ist das eine utricularia art?

Dan T

Member
hallo zusammen

ich habe diese pflanze jetzt schon bestimmt seit einem jahr in meinem becken.bekam sie mit den garnelen dazu,damit sie beim transport was zum anpacken haben.
setzte sie also mit ins becken und sah auch gut aus.
nach 2-3 wochen waren aber nur noch kleine überreste der pflanze zusehen,da die garnelen sie langsam aber sicher auseinander nahmen und sie auch einging.
vor 4-5 wochen tauchte sie nun wieder auf und vermehrte sich rasend,vor allem auf den moosen und dort wo sie sich gut festhalten kann.
leider habe ich die pflanze nun auch schon in meinem andern becken im moos drin und versuche jeden tag mit der pinzette die kleinen triebe zu entfernen,was aber nicht so einfach ist.
kann mir jemand sagen worum es sich hier handelt?
da es sich ja rasend vermehrt und schon fast zur plage wird ist es wohl keine rarität.
mein bruder und ich dachten an eine utricularia art,wegen der kleinen fangblässchen an den trieben.
vielleicht hat ja einer ne idee um welche gattung oder art es sich handelt!

mfG Dan

hier noch die bilder:


 

Nardi

Member
Das sieht sehr nach Utricularia gibba aus. Bei den meisten wird sie als Pest angesehen, weil sie sich überall(vorallem in Mosse) reinsetzt und sie verunstaltet.
Hatte sie mal in meinem 180l Becken, wo sie allerdings ohne mein zutun verschwunden ist...

mfg Julian
 

Astrid.S

Member
Hi, ja das sieht nach Utricularia gibba aus. Ist wirklich ein Unkraut - zumindest im Weichwasser, aber meine Garnelen mögen die Pflanze und kleine Fischbabys auch, die verstecken sich da gerne drin.

Habe sie auf meiner Homepage beschrieben:
http://www.aquaristik-im-keller.de.tl/U ... hlauch.htm


Die Bilder sind alle noch mit meiner alten Kamera gemacht, falls ihr Interesse daran habt, diese Pflanze in Eure Datenbank hier einzupflegen kann ich aber auch mal neue machen.

Grüße
Astrid
 

Dan T

Member
hallo astrid und julian

genau das ist es.also lag ich ja nicht so falsch.
vielen dank für die kleine hilfe.
obwohl mein wasser recht hart ist (gh17) wächst sie aber super schnell.
garnelen sind zufrieden.
im ersten becken ist es ja noch nicht so schlimm dass sie sich eingenistet hat,doch im zweiten becken will ich sie auf keinem fall drin haben.
was kann ich tun ausser sie von hand zu entfernen?gibt es da noch eine möglichkeit?

mfG Dan
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi,

als ich in Berlin wohnte, war sie b. mir in Hartwasser auch so'n Unkraut.
Zur Entfernung v. Hand sehe ich keine Alternative, außer Herbiziden, die auch alles andere umbringen ;)

Gruß
Heiko
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Astrid,
Astrid.S":32gdkm12 schrieb:
Die Bilder sind alle noch mit meiner alten Kamera gemacht, falls ihr Interesse daran habt, diese Pflanze in Eure Datenbank hier einzupflegen kann ich aber auch mal neue machen.
Ja, die Utri muss noch rein in die Datenbank (wo sie wenigstens schön brav in ihrem Steckbrief bleiben wird). Deine bisherigen Fotos sind schon prima, aber Du kannst gern weitere machen, vielen Dank! Falls möglich, *Ansprüche stell*, ein Foto mit Maßstab oder m. irgendeinem Größenvergleichsmöglichkeitsgegenstand.

Gruß
Heiko
 

Astrid.S

Member
Hi Heiko, na dann stell ich mal ein Lineal ins Aquarium :lol: . Werde es am Wochenende mal versuchen. Wo sollen die Bilder hin ? Einfach bei directupload hochladen, dass ihr sie von da nehmen könnt?

Grüße
Astrid
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Astrid,

ui, da kenne ich mich hier noch nicht so aus... letztlich hat René es so gemacht, dass er in eine PM an mich Links zu seinen Fotos gesetzt hat, aber es müsste auch anders gehen, werde mal Tobi fragen...

Gruß
Heiko
 
Oben