Hilfe welche Nährstoffe fehlen mir?

markuslei

New Member
Hallo

Kennt von euch einer diese Mangelerscheinungen?
Habe co2 anlage. Phosphat zu hoch ca. 2mg/l
Dünge Wöchentlich mit ferrdrakon und täglich mit daydrakon. AQ Größe 600l

Das Problem ist hauptsächlich aufgetreten als ich noch einen zusätzlichen Leuchtstoffbalken mont. habe.

Kann es ein Manganmangel sein?

bitte um hilfe

danke Markus


 

Andric F.

Member
Hi

Auf den ersten Blick würde ich sagen Magnesiummangel.
Evtl. auch Fe, Nitrat und Kalium. Wenns nur an den gewurzelten Stengelpflanzen auftritt, dann hilft oft auch eine gezielte Wurzeldüngung. Ist wesentlich leichter und effektiver als nur über die Wassersäule, mach ich persönlich mit Ferka Stemma und/oder ADA MultiBottom.

Viel Erfolg
 

markuslei

New Member
Hallo

Habe mir eine Pottasche und etwas Magnesiumsulfat besorgt. Werde es mit dem Versuchen. Pottasche ist klar, aber wie dünge ich da Magnesiumsulfat(Bittersalz).

danke
 

Andric F.

Member
Hi

Beim Bittersalz orientierst du dich, so würde ich es zumindest machen, am PPS Pro. Nimm den Nährstoffrechner, damit kannst dir evtl. sogar `ne Lösung herstellen und gib die entsprechende Tagesmenge als Lösung zu...... Im Prinzip genauso für die Pottasche.
 

Andric F.

Member
Achja,
du nutzt sowieso bis jetzt "nur" Daydrakon oder Ferrdrakon, so wie ich das sehe. Dazu würde es sich sowieso anbieten nach PPS Pro zu düngen. Dafür stellst du dir dann sowieso eine NPK + Mg -Lösung her, die du dann täglich in Kombi mit dem Volldünger dosierst. Damit dürften sich dann deine Nährstoffprobleme bald von alleine erledigen.
Wenn du selbst nix mischen willst, dann kannst du auch den Macrobasic NPK von Aquasabi nehmen.......
 

Roger

Active Member
Hallo,

sollte es wirklich Magnesiummangel sein, woran ich noch zweifle, reißt das PPS-Pro das auch nicht raus, da der Magnesiumanteil darin sehr gering ist.
Schau mal in die Trinkwasseranalyse Deines Wasserversorgers nach Calcium und Magnesium. Dann sieht man schnell ob wirklich zu wenig vorhanden ist. :wink:
Die Düngung mit PPS-Pro könnte dennoch der richtige Weg sein um die Mängel zu beseitigen. Aufgrund des nun schon recht hohen PO4 Gehaltes frage ich mich allerdings, ob das Ausgangswasser schon damit belastet ist. Auch darüber gibt die Trinkwasseranalyse aufschluss.
Dann würde es sich nämlich empfehlen nur Nitrat zuzudüngen.

Am besten postest Du mal alle Wasserwerte aus dem Becken und teilst uns das wichtigste aus der Trinkwasseranalyse mit. Dann kann man auch sicher etwas dazu sagen.
 

markuslei

New Member
Hallo

Ich versuche jetzt einmal mit einer Lösung nach PPS wobei ich aber nur mal eine Lösung mit Magnesium und Kalium anmache. Habe nähmlich beide Sachen da.

Der Phosphatwert ist nur noch so hoch, weil ich zuviele Fische drinnen gehabt habe. Habe den Fischbesatz reduziert.
Nitrat dünge ich nicht da ich ja sowieso noch viele Fische im Becken habe.

Ist diese Idee in Ordnung?

mfg Markus

p.s. Finde dies ist ein sehr infomtives Forum!!!
macht weiter so
 

Roger

Active Member
Hallo Markus!

Du kannst das natürlich letztendlich so machen wie Du möchtest, aber ohne das Wissen um die genauen Wasserwerte und weitere Grundlegende Angaben über das Becken ist das alles nur ein großes Rätselraten mit ungewissem Ausgang. :wink:
 

markuslei

New Member
Hy

Also meine Werte: PH 7,0 bis 7,1 KH 7 CO2 18-22 mg/l Nitrat: 5mg/l PO4 2 mg/l Temp 26° GH 12

Habe mir nun mal eine Kalium - Magnesium Lösung angemacht.

Hift das in meinem Fall? Oder gibts eine bessere Alternative?

mfG Markus
 

Andric F.

Member
Hi Markus

Ja, das könnte so funktionieren. Roger hat recht. Im PPS Pro ist nicht so viel Magnesium enthalten und dein Phosphatwert ist schon auf vernünftigem Niveau. Mal sehen, wo der noch hinläuft, wenn du sagst, dass es am Besatz lag. Phosphat müsstest demnach nicht zudüngen. Wobei der Nitratwert verglichen mit dem Phosphatwert recht niedrig ist, da wäre PPS Pro dennoch gar nicht verkehrt, zudem orientiert sich das, was man nach PPS Pro zuführt an dem, was ein gut beleuchtetes, mit CO2 versorgtes, gut wachsendes Pflanzenbecken täglich verbraucht. Also sollte sich da dann auch nix groß akkumulieren, wenn du regelmäßig WWs machst.
Als Alternative (mache das auch so in einem gut gefütterten Becken) kannst du auch PPS Pro so einstellen, dass du von dem, was sowie schon genug vorhanden ist nicht extra zuführst. So z.b. `ne PPS Pro-Lösung mit gefordertem Kalium, Nitrat, Magnesiumwert, wobei du Phosphat entweder ganz raus lässt oder nur in Spuren (z.b. 20% der geforderten Menge) zudüngst.
Das kannst du dir ja ganz bequem mit dem Nährstoffrechner ausrechnen....
 

markuslei

New Member
Hy Flo

Danke werde es versuchen. Bin ja mehr oder weniger ein Neuling in dieser hinsicht. Habe Pflanzen bisher nur als schöne Nebensache gesehen. Aber als ich dann eure wunderschönen Becken hier im Forum gesehen habe, konnte ich nur mehr staunen. Naja vl funktionierts ja mal auch mit dem Wachstum, wie bei euch.

Wie lange wird das etwa dauern bis sich eine Besserung bei mir einstellt? 2 Wochen oder schon nach wenige Tage?

mfG Markus
 

markuslei

New Member
Welcher Mangel ist das?


Hallo

Habe leider immer noch das Problem. Der kleine Wasserfreund ringelt seine Blätter ein wie eine Papyrusrolle.
Der Große Wasserfreund hat alle anzeichen eines Manganmangels.

Wie Kann ich gezielt Mangan düngen?
Ist das mit dem einrollen vl. auch Manganmangel?

mfG Markus
 

Roger

Active Member
Hallo Markus,

ich habe mal den neuen Thread mit Deinem alten verbunden da dort schon einige wichtige Informationen stehen und man sonst den Überblick verliert. :wink:

Mangan ist ja nur einer der vielen Spurennährstoffe welche normalerweise in guten Volldüngern ausreichend vorhanden sind.
Mit was und in welchen Mengen düngst Du im Moment? Immer noch wöchentlich Ferrdrakon und täglich Daydrakon?
Wenn dem so ist, würde ich auf eine tägliche Düngung mit Ferrdrakon umstellen. Einfach 1/7 der Wochendosis zugeben und die Düngermenge aufgrund des zu messenden Eisengehaltes evtl. erhöhen oder verringern bis immer 0,1mg/l Eisen nachweisbar bleiben.

Schreibe doch bitte noch einmal die aktuellen Wasserwerte aus dem Becken und die Trinkwasseranalyse Deines Versorgers kennen wir auch immer noch nicht. :roll:
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
mandymariaf Welche rötliche Pflanze ist das? Bitte dringend um Hilfe Artenbestimmung 5
B Hilfe!!! Welche Algenart?! Algen 1
Ynonne Bitte, brauche Hilfe, welche Alge ist das? Algen 11
N Welche Algen sind das? Anfänger braucht Hilfe Erste Hilfe 18
A Hilfe Welche pflanze ist das ? Pflanzen Allgemein 6
Y Hilfe - Welche Algen und welcher Mangel -HCC- Algen 1
Hering Welche Pflanzen sind das? - Brauch mal Hilfe Artenbestimmung 3
Münchner89 Hilfe, welche Alge bist du? Algen 7
K hilfe..!!welche algen sind das..?? Erste Hilfe 8
F Brauche nochmal Hilfe, welche Algenart iss das nu? Algen 5
Zeltinger70 Welche Alge ... bitte um Hilfe bei der Bestimmung Algen 8
S welche pflanzen,naturaquarium?? hilfe Pflanzen Allgemein 12
P Welche Lampen Hilfe!!! Beleuchtung 3
S Daytime SC 16 - rot lässt sich nicht regeln/ausschalten und leuchtet dauerhaft Hilfe Beleuchtung 0
Daniel2001 CO2 Flasche kein Druck - Hilfe! Technik 11
C Hilfe, welches Shot soll ich nehmen? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
R Hilfe! Silikonnaht arbeitet Kein Thema - wenig Regeln 3
nik Der 1. Hilfe Fragebogen, Probleme, Anregungen und Verbesserungsvorschläge Kein Thema - wenig Regeln 0
Y Hilfe für Aussenfilter Technik 16
GreenEcoSpace Osmocote Langzeitdünger Umrechnung von Prozent (%) zu mg/L benötige eure Hilfe ! Nährstoffe 7

Ähnliche Themen

Oben