Mein Riparium

knuckles

Member
Hi,

hier mal 3 Fotos von meinem Riparium. Läuft seit 4 Wochen, heute sind die Jatiwurzeln im Wasser dazu gekommen.
Technik:
Beleuchtung: 2 x 32W T8 Röhren + 2 x 36W T5
Belüftung: ein kleiner PC- Lüfter, läuft paar mal am Tag für 5 min
Bewässerung: Wird mit Regenwassser mit 3 Düsen durch eine Kaffeemaschinenpumpe 4 mal am Tag für je 10 s beregnet
(geplant): Ultraschallvernebler (hab ihn für 1€ gekauft, mal sehn wie lang er hält :D )

Einrichtung:
Rückwand aus Styropor und PU-Schaum und Hölzern, beschichtet mit Torf-Mörtelveredeler-Portlandzement-Gemisch (geniales Zeug, zumindest bis jetzt)
Jatiwurzel größtenteils untergetaucht
ein paar gesammelte Hölzer
Bodengrund: "Nature Gravel" schwarz (HS Aqua)

Pflanzen:
Moose, Farne, Orchideen, Bromelien uvm (kann ich auch noch genauer schreiben, wenns wen interessiert)

Besatz:
4 rote PHS sind innerhalb der zweiten Woche gestorben, ka warum
4 Tylomelania sp. orange (sind noch am Leben :D )
geplant sind noch 10 Red Fire, ich habe vor mir erstmal eine zu kaufen, wenn sie 2 Tage überlebt, besorg mir noch mehr

Würd mich über eure Meinung dazu freuen :top:

Gruß
Stefan
 

Anhänge

  • skaliert.JPG
    skaliert.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 4.336
  • skaliert2.JPG
    skaliert2.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 4.336
  • skaliert3.JPG
    skaliert3.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 4.336

Jaro

Member
Hey Stefan,

Ich finde dein Palu oder wie du es nennst Riparium (was ist das ne besondere Art von PAludarium?hab keine Ahnung :bonk: )
Richtig schön.
Schade find ich das fast kein Licht mehr am Bodengrund ankommt. vielleicht die Schwimmpflanzen alle etwas in eine Ecke verlagern oder so :wink: .
Aber der Aufbau ist richtig schön wenn alles noch zuwuchert wie im Dschungel ... :top: Top ;)
 

Vlad

Member
Hi,
ein Riparium kann man das noch nicht nennen aber für ein Paludarium siehts doch schon mal gut aus.
Ein Aquaterrarium/Vivarium ist bei mir für Februar geplant. "Juhu"

@Stefan
Ein Riparium ist eine art Palu. Das Haubtmerkmal bezieht sich auf ein nasses/geflutets Substrat und einem höherem Wasserstand als in gewöhnlichen Palus.

MfG
Vladi
 

knuckles

Member
Dann ist es eben ein Palu, auch gut :D Habe gedacht, wenn es nach Ufer aussieht nennet man es Riparium.
Die ganzen Schwimmpflanzen werd ich noch rausfischen, dann wirds etwas heller. Das ist das erste mal, dass ich ein Becken einfahre und ich hatte ziemlich Schiss, dass es kippt, weil das Wasser beim wechseln etwas modrig gerochen hat. Deswegen habe ich alles mit Teichlinsen und Wasserpest aus dem Gartenteich vollgehauen, das ist aber schon wieder draußen.

Gruß
Stefan
 

Simon

Active Member
Hi Stefan,

sieht ja schonmal super aus.

Wie sieht es aus mit der Filterung des Wasser? Wie kommst Du auf so ein Projekt? Was hat dich inspiriert?
 

knuckles

Member
Das Ganze läuft ohne Filterung. Technik ist wirklich nur das da, was ich oben aufgeführt habe. Ich habe auch nicht vor eine Filterung einzubauen.
Inspiriert haben mich die Bilder von Dendrobaten-Terrarien, die so dicht mit Moos bewachsen sind. In meinem alten Terrarium hat das nicht so gut geklappt, das lag vorallem an der Beschichtung, die eine sehr schlechte Kapillarwirkung hatte und dadurch nie wirklich feucht war. Dann hab ich alles rausgenommen, neu gemacht und diesmal einen Wasserteil miteingebaut, hauptsächlich damit die Moose ordentlich wachsen. Hoffentlich aus dem Wasser bis nach oben. Vom Moosbewuchs solls mal so aussehen: http://showcase.aquatic-gardeners.org/2 ... =-1&id=142
 

moss-maniac

Member
Das wird super Stefan :top:

mein Traum wären immer so kleine glitzernde Rinnsaale zwischen Moospolstern - aber das muss ich mir wohl für die Rente aufheben :roll:

Schöne Grüße
Ev
 

-serok-

Active Member
Tach auch!

Das sieht doch schonmal ganz gut aus. Es ist allerdings wirklich mehr ein Paludarium als ein Riparium (ich erkenne zumindest keinen klaren Uferteil) das aber bestimmt mal schön grün werden wird. Die Moose wachsen bei mir auch so ganz gut, wenn ich sie einfach nur feucht halte. Sehe ich das richtig, daß Du die Farne ohne Erde oder irgendeine Art Nährgrund zwischen die Hölzer und Wurzeln geklemmt hast? Hast Du sowas schonmal ausprobiert? Gehen Dir die Farne da nicht ein? Das Holz auf dem zweiten Foto sieht morsch aus, kann das sein?! Vielleicht kommt daher der moderige Geruch.
 
Oben