Juwel Filtereinsatz Jumbo für Bioflow 3 Innenfilter

Anubia

Member
hi,

ich lebe schon seit Jahren mit einem Juwel Lido AQ. Das wird betrieben vom Bioflow3 Innenfilter, der von Anfang an mit dabei war. Ich kann mich erinnern, dass ich irgendwann mal diesen im Titel benannten Jumbo Korb weggeschmissen habe, weil ich ihn irgendwie unnötig fand. Ich hab kein Problem damit mit der Hand die Schwämme rauszukramen wenn ich sie reinigen möchte.
Jedenfalls dachte ich, son Ding ist einfach nur der Einfachheit halber da um die Schwämme möglichst einfach aus dem Filter zu befördern.

Als ich mir dann vor einiger Zeit für ein anderes AQ einen Tetra Außenfilter zugelegt habe, der auch so richtige feste Körbe mit Filtermedien übereinander gestapelt im Inneren hat, da wurde ich doch ein wenig stutzig.
Wieviel reine Filtermasse mehr könnte man doch arbeiten lassen, wenn man auch dort die Körbe einfach rausschmeißt, die nehmen nämlich doch ziemlich viel Platz weg, wie ich finde

Hab ich einen Denkfehler im System?
Auf der Juwelseite sieht man folgendes Bild:
http://www.juwel-aquarium.de/Produkte/Weiteres/Filterung/Filtersysteme/Bioflow-Filter-M-Innenfiltersystem-Filter-Bioflow-M-3-0.html

Wenn ihr ganz runterscrollt, seht ihr ganz deutlich, dass zwischen den Schwämmen eine größere Lücke ist, nämlich die zwischen den beiden Körben.
Und so wie es scheint, ist die wichtig??
Die fällt bei Nichtbenutzung so eines Korbes, und bei Nutzung eines zusätzlichen Schwammes dann natürlich weg, weil die einelnen Medien ja einfach übereinander liegen.

Also was meint ihr, hat es wirklich einen Sinn sich noch einmal so zwei Körbe zu besorgen und zum Einsatz zu bringen?

lG
Andrea

P.S. mir ist schon klar, dass das hier doch in erster Linie ein erstklassiges Forum für Grünzeug ist.
In meinem Lido schwimmen schon Fische, und die haben in diesem Becken auch ganz klar Priorität.
Die Filterung bekommt da ja doch eine ganz andere Dimension.
Ich frage deshalb hier nach, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass hier doch sehr viel mehr echtes Wissen zu finden ist, als leider doch oftmals halbgare Vermutungen in diversen anderen foren
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, greif mal in den Filter rein, da wo die Lücke zwischen den 2 Körben ist.
Da ist nochmal ein Loch, wo das Wasser reinströmt.
Ich hab die Körbe drin und nochmal oben nach Spaltsiebart eine Mittelgrobe, 3cm dicke Matte reingeklemmt, statt dem weißen Feinfleece. Erhöht die Standzeit nochmal unheimlich und kann zwischendurch als Vorfilter gereinigt werden. Ich halte den angesaugtenSchlauch rein und zieh die Spaltfiltermatte dabei raus, weil sich da immer sehr viel Dreck löst. Die Garnelen saug ich auch gleich mit ab, die geraten sonst zwischen die Matten.
Dann mit dem Schlauch die Mulmbrühe durch ein feines Küchensieb laufen lassen und die Garnelen zurück ins Becken schmeißen..fertig :grow:
Chiao Moni
 

Anubia

Member
hi Moni,

was ist denn ein Spaltsieb?
hab grad mal versucht das zu ergugeln, aber ich kapiers nich mal ansatzweise.

Könntest du das irgendwie auch noch mit anderen Worten erklären?

:oops:
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, greif mal in den Filter rein, da wo die Lücke zwischen den 2 Körben ist.
Da ist nochmal ein Loch, wo das Wasser reinströmt.
Ich hab die Körbe drin und nochmal oben nach Spaltsiebart eine Mittelgrobe, 3cm dicke Matte reingeklemmt, statt dem weißen Feinfleece. Erhöht die Standzeit nochmal unheimlich und kann zwischendurch als Vorfilter gereinigt werden. Ich halte den angesaugtenSchlauch rein und zieh die Spaltfiltermatte dabei raus, weil sich da immer sehr viel Dreck löst. Die Garnelen saug ich auch gleich mit ab, die geraten sonst zwischen die Matten.
Dann mit dem Schlauch die Mulmbrühe durch ein feines Küchensieb laufen lassen und die Garnelen zurück ins Becken schmeißen..fertig
Chiao Moni

Ups..dachte das wär nicht rausgegangen :-(
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, schau mal, das ist ein Spaltsieb aus der Teichtechnik.
http://www.aqua-pond24.de/genesis-evo-spaltsieb-vorfilter.html?&utm_source=preissuche&utm_medium=cpc&utm_campaign=pla&gclid=CLalpNGk584CFUqdGwodKW0N1g
Auch Teichianer haben bisweilen mit verstopften Filtern zu tun durch viele Blätter und so Zeug.
Es ist zwar nicht ganz das selbe( Grober Schmutz rutscht an dem Sieb nach unten und kann dort entnommen werden. Das Sieb bleibt so länger durchgängig), aber wenn man die Matte etwas größer schneidet und schräg in den Filter reinpackt, wird die Oberfläche des Filtermaterials vergrößert und er kann mehr "Dreck" aufnehmen und verstopft später.
Das war für mich wichtig, weil er manchmal, besonders als mein Wabenschilderwels noch lebte, nichtmal 2 Wochen Standzeit der obersten Matte hatte..so konnte man wenigstens 2 Wochen Urlaub ohne schlechtes Gewissen und Eingriffe des Fischsitters überbrücken. Die weiße Feinfiltermatte mußte man teilweise alle 2 Tage reinigen...das hab ich nicht lange mitgemacht :irre:
Chiao Moni
 

Anubia

Member
moin Moni,

also mit verdrecken hab ich eigentlich kein Problem. Ich hätte einfach nur gern gewußt ob ich diesen Korb jetzt kaufen sollte oder ob ich weiter einfach stapeln darf :smile:

lG
Andrea
 
Hallo Andrea,
ich habe aktuell keinen Juwel Filter mehr, aber früher waren die auch nicht groß anders. An den Korb kann ich mich nicht erinnern.
So wie ich das jetzt verstehe hast Du
(kopie von der Juwelseite)
"Das einzigartige Doppelstromprinzip des JUWEL Bioflow Filtersystem sorgt dafür, unterschiedliche Strömungsgeschwindigkeiten im Filter zu erreichen und trägt somit erheblich zur außergewöhnlich hohen Filterleistung des Bioflow-Systems bei. Insbesondere für die mechanische und chemische Filterung im oberen Filterbereich ist eine vergleichsweise schnelle Strömungsgeschwindigkeit von Vorteil. Eine langsamere Strömungsgeschwindigkeit im unteren Bereich des Filters hingegen begünstigt eine optimale Entfaltung von anaeroben Bakterien, welche für die biologische Filterung von essentieller Bedeutung sind."

nicht mehr so optimal laufen wie sich Juwel das denkt.

Aber es scheint doch bei Dir gut zu funktionieren und daher würde ich das jetzt so lassen, ob das jetzt optimal ist oder nicht, zweitrangig.
Durch die fehlende Lücke wird evtl mehr Wasser durch den unteren Bereich gezogen und er wird schneller durchströmt, und sollte dann nach Theorie evtl nicht mehr so biologisch laufen. Wenn es so wäre würde das Becken selber die Funktion übernehmen.
Andere Filterhersteller haben dieses zweistromprinzip auch nicht, und es funktioniert auch dort prima.
Nach meiner Meinung sind die meisten Aquarien sowieso überfiltert, außer die komplett Pflanzenlosen.
Ich selber filtere nur noch um die groben Teile festzuhalten die ich dann wöchentlich komplett entferne und den Filter
komplett reinige, funktioniert hervorragend.
Nik hat hier den Thread der Geringfilterung eröffnet, findest Du in seiner Sig oder mal suchen, in anlehnung daran versuche ich das auch inzwischen.

Also zurücklehnen und Thema vergessen würde ich jetzt machen.
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben