringen.
Das wäre ein netter Blickfang.

Freundliche Grüße
 

Ähnliche Themen

Oben