Mein 180x60x70 großes Beleuchtungs-Problem

N@bby

New Member
Befinde mich momentan auf der suche nach einer „optimalen“ Beleuchtung für ein 180x60x70Amazonas Becken in dem ich auch Pflanzen erfolgreich pflegen möchte und blicke so langsam überhaupt nicht mehr durch…
Knackpunkte sind:

-Welche Beleuchtungsvariante überhaupt bei dieser Beckenhöhe!? (tendiere zu HCI)

-Welche Watttage (2x 150W ok?)

-Welche Farbtemperatur und von welchem Hersteller? (nachdem was ich bisher gelesen habe kann ich mit einem 4200K am Anfang nichts verkehrt machen oder?)

-Welcher Strahler und wie sinnvoll befestigen?

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und für alle Antworten schon mal vielen Dank im Voraus!!!

Liebe Grüsse Normen.
 

Subsub

Member
Hallo Normen!

Also wenn HQI dann kommen eigentlich nur Einzelleuchten in Frage, wegen der Aufteilung.
Die Besten meiner Meinung wären da Giessemann NOVA die sind bei 150W bis 75cm Tiefe ausgelegt,
haben eine Beleuchtungsfläche von 100x60cm (maximal) einen noch annehmbaren Preis und super Qualität.
Kostet so ca. 280euro inkl. Brenner das Stück.
Dazu Passend und ebenfalls sehr gut wäre der Brenner Giesemann Megachrom Tropic 150watt mit
5600 Kelvin Lichtfarbe und 11500 Lumen Lichtleistung.
Unter Umständen könnte ja auch T5 so 4x80 oder besser gleich 6x80watt wo die Leuchten fast immer so
um die 150cm Länge haben.
Montieren kannst du das ganze am besten hängend, entweder von der Decke,
oder an Bügeln von der Wand (Regalbügel aus Metall) die es übrigens auch als Zubehör von Giesemann giebt!
Giesemann Wandhalter ca. 53euro das Paar.

Was viel anderes kann ich nicht Empfehlen.

Und Bitte eine Ordentliche Vortestellung hier im Forum wäre auch schön, manche sehen das gar nicht gerne,
wenn jemand nur so Hereinschneit :lol:

LG. Erich
 

N@bby

New Member
Erstmal vielen Dank euch zwei, beides wirklich sehr schöne Lösungen :thumbs:

@ Erich:

Das ist eigentlich zu 100% das was ich gesucht habe und scheint ja wirklich die optimale Lösung zu sein bei meiner Beckenhöhe. Des Weiteren könnte ich bei einer Vergrößerung das System einfach um eine weitere Leuchte erweitern und man hat viel Freiraum um am Becken zu arbeiten was bei einer Beckenhöhe von 70cm eh schon nicht ohne ist... Außerdem dieses wunderschöne "Lichtspiel" im Becken bei ausreichender Oberflächenströmung. :cuinlove: Bei den ca. 700 Euro Anschaffungskosten muss man natürlich erstmal tief Luft holen, aber wenn man die vielleicht nächsten 5-10 Jahre was davon hat passt das schon :smile: !

PS: Eine ordentliche Vorstellung wird im laufe der Woche noch nachgereicht :wink:

@ garnele 1234:

Wirklich sehr schöne leuchte und auch nur halb so teuer, kommt mir natürlich sehr engegen :D!
Auch die im Handel erhältliche riesen Auswahl von Röhren mit unterschiedlichen Spektren sprechen für sie. Jedoch nimmt sie zu viel Platz ein den ich zum werkeln brauche und weis nicht ob sie bei der Beckenhöhe von 70cm genau so effektiv arbeitet wie bei dir. Einen "Fehlkauf" kann ich mir wirklich nicht Leisten... :wand:

MFG Normen
 

garnele1234

Active Member
Hi

stimmt natürlich, ich bin beim Kauf direkt auf Nummer sicher gegangen und habe die mit 6 Röhren gekauft, die ich aber nur mit 4 betreibe ;-).

mfg Andi
 

Rue

Member
moin Normen,

ich habe ein becken (180cmx80cmx60cmhöhe) welches ich mit 4x80watt t5er beleuchtet habe-wobei ich hier nur 1x80watt daylight im vorderen bereich v on 1200uhr-2100uhr beleuchtet habe+zuschaltung einer 80watt warmweiß (827) von 1300uhr-1500uhr und von 2130uhr-2300uhr welches in den abenstunden nur die nacht einleuten soll-

im rechten hinteren bereich 2x39watt t8 von 1200uhr-2130uhr.

ziehe in meinem falle eine gezielte beleuchtung vor-warum soll ich dort beleuchten wo es vom pflanzen und fisch-besatz-anspruch nicht not tut, oder auch geringfügig ausreicht.

ergebnis kannst du im signaturbild sehen:


die 70er beckenhöhe ist dann auch noch als brutto zu bezeichen-denke 7-8cm kannste da abziehen macht 62cm
da sollte sich ne t5er bewähren.
mein beispiel zeigt nur wie es bei mir funktioniert-probieren musst du selber-meine becken einstellung hat fast 2 jahre gedauert.
 

Sandero

New Member
Hallo Normen,

für was du dich auch entscheidest, bitte berichte von deinen Ergebnissen weiter, da mein Becken die gleiche Größe hat und ich bisher nur mit 2x80 Watt t5 beleuchte ist das auf jeden fall ein interessanter Beitrag.

Seit Anfang an habe ich Probleme mit Bodendeckern. Deshalb glaub ich auch nicht wirklich dran das ein weiterer Leuchtbaken bei mir die Lösung ist.

Auf der anderen Seite scheue ich etwas die hqi leuchten, da bei einem offenen Aquarium dieser Größe einiges an Wärme flöten geht. Ich weis.... Wer bei einem Aquarium aufs Geld schaut ist beim falschen Hobby aber direkt zum Fenster muss man es ja auch nicht werfen.

Ich würde jedenfalls die geschlossene t5 4x80 Watt Variante vorziehen, falls es jemand erfolgreich nutzt.

Also bitte weiter berichten :thumbs:

Schöne Grüße,

Sebastian
 

N@bby

New Member
Hallo Rue,

freut mich das du so effizient, solche erfolge fährst und wirklich sehr schönes Becken :thumbs:

@ Sebastian

ich persönlich sehe in HQI-Leuchten eigentlich nur Vorteile und habe zumindest in einem Regenwald Terrarium nur gute Erfahrungen mit ihnen gemacht. Selbst in dem integrierten Aquarium mit 45cm Beckenhöhe, wucherte alles wie bescheuert trotz des Abstandes von ca. 1,7m zu den Strahlern (ebenfalls 2x150W HQI).
Schon alleine wegen der immensen Verdunstung bei ca. 28C° kommen sogenannte 6mm Stegplatten aus "Plexyglas" aufs Becken. Kennt man von Wintergärten, Gewächshäuser etc. Eine ausführliche Dokumentation wird demnächst folgen, befinde mich ja momentan noch in der Planung- und Beschaffungsphase…

MFG Normen
 

Sandero

New Member
Hi Normen,

das mit den Plexiglasplatten hört sich gut an. Darauf hätte ich auch selbst kommen können :bonk:
Ich könnte ja auch meine edelstahlplatten einfach austauschen.

Hab mich mal bei giesemann umgesehen und bin auf die Infiniti Serie gestoßen. Die 1,5m Variante mit 2x150W Hqi 2x 80W t5 sollte doch, rein nach den technischen Daten, reichen.

Der Anschaffungspreis von rund tausend Euro ist natürlich nicht gerade ein Schnäppchen aber mit der Option über ghl Computer dimmbar, durchaus eine interessante Variante.

Ich bin auf jeden fall auf deine weiteren Berichte gespannt.

Gruß, Sebastian
 

Ähnliche Themen

Oben