Mein Auqarium *Die Pfote*

Mummbel

Member
Hi,

Ich bin der René 35 Jahre und komme aus der Weinregion Meißen-Radebeul in Sachsen.Da ich nun 5 Monate vergebens mit den Algen gekämpft habe , hab ich mich nun entschlossen nochmal ein Neustart zu wagen. Den CO2 Diffusor werd ich noch neu setzen und auch den Schlauch vielleicht neu. Ist leider nicht ganz einfach das mit dem CO2 wegen der Strömung.

Vielleicht könnt ihr mir ein Rat geben wie ich am besten anfangen sollte zu düngen (N,P,K und Fe). Würde mich auch freuen wenn eventuell mir wer ein Düngeplan erstellen könnte.

Mein Leitungswasser ist wie Osmosewasser, also einfach nix drin an Nährstoffen.

Hier mal meine AQ:
-75Liter (60 Netto) L50xH42xB36
-PH 6.9
-KH 4
-Temperatur 25°C
-30 Lumen/Liter
-CO2 normales Grün (15mg-20mg)
-Pflanzen sind derzeit drin Limnophila Sessiflora, Anubias Nana Bonsai und Lagenandra meeboldii Rot
-ich möchte gern noch mehr Pflanzen setzen, aber ich weis noch nicht welche.

LG René
 

Anhänge

  • IMG_20200620_145943_4 222222.jpg
    IMG_20200620_145943_4 222222.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 372

Kodox

New Member
Hallo, ich habe ganz gute Erfahrungen gemacht wenn man eine Pflanze direkt über den Auslass vom Co2 wachsen lässt. Dann ist er auch gleich versteckt.

Bei meinem neuen Becken gehe ich diesmal aber direkt in den Schlauch hinterm Filter
 

slowgrow

New Member
Hi,

ich kann dir keinen kompletten Düngefahrplan geben, aber ich würde dir Empfehlen viel mehr Pflanzenmasse zum Start des Aquariums einzubringen. Ich glaube das ist der Grundfehler den viele Leute machen. Da sparst du am falschen Ende. Gerade wenn du vorhast CO2 einzubringen und zu düngen. Ich würde das Becken so weit es geht zupflanzen (am besten fast keinen freien Bodengrund mehr) und dann ganz langsam anfangen zu düngen und sehen wie es sich entwickelt. Du brauchst die Pflanzenmasse um Nährstoffungleichgewichte im Wasser abzufedern und um möglichst schnell ein stabiles Ökosystem im Becken aufzubauen. Ungleichgewichte werden sofort wieder zu Algen führen...

Ich würde ausserdem darüber nachdenken zusätzlich zum Kies noch soil Bodengrund einzubringen. Das bringt dir erstmal nen Grundstock an Nährstoffen und stabilisiert zusätzlich den pH...

Beste Grüße
Max
 

Mummbel

Member
Hi,

kleines Update, 3 Echinodoras sind noch dazu gekommen. Morgen kommt noch eine Cryptocoryne mit dazu.

LG René
 

Anhänge

  • IMG_20200620_172746_0.jpg
    IMG_20200620_172746_0.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 311

Mummbel

Member
Hi,

hehe das war doch jetzt ironisch gemeint oder :gdance: ? Ein paar Pflanzen kommen noch rein, muss nur mal schauen welche.

LG René
 

Mummbel

Member
Hi,

Meint ihr diese Düngung hier würde erstmal reichen für die ersten 1-2 Wochen, als Wochendüngung.

LG René
 

Anhänge

  • Hi.png
    Hi.png
    161,3 KB · Aufrufe: 263
Oben