'Løvskov'

Manni13

Member
Hey ihr Lieben

Heute Mittag hat es mich wieder in den Fingern gejuckt- ich kann doch nicht ohne. Also rauf auf den Dachboden, das alte 60cm Becken rausgeholt und dann ging es los.
Die Idee für das Layout kam mir im Urlaub, auf einer Insel in Dänemark. An einem Ufer wuchs ein lichter Laubwald bis direkt an den Strand, was wirklich einmalig aussah! :thumbs:

Technik

. Aufsatzleuchte zwei mal 30 watt T5

. 60x30x30cm Becken

Bepflanzung

. Brunnenkresse

. Quellmoos

. Zwei weitere unbekannte Moosarten

Befüllt ist das Becken mit Rosenerde, Torf, Splitt (für den Weg) und Sand.

Und hier sind die Bilder, ich würde mich sehr über Tipps und Kritik freuen! :wink:

LG, Fabian

Die Bilder sind mit einer 4.0 MP Kamera aufgenommen, da meine andere leider kaputt ist. Ich werde morgen bessere Bilder hochladen. :wink:
 

Anhänge

  • IMG_4007.JPG
    IMG_4007.JPG
    466,6 KB · Aufrufe: 1.397
  • IMG_4008.JPG
    IMG_4008.JPG
    361,2 KB · Aufrufe: 1.397
  • IMG_4002.JPG
    IMG_4002.JPG
    478,8 KB · Aufrufe: 1.397
  • IMG_4003.JPG
    IMG_4003.JPG
    467,2 KB · Aufrufe: 1.397
  • IMG_4004.JPG
    IMG_4004.JPG
    241,8 KB · Aufrufe: 1.397
  • IMG_4005.JPG
    IMG_4005.JPG
    304,6 KB · Aufrufe: 1.397
  • IMG_4006.JPG
    IMG_4006.JPG
    490,9 KB · Aufrufe: 1.397
Hallo Fabian,

das sieht echt super aus.
Ich möchte mich keineswegs einschmeicheln, finde aber, Du bist im Scapen ein absolutes Naturtalent.

Hut ab und weiter so...

Viele Grüße
Markus
 

Manni13

Member
Hey Markus

Erst einmal danke für dein Feedback! Freut mich das es dir gefällt, danke für dein Lob! :wink: Das motiviert einen doch weiter zu machen. :smile:
Ich plane nun noch kleine, kurze Grasbüschel zu integrieren, und eventuell den linken, großen Baumstamm etwas nach vorne zu setzen. Das nächste Update kommt!

Ich würde mich noch über weitere Meinungen freuen!

LG, Fabian
 

disco-d

Member
Hallo Markus,
ich finde auch, dass das Paludarium toll aussieht :thumbs: und ich frage mich, ob man nicht Bonsais anstatt von Wurzeln mit Moos darauf nehmen könnte?

LG
Lutz
 

Manni13

Member
Hey

@ Markus

Danke. :wink: Ja, an Bonsais hatte ich auch schon gedacht. Sähe natürlich noch besser aus. Allerdings glaube ich das Becken ist viel zu feucht, und die Bäume benötigen ja auch viel Pflege- vom Preis mal abgesehen... :wink: Da ich erst 16 bin kann ich nicht mal eben ein paar Bonsais kaufen, bei denen die Gefahr besteht das die eingehen.

@ Aram

Ich danke dir! :thumbs:

Ich habe eben an der Rückwand Grassamen gestreut, mal schauen wie das später aussehen wird.

LG, Fabian
 

MajorMadness

Active Member
Zu den Bonsais kann ich sagen: Gut das du das Geld nicht investiert hast. ;) Ich hatte das gleiche vor, nur halt in nem Terrarium. Nach einigem Fachsimpeln mit Herren die fast 3 mal so alt waren wie ich wurde das Terra komplett zerschnitten und umgebaut das es möglichst offen ist.

Was mich interessieren würde: Wie hoch ist der Wasserstand und ist es geplannt so zu bleiben oder noch mehr Wasser einzufüllen um evt Leben rein zu bringen? Wie hast du die Bäume gebaut?

Beste Grüße Moritz
 

Manni13

Member
Hey Moritz

Okay, danke für deinen Tipp, dann sind die Bonsais jetzt gegessen. :wink:

Wasserstand liegt gerade mal bei 2 Zentimetern. Es ist auch eigentlich nicht geplant noch mehr Wasser einzufüllen, ich habe es eigentlich nur aufgebaut um Dinge auszuprobieren und einfach, weil es mir riesen Spaß macht.
Daher ist auch kein Leben geplant, da ich nicht sagen kann dass das Becken noch eine Weile so stehen wird.

Aber vielleicht baue ich es mit Soil, Sand, Steinen und Pflanzen später eins zu eins nach. Dann kann ich es auch komplett mit Wasser auffüllen. :wink:

LG, Fabian
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Fabian,
da kann ich mich den anderen nur anschließen, du hast wirklich großes Gestaltungstalent (beneidenswert :smile: )!

Zu den Pflanzen:
Du meinst sicher das flache links: Brunnenlebermoos, Marchantia polymorpha. Brunnenkresse ist das: http://de.wikipedia.org/wiki/Echte_Brunnenkresse

Das oben an den Bäumchen? Kein Quellmoos, sondern wahrscheinlich Wellenblättriges Sternmoos, Plagiomnium undulatum: http://de.wikipedia.org/wiki/Plagiomnium_undulatum
Quellmoos (Fontinalis) wächst nur submers.

. Zwei weitere unbekannte Moosarten
Das spitze aufrechte ganz hinten und weiter vorne links: Spießmoos, Calliergonella cuspidata pflanzen/Calliergonella-cuspidata-401.html
Das rechts unten vorne: woassi net :eek:ps:

Gruß
Heiko
 

Manni13

Member
Morgen Heiko

Ich danke dir, freut mich! :thumbs:

Ah, und nochmal danke für die Identifikation! Lebermoos, klar. :wink: Das Spießmoos wird ja in der Datenbank als submers wachsend beschrieben. Dies ist aber nur unter tropischen Bedingungen (also viel Licht und Wärme) möglich, oder? Denn bei uns am Teich wächst es an einer sonnigen Stelle ausschließlich am Ufer und bildet unter Wasser nur dürftige Nottriebe. Dafür wird es aber zu wunderschönen Teppichen (an Land).

Fabian
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Fabian,
Manni13":1b2x1th7 schrieb:
Das Spießmoos wird ja in der Datenbank als submers wachsend beschrieben. Dies ist aber nur unter tropischen Bedingungen (also viel Licht und Wärme) möglich, oder? Denn bei uns am Teich wächst es an einer sonnigen Stelle ausschließlich am Ufer und bildet unter Wasser nur dürftige Nottriebe. Dafür wird es aber zu wunderschönen Teppichen (an Land).
Ich hatte es bisher nur im normalen Warmwasseraq. probiert, aber auch schon öfter submerse Triebe draußen in Tümpeln, Gräben usw. gefunden, wenn es auch in der Regel über Wasser vorkommt. Rein pflanzenphysiologisch gesehen müsste es unter Wasser gerade mit niedrigen Temperaturen am besten klarkommen. Möglicherweise ist das Gartenteichwasser an der vollsonnigen Stelle sehr CO2-arm, so dass das Moos dort submers kümmerlich wächst.
Bei mir im Aq. wuchs es auch an ziemlich schummrigen Stellen gut, dann aber "Stringy style" aufrecht, dünn und kaum verzweigt. Einmal hatte ich Tobi überredet, das Spießmoos in seinem Iwagumi-Becken zu probieren (Submersfoto in der PflanzenDB) - das wurde ein Riesen-Moosmopp und flog bald raus, weil zu invasiv :D

Gruß
Heiko
 

Manni13

Member
Hey

So, ich habe ja vor wenigen Tagen hinten Grassamen gestreut, und nun sind die gewachsen. :thumbs: Ich finde es gar nicht mal so schlecht, werde ich mal so lassen! Entwickelt sich bisher prima.

Liebe Grüße, Fabian
 

Anhänge

  • IMG_4008.JPG
    IMG_4008.JPG
    275,9 KB · Aufrufe: 1.001

disco-d

Member
Hallo,
das sieht echt super aus! Eine Frage interessehalber: fährt man so ein Paludarium eher tierfrei oder gibt es geeignete Tiere, die man dort artgerecht einsetzen kann... z.B. Krebse oder Molche etc.???

Liebe Grüße
Lutz
 

rascal

New Member
Hey,
einige Schildkrötenarten welche in Waldböden leben und klein bleiben könnte man in solch einem Paludarium gut halten. Beispiel wären Geoemyda spengleri. Ansnosten sicherlich ein paar Molche, etc. vielleicht auch Landeinsiedler? Das würde mich mal interessieren.

Gruß,
Max
 

tobischo08

Member
Hi,
also wenn ich die bilder sehe,kann ich einfach nur den "Niki Lauda" machen!!!(Kapperl ziehen)
:thumbs: :thumbs: :thumbs: :thumbs: :thumbs: :thumbs: :thumbs: :thumbs:

MFG. Tobias
 
Oben