Ich dachte, ich hab alle durch gehabt - dann kam diese eine.

sabrikara

Member
Hallo Algenspezis,

die eine oder andere Alge hatte ich ja jetzt schon. Am meisten haben mich die Pinselalgen in Grün und Rot-Form bisher geärgert - irgendwann hab ich mich vielleicht auch dran gewöhnt. Allerdings ist die Menge aktuell überhaupt nicht störend.
Mit neuen Pflanzen oder neuem Eisenvolldünger (oder beides) – ja und sehr wahrscheinlich auch durch mein eigenes Ungeschick ;) – sind auch mal Bartalgen aufgetreten. Allerdings auch das geht schon wieder.
Mit den aktuellen Wachstumsprobleme ist diese Alge an einer Stelle und nur dieses Stück aufgetreten. Wo zählen wir diese jetzt zu, hat jemand eventuell eine Idee?
Den Alkoholtest habe ich noch nicht gemacht, ich will sie noch etwas behalten. Auch unters Mikroskop habe ich den noch nicht gelegt.

Danke euch fürs mit raten oder wissen ;) !

PS: Ich hatte sie alle, ist jetzt etwas überspitzt ausgedrückt. Die "standard" Dinger halt.
 

Anhänge

  • unbekannt1.jpg
    unbekannt1.jpg
    669,2 KB · Aufrufe: 1.200
  • unbekannt2.jpg
    unbekannt2.jpg
    373,1 KB · Aufrufe: 1.200

sabrikara

Member
Re: Ich dachte, ich hab alle durch gehabt - dann kam diese e

Hi Julia,

das "Ding" wurde netterweise von Bernd Kaufmann als eine Frochlaichalgenart bestimmt.
Hier der http://forum.aquamax.de/viewtopic.php?f=10&t=1559 zu mehr Infos und Bilder.
Leider ist die Alge bisher nicht noch mal aufgetaucht, war spannend mal was "neues" zu sehen. Es ist mir auch ein Rätsel wie die auf einmal auftauchen konnte.
 

DeFlaY

Member
Re: Ich dachte, ich hab alle durch gehabt - dann kam diese e

Hallo Sabrikara da du schon alle algen Arten hattest ^^ kannst du Mir vll etwas weiter helfen ;) ich habe bartalgen auf Pflanzen und Gegenständen. 240liter becken 2 eheim 34 watt daylight und plant co2 ist dunkel grün Düngen tue ich 6ml Eisen volldünger 10ml nitrat ab und an Phosphat
Mfg Dome
 

sabrikara

Member
Re: Ich dachte, ich hab alle durch gehabt - dann kam diese e

Hi Dome (ich nehme an, dass ist dein Spitzname – Dominic .. ?!),

wenn du eine fundierte Hilfestellung benötigst, is es wohl besser, wenn du einen Erste-Hilfe-Thread aufmachst und den Fragebogen möglichst komplett ausfüllst. Die Profis freuen sich dann und helfen dann bestimmt besser, als ich es kann.
Wir können natürlich auch hier drüber sprechen, wenn es eher "ein bisschen drüber Schnacken" sein soll.

Ich kann dir nicht versprechen, dass ich dir helfen kann aber ich kann dir erzählen, was ich gemacht habe oder immer noch mache, wenn sich mal zwischendurch Bartalgen breit machen.
Siehts denn schlimm aus ? Kannst du Bilder machen ?

Aber vorher: wenn es dir wirklich wichtig ist, dann rate ich auf alle Fälle zu einem Erste-Hilfe-Thread.

PS: Ich bin übrigens Sabri.
 

DeFlaY

Member
Re: Ich dachte, ich hab alle durch gehabt - dann kam diese e

Nabend sabri ja ist mein Spitzname heiße Dominik

Habe gestern abend 1 1/2 Std eine Hilfe formula ausgefüllt danach wollt ich noch 3 Bilder aufnehmen und Anhängen per taptalk und alles War weg

Wäre cool wenn du deine Erfahrungen mit mir teilen würdest was du machst und vll warum sie bei dir auftreten bei mir sind es nicht viele habe mal mit der npk Düngung aufgehört
Momentan 6ml Eisen volldünger und 10 ml no3
 

sabrikara

Member
Re: Ich dachte, ich hab alle durch gehabt - dann kam diese e

Hi Dominik,

dann setz dich an einen Rechner und machs noch mal – oder es ist dir nicht wichtig genug ;)

Die Angaben deiner Dünger bringen hier natürlich nix, da ich nicht weiß auf wie viel Liter etc.
Die meisten sind der Meinung, dass der übermäßige Wuchs von Bartalgen durch zu viel Eisenvolldünger ausgelöst wird. Nicht alle – schau dir dazu beispielsweise die Beiträge von Nik an. Er ist genau gegenteiliger Meinung.
Statt dein NPK einfach so zu stoppen würde ich eher die Eisenvolldüngergabe verringern. Vielleicht einfach erst mal halbieren. Was aber nicht heißen muss, dass es nicht richtig war, da ich ja nicht weiß wie viel N-P-K du im Becken hast.Sobald bei mir Bartalgen auftreten, verringere ich die Eisenvolldüngergabe.
Bei mir kommen die auch mal, ohne dass ich an der Düngung was verändert habe. Warum .. keine Ahnung. Wenn wir davon ausgehen würden, dass die Mikros schuld sind, dann könnte man meinen, dass die nicht aufgenommen werden oder weniger als zu vor, da es bis dahin ja funktioniert hat.

Dein Bild ist nur über Tapatalk sichtbar. Für das Forum ist das doof.
Sind auf dem grünen Blatt Punktalgen drauf?

Du warst irgendwo verblüfft darüber, als jemand dazu geraten hat, die Filtermedium aus dem Filter zu entfernen.
Hier kannst du alles weitere dazu nachlesen.

Bartalgen lassen sich kurzfristig sehr gut mit der EC-Methode killen. Ich war mir gar nicht so sicher, ob ich das wirklich jetzt hier aufführen soll aber früher oder später findest du es sowieso. Auch hier gibt es zwei Lager. Die einen sind komplett dagegen und die anderen, wie ich auch, nutzen es.
Bitte lese dafür z.B. hier.
Du kannst dir damit den Gleichgewicht im Becken kaputt machen, falls du was falsch machst.
 

DeFlaY

Member
Re: Ich dachte, ich hab alle durch gehabt - dann kam diese e

Danke sabri für die ausführliche Info
Im obigen Text habe ich 240 liter becken erwähnt ;)
Und ja da sind punktalgen auf den blättern und an der Scheibe
mein k wert ist über 25 deswegen habe ich aufgehört npk zu düngen
Und mir einen n dünger zugelegt
Anschließend noch 3 schnell wachsendere Pflanzen
Und danke für die Info mit dem Bild das werde ich mir dann schnell wieder abgewöhnen
Und es ist mir sehr wichtig ^^ habe nur gearbeitet bis eben vll schaffe ich es heute abend nochmal alles aufzunehmen und zu Posten

Mfg dome
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Re: Ich dachte, ich hab alle durch gehabt - dann kam diese e

Hei, kannst Du zwischendurch immer Speichern? Dann ist wenigstens nicht alles auf einmal wieder weg, wenn Du fast fertig bist.

Ich sehe auch einen Zusammenhang zwischen zuviel Micros und Bartalgen.
Krieg ich immer dann wenns grad am schönsten is und ich übermütig werde...nochbisschen hiervon und noch bisschen davon :hechel: ...Rumms Bartalgen :sceptic:
Dann setz ich die Düngung nach Wasserwechsel mal aus und sie verschwinden wieder.
Das ist beliebig reproduzierbar :sceptic:
Chiao Moni
 

Frank2

Active Member
Re: Ich dachte, ich hab alle durch gehabt - dann kam diese e

Bartalgen lassen sich kurzfristig sehr gut mit der EC-Methode killen. Ich war mir gar nicht so sicher, ob ich das wirklich jetzt hier aufführen soll aber früher oder später findest du es sowieso. Auch hier gibt es zwei Lager. Die einen sind komplett dagegen und die anderen, wie ich auch, nutzen es

Hallo Sabri

welche Methode meinst Du? In Normaldosierung einnebeln wüsste ich jetzt nicht, dass es dazu Kontroversen gibt. Bei Überdosierungen jedoch schon. Ich begründe das auch gleich indem ich Dich zitiere

Ich dachte, ich hab alle durch gehabt - .....

Wenn Du auf überdosiertes EC verzichten würdest und irgendwann einmal in der Lage bist die Augen aufzumachen, um zu sehen, was da drin passiert, brauchst Du

a.) keine Überdosierungen von Algiziden bzw gar keine Algizide mehr
b.) würdest Du dem Becken eine Chance geben sich mikrobiell stabi zu werden was mit Überdosierungen MANCHMAL nicht möglich ist.
Das dauert ca 1/2 Jahr bis zur Stabilität. Nach 1 Jahr schmeißt keine Alge und keine Bakterien irgendein Becken mehr um, einzele exotische Sonderformen ausgenommen.

Das gilt aber nicht nur für Dich sondern auch für etliche andere, teils alte Hasen. Wenn Du ein Scape machst für ne überschaubare Zeit und ein Finishfoto ist das natürlich egal mit dem stabilen System da kann man locker alle 6 Wochen ne Algen - oder Überdosierungskur machen, einnebeln und was weiß ich was und dazu wahllos Düngemittel reinkippen damit die Algen weiter wuchern können anschließend. Für Leute, die ein Becken für 5 oder 10 Jahre aufsetzen wollen ist es jedoch wichtig dass man ein stabiles, augeglichenes System anstrebt wo man alle 7 oder 14 Tage ausser WW und ein bisschen Gärtnern übers Jahr nicht wesentlich mehr machen muss. Alle 1/4 Jahr dazu Filter oder Bodengrund reinigen und fertig. Man muss dann auch niemals nen Bodengrund wechseln ebenso keine Schläuche, die kann man noch länger einsetzen, sie setzen sich nicht zu da auch diese einen guten Biofilm entwickeln. und der ist NICHT DICK! Alles hält in einem gut gefühten Becken 5-10 Jahre locker!
Das scheint aber kein Ziel mehr zu sein in der Aquaristik. Alles wird scnnell platt gemacht, rausgschmissen, ersetzt. erneuert. Dann fängt man wieder an wie ein Affe vor dem Becken zu hocken und nach nem eingebildeten Mangel zu suchen, um wieder was weiß ich welchen Dünger anzuheben und au Ziel x hochzudüngen. 3 wochen später wundert man sich dann über trübes Wasser, zuveralgte Pflanzen, schmierig und fusselig überzogene Scheiben etc.pp... ich kanns nicht mehr lesen. Und genau aus diesem Grund gibt es zu diesen vermeintlich so einfachen chemischen Lösungen auch Kontroversen! :D :lol: Es ist nämlich nicht für jedes Becken das Richtige! Und man kann, wenn man sein Becken lesen kann, all das in 8 von 10 Fällen locker vermeiden!

Ich würde dem Rotalgengeplagten also raten:

- Abschneiden betroffener Blätter
- EC in Normaldosierung (1 ml je 50 l!) einnebeln, für 2-3 Wochen. Das muss ausreichen, ansonsten stimmt etwas grunsätzlich nicht in diesem Becken. Dann nach Ursachen schauen.

Grüße
Frank
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
T Welche Alge bin ich Algen 2
nik welche Buce bin ich? Artenbestimmung 2
P Woran erkenne ich Eisenausfällung Nährstoffe 5
E Wo besorge ich Pflanzen am besten? Pflanzen Allgemein 13
O Altes Becken runterfahren und neues Scape installieren -- was mache ich mit dem Fischbesatz? Erste Hilfe 15
M Welche Alge ist es und wie bekämpfe ich sie? Algen 3
M Ich brauche Hilfe beim Düngen!!!! Nährstoffe 15
aqua203090 ich glaube ich sollte aufgeben.... Algen 33
Skippy Habe ich das richtig ausgerechnet? Beleuchtung 15
Kobi79 Wie soll ich Düngen in meinem Aquarium ? Nährstoffe 2
T Die Rotalgen und ich Erste Hilfe 9
A 1 richtig großes Aquarium oder doch mehrere kleinere - Was mach ich nur? Technik 6
A Hallo ich bin der nicht mehr ganz so Neue Mitgliedervorstellungen 2
elvis356 ich bekomme mein 30L Becken einfach nicht in den Griff :-((( Erste Hilfe 13
M Mg Ca K Rechner ich verstehe nix Nährstoffe 9
zpm3atlantis Ich druck mir diese Welt wie sie mir gefällt Bastelanleitungen 19
N Hilfe, ich kann mich nicht entscheiden - Aquariumumgestaltung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
N Welcher Echinodorus bin ich? Artenbestimmung 1
Anthony WAS SOLL ICH NUR TUN?!?! Pflanzen Allgemein 18
Anthony Soll ich Eleocharis parvula schneiden? Pflanzen Allgemein 2

Ähnliche Themen

Oben