Hirschhorndalz

chrisu

Active Member
Hallo,

ich habe eine Frage bezüglich Ammoniumdüngung. Möchte Versuchsweise statt EudrakonN auf Hirschhornsalz umsteigen.
Habe aber keine Ahnung wieviel ich davon täglich verabreichen muß, um der Düngung von 3ml EudrakonN zu entsprechen.
Kann man das in etwa sagen?

Mfg Christian
 

addy

Active Member
HI Christian,
das ist nicht ganz einfach. Das Eudrakon N enthält auch noch Urea und No3 wenn ich mich nicht täusche.
Ich kann diese art der Dünung nur unter strenger Kontrolle vom PH wert empfehlen. Ist der Ph zu hoch entsteht Amoniak.

Du kannst mit dem Nährstoffrechner ja mal spielen.

Wenn du 15g Hirschhornsalz in 0,5l löst und davon 1ml auf 50l Aqurienwasser gibst - gibst du 0,13mg/l hinzu.

Dosen über 0,2mg/l würde ich für den Anfang nicht auf Stoß düngen.

ich hoffe ich konnte trotzdem helfen
 

chrisu

Active Member
Hi,

ja danke, werd mich vorsichtig rantasten. Gib es einen ungefähren Richtwert welche Ammoniummengen in einem gut beleuchteten,starkbepflanztem Becken pro Tag verbraucht werden?
Bei PO4 sinds in meinem Becken ca.0,3mg/l täglich und bei NO3 ca 3mg/l.

Mfg Christian
 

chrisu

Active Member
Hallo,

was wäre eigentlich wenn man für eine Ammoniumdüngerlösung anstatt destiliertem Wasser normales hartes Leitungswasser mit PH über 7,5 nimmt, würde dann eine Amoniaklösung daraus oder würde das keine Rolle spielen, da im sauren Aquarienwasser das Amoniak wieder zurückgewandelt wird???

Mfg Christian
 

basetim

New Member
Hi

Bin beim googeln auf folgende Tabelle gestossen.

Aquaristik Hilfe
Das bedeutet ja, dass auch bei geringer Ammoniumdosierung (0,3mg/l)ein pH von 7-8
ungefährlich ist. Oder lieg ich da falsch?

LG
 
Oben