LED goes Deep

locke

Member
Hallo Flowgrower,

„Prolog“
schon lange bin ich stiller Mit Leser in diesem Forum. Nun möchte ich auch mal was beitragen, da mir aufgefallen ist das es so was hier noch nicht gibt.
Das Becken selber ist ca.7 Jahre alt und misst 120x50x60 (LxBxH). Dazu kommen noch gut 10cm Aluminium Abdeckung. Verbaut waren 2x T8 30Watt Röhre und 2x 54Watt T5 Röhren. Nun leider habe ich nicht aufgepasst und der T5 Balken ist beim Wasserwechsel gebadet worden.

„Na egal Probiere ich es aus“
Also ab ins Netz und nagesehen. Ja da hat sich ja einiges im Bereich LED getan. Sogar im Lichtrechner von Flowgrow. Was so alles geschieht wenn man fast 1 Jahr im Forum war. Alle berichte die gefunden habe waren leider meist nur von Nanobecken und nie ein Langzeitbericht. Selber bauen wollte ich nicht und die im Handel waren mir zu Teuer. Schnell bin ich hier im Forum auf Vetzy aufmerksam geworden, der LED Leuchten nach Wunsch zusammenbaut. Aufgabe war: LED Leuchte für die Vorhanden Abdeckung zu bauen. Nach einigen Absprachen ist dieses dabei herausgekommen.




„Hilfe wo ist meine Sonnenbrille“
Die erste Reaktion nach dem Einschalten war, dass der Skalar erst mal seine Farbe verloren hat. Nach gut 30min war aber wieder alles ok. Die Farbtemperatur ist ca. 6000 kelvin und somit zum alten T8 Balken doch schon eine Umstellung. Erinnerte mich aber stark an die HQI Beleuchtung. 88Watt können so hell sein, ok es geht um Lummen. 8000lm für alle die es wissen wollten.

„Layout“
Das Becken habe ich extra für dieses Vorhaben komplett neu eingerichtet. Das Alte Layout war durch die schmale Beleuchtung von nur 60Watt eh kaputt.
Ein besonderes Scape sollte es nicht werden. Deswegen habe ich mir hier aus dem Forum so ein Pflanzen allerlei geholt. 25 Verschieden Sortern. Hier die Liste und der threat




„Und jetzt heißt es abwarten“
No3 und Po4 ist genug vorhanden. Co2 könnte mehr aber kann der Diffusor nicht. Vielleicht suche ich mir noch eine alternative.


Viele Grüße und danke fürs lesen
Jörg
 

vetzy

Member
Hallo Jörg,

freut mich das dir die LEDs so gut gefallen. An die Lichtfarbe hast du dich wahrscheinlich jetzt schon gewöhnt. Bin mir sicher das deine Pflanzen sprießen werden. Werde diesen Thread natürlich mit viel Aufmerksamkeit verfolgen.

Gruß Christian
 

Zeltinger70

Active Member
Hallo Jörg,

da hat Dir der Vetzky was optisch ansprechendes gebaut!

Weil ich selbst schon dreimal LED-bautechnisch tätig war würden mich mehr Details interessieren,
auch wie die Wärmeentwicklung der Beleuchtung ist ...

Wäre schön mehr über die verbauten LEDs usw. zu erfahren,
evtl. äußert sich auch Christian zu den Details.

Gruß Wolfgang
 

locke

Member
Hi Wolfgang,

Tja ich glaube das ist "Betriebsgeheimnis" aber eventuell mag er einpaar Daten verraten.
Ich glaube so 230 LED hat er da Verbaut.

Hier ein Foto vom Stromverbrauch


Die Temperatur direkt unter der Abdeckung.

Also PERFEKT
 

locke

Member
hier ein kleines Update,

Die Pflanzen wachsen prächtig. :grow:

Die Rotalla entwickelt sich sogar super, schöne große und rote plätter. Die kleine Blätter sind vom vorgänger die Großen alle neu.

Die Eichhornia wollte bei mir noch nie gedeihen. Auch diese hat schon ordentlich zugelegt.

Die Glosmo tut sich noch ein bissel schwer, deswegen habe ich mir auch noch ein bissel dazu gesetzt.
Hier noch mal eine schöne Tiefenansicht.


Hier erkennt man gut (links) das die Hydrocotyle auch sehr gut wächst.


Viele Grüße
Jörg
 

vetzy

Member
Hallo,

"Betriebsgeheimnis" ist lustig ausgedrückt. Ich besorge die LEDs bei mir auf der Arbeit vom Großhändler. Also nicht aus einem Internetshop oder so. Habe die auch bis jetzt noch nirgends gefunden. Aber wer weis das schon so wenig Infos wie es bei den LEDs teilweise gibt.

Kurz zu den offiziellen Daten pro Meter:
LED Verbrauch: 22 Watt (kommt nicht ganz mit den 25Watt von Jörg hin, kann aber auch das Vorschaltgerät sein)
LED Lichtleistung: 2440 Lumen
Spannungsversorgung: 24V
Anzahl der LEDs: 200

Ich hoffe ihr konntet ein wenig was damit anfangen. Man sieht das das Lumen/Wattverhältniss recht gut ist. Ich arbeite fast nur noch mit den LEDs oder den Cree xpg-R5. Moritz hat seinen Controller auch schon mal für die LEDs angepasst. Funktioniert auch sehr gut.

Gruß Christian
 

Zeltinger70

Active Member
Hi,

danke Euch für die Infos.

200 LEDs und 22 W also 0,11 W je LED - klingt für mich interessant.

Auch wenn Du sie im Netz nicht gefunden hast, hast Du evtl. einen Link oder eine Bezeichnung was den von Dir verbauten nahe kommt?
Wäre sehr nett, habe bisher eigentlich immer nur mit HP LEDs gebastelt.

Gruß Wolfgang
 

locke

Member
Hallo zusammen,

Hier mal wieder ein kleines Update.

Die Eichhornia hat mittlerweile die Wasseroberfläche erreicht und muss nun gekürzt werden.


Auch alle anderen Pflanzen wachsen sehr gut.
Hier mal ein Foto von eine Rupens die beim WW aus versehen herausgekommen ist.
Schöne dicke und vor allem weisse Wurzeln.


Leider habe ich diese Woche nicht genug aufgepasst und der geübte Flowgrow wird schnell sehen das ich ein Nitrat Defizit habe. Naja Abhilfe schon bei Tobi bestellt. Wird besser.


LG
Jörg
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Jörg,

na, die Eichhornia "spargelt" aber.
Der fehlt was.
Entweder zu mager gedüngt oder zu wenig Licht.

Beste Grüße
Martin
 

Ähnliche Themen

Oben