Jump

Marcel

Member
Moin Flowgrower,

nachdem ich täglich bei Flowgrow lese und schon viele Fragen losgeworden bin, ist es für mich nach fast viereinhalb Jahren Mitgliedschaft an der Zeit auch mal etwas zurück zu geben. Deshalb stelle ich Euch heute mein aktuelles Wohnzimmerbecken vor. Dies ist mein erstes Becken in dem ich mich konsequent am Aquascaping orientiert habe.

Becken:
- 100x40x40 cm Standard

Beleuchtung:
- 2x 39W T5HO Osram 880
- JBL Reflektoren

Filterung & Co2:
- JBL Cristal Profi e1500
- Seachem Purigen 250g
- 0,5kg Druckgasflasche
- UP Inline Atomizer

Hintergrundbeleuchtung:
- T5HE ist in Planung
- Milchglasfolie ist bereits angebracht

Bodengrund:
- Grober Sand (Habe in diesem Becken mal wieder Sand gewählt, da ich mit verschiedenen Düngern probieren wollte und ergebnisse so besser beurteilen kann als in Soil. Der Wuchs ist in Soil ist aber meiner Meinung nach deutlich besser – nix Neues.)

Hardscape:
- Basalt
- Moorkien

Pflanzen:
- Heteranthera zosterifolia
- Blyxa japonica
- Staurogyne repens
- Pogostemon helferi

Düngung:
- Nach Wasserwechsel Stoßdüngung mit
 DIY KNO3 Lösung
 DIY KH2PO4 Lösung
 EasyLife Profito (wird wieder durch Mikro Basic Eisenvolldünger ersetzt)

- Täglich
 Mikro Spezial Flowgrow
 Makro Basic Nitrat
 Makro Basic Phosphat
 ab und zu etwas Bittersalz

- Wasserwechsel 50%/Woche

So, jetzt noch ein Foto, welches ich eben auf die Schnelle mit dem iPhone gemacht habe, bevor ich die Schere schwinge. Wird nämlich dringend nötig. Bessere Fotos mach ich noch mit der Nikon DSLR sobald ich Zeit habe. Werde die weitere Entwicklung hier dokumentieren und freu mich auf Eure Meinungen und Kommentare.



MfG
Marcel
 

Anhänge

  • Jump.jpg
    Jump.jpg
    134,9 KB · Aufrufe: 634

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Marcel,

sieht sehr knackig aus und gefällt mir vom Aufbau sehr gut. :thumbs:
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Marcel,

gefällt mir auch! Macht auf mich einen harmonischen, ruhigen Eindruck.

Gruß
Heiko
 

cyclops

Member
hei,

gefällt mir auch sehr gut. Das BEcken wirkt auch ruhig auf mich. Allerdings würden meiner Meinung nach Pflanzen mit braun/rot Tönen oder einer anderen Blattstruktur dem Ganzen mehr Würze geben.

Danke für den ausführlichen Bericht!

Mit freundlichen Grüßen, Moritz
 

Tim Smdhf

Active Member
Hey,

mir gefällt der Wuchs auch gut, allerdings finde ich dein Hardscape zu wuchtig und grob. Auf mich wirkt das Becken eher wie 54l. Das liegt vor allem auch an der Heteranthera. Ersetz die doch mal durch Rotala sp green. Dann wirkt es sicher schnell größer. Vielleicht kannst du mit noch mehr Wurzeln, noch mehr erreichen?!

Ist der Sand oder Kies im Vordergrund dreckig?
 

SebastianK

Active Member
Huhu,

also ich finde den Aufbau klasse, sehr einfach aber es sieht wirklich gut aus :)
Muss mich allerdings Tim anschließen, durch die großblättrigen Pflanzen wirkt das Becken etwas kleiner als es tatsächlich ist. Vllt. bringst du einen anderen Farbton ein!? :?:

Grüße

Sebastian
 

Marcel

Member
Moin moin,

vielen Dank für Euer Feedback. Freut mich dass Ihr was dazu schreibt. :thumbs:

Beim Thema anderer Farbton, kann ich Euch nur zustimmen, denn ich hab auch schon darüber nachgedacht. Mein Problem ist aber zum einen die Integration in die bestehende Bepflanzung und zum anderen mein Licht. Bei der 880er kommen die Rottöne überhaupt nicht raus und ich fürchte, dass die 2x39 Watt auch für die wenigsten roten Pflanzen wirklich reichen. Mein weiteres Vorgehen wird der Einsatz der 865er Röhren in Verbindung mit neuen Reflektoren sein. Zusammen mit der angepassten Düngung erhoffe ich mir mehr Rot in der Blyxa. Schauen wir mal, wie sich das auswirkt.

Ein anderer Ansatz für den farblichen Kontrast, wäre auch die Farbe für die Hintergrundbeleuchtung. Denke da an so eine Art Sonnenuntergangsstimmung, ähnlich Tobis Sunrise. Dann hätte ich einen schönen Kontrast zum vielen Grün.

Trotzdem würde ich mich freuen, wenn Ihr den einen oder anderen Vorschlag zur roten Bepflanzung parat hättet.

Das Hardscape habe ich ganz bewusst so wuchtig gewählt, da ich auf Layouts stehe, die vom Hardscape dominiert werden. Ich finde das verleiht enorm Charakter. Ausserdem heisst es doch immer "Hardscape möglichst groß, sonst verschlucken die Pflanzen das." :D

Auf dem Foto wirkt das Becken allerdings wirklich kleiner, als es ist. Aber machen wir uns nichts vor, 160l sind auch nicht wirklich groß... eher zu klein. :(

Die Heteranthera ist noch nicht lange drin und sicherlich zu groß, stimmt. Vorher stand da Rotala rotundfolia aber die wuchs aufgrund der Kombination 39W Röhren und 100cm Beckenlänge sehr bescheiden. Doofe Randausleuchtung halt... Die Heteranthera ist da genügsamer, auch wenn ich da lieber ein Rotalabusch hätte.

@Tim: Gut aufgepasst! Der Sand ist vorne links wirklich "dreckig". Leider entwickeln sich an der Stelle ständig Pinselalgen auf dem Substrat. Aber nur da und der Grund hat sich mir noch nicht wirklich erschlossen.

Danke nochmal und fleißig weiter posten.

MfG
Marcel
 

Tim Smdhf

Active Member
Hey,

eine Sache ist mir noch aufgefallen.

Ich schaue immer wieder genau auf die Mitte des Beckens, da die Wurzel die Blicke unweigerlich dorthin zieht. Der Rest geht dadurch absolut unter. Ich könnte mir vorstellen, dass die Wurzel 30cm weiter links absolut gut wirken würde...
 
Oben