Hallo aus Aalen

Bernd St

New Member
Hallo zusammen,

ich heiße Bernd bin 52 Jahre jung verheiratet 2 Jungs und komme aus Aalen.

Aquarien habe ich schon über 40 Jahren. Aber alles was mit Pflanzen zu tun hat ist nicht gerade mein Fachgebiet.
Ich hatte über mehrere Jahre Malawis und dementsprechend wenig bis keine Bepflanzung.

Seit etwas über einem Jahr pflege ich Peru Altum und Salmler. Jeztz auch mit Pflanzen.
Ich habe meine Dünger alle bei Aquasabi bestellt - dann bin ich über Flowgrow auf das Forum gestoßen.
wie heitßt es so schön: man lernt ja nie aus.

viele Grüße Bernd
 

Kejoro

Active Member
Hallo Bernd,

herzlich Willkommen!
Bzgl. den Pflanzen kannst du hier einiges lernen.
Aber eine vorweg: Selten liegt es an den Nährstoffen :D Aber nötig sind sie allemal.
Viel Spaß hier und einen guten Start.

Schöne Grüße vom ehemaligen Heubacher
Kevin
 

Kejoro

Active Member
Hi Bernd,

Licht und CO2 zähle ich auch zu den Nährstoffen.

Es gibt aber den noch weiterhin unterschätzen Biofilm. Der wird oft als selbstverständlich angenommen. Dieser wird auch immer gebildet, nur ist die Qualität dessen meist nicht gut (s. die Algenthreads) und in der Pflanzenaquaristik schlägt das besonders durch, da dieser auch das Wachstum bzgl. Förderung & Behinderung stark beeinträchtigen kann. Die ganze Nährstoffverhältnis-Orgien, die Du noch kennnenlernen wirst, spielen, bei gesundem Biofilm, nämlich kaum noch eine Rolle.

Es gibt Wege, diesen zu fördern; das wird in dieser Threadreihe abgehandelt. Ist ein guter und sehr ausführlicher Einstieg in eine transparente Aquaristik. Weit weg von der Fischaquaristik, wie sie seit 80 Jahren gelebt wird, aber sie basiert auf einem fundierten Gedankenmodell und hat praktische Relevanz.

Aber lass dich davon erstmal nicht abhalten! Ich hoffe, Du zeigst uns noch Bilder von deinem Becken. Support bzgl. Düngerstrategien gibt es hier zuhauf. Bei Fragen, einfach melden :)

Schöne Grüße
Kevin
 

Bernd St

New Member
Hallo Kevin


danke für die schnelle Antwort

unter Biofilm fällt mir jetzt spontan die Kahmhaut im AQ ein - ich denke aber dass es auch der Aufwuchs im ges. AQ ist oder?
Ehrlich gesagt hab ich mich mit dem Biofilm noch nie weiter beschäftigt, geschweige denn überhaupt gehört daß dieser wichtig ist !

Danke auch für den Link da hast Du mir ja eine Beschäftigung verschafft :)
Ich werde das aber auf jeden Fall mal durchlesen.

Ich werde die Tage mein Becken mal vorstellen.
 

Kejoro

Active Member
Hi Bernd,

ist schon richtig, die Kahmhaut ist ein Biofilm. Einen, den wir nicht wollen. Der sessile Biofilm kann diese mit der nötigen Förderung sogar auskonkurrieren :D
Leider gibt es hierzu kein Patentrezept...
Aber Biofilm entsteht überall dort, wo Grenzflächen sind. Das bezeichnest Du mit Aufwuchs schon richtig und schließt den Aufwuchs im Filter(material), sofern vorhanden, mit ein.
Der Biofilm bleibt als einzige Variable übrig, wenn man über die Nährstoffschiene nicht mehr weiter kommt ^^

Dann noch viel Spaß beim Einlesen,
Kevin
 

Bernd St

New Member
Hallo Kevin,

ich wußte zwar daß es den Biofilm gibt - nicht aber daß diesem eine so wichtige Bedeutung zukommt.
Darüber gibt es nicht viel zu lesen.
Meine Pflanzen wachsen so la la.
Möchte mich da aber besser darüber informieren.
Habe dann im Internet nachgeschaut bin dann bei Aquaddicted, AquaOwner usw. gelandet.
Dort so einiges über Düngung Düngepläne usw. erfahren. Aber keiner erwähnt da auch nur was vom Biofilm?
Oder aber ich hab s schlichtweg übersehen
 
Zuletzt bearbeitet:

Kejoro

Active Member
Hi Bernd,

über die Interaktionen zwischen Pflanzen und Biofilm/Mikromilieu/Mikrobiom gibt es schon einiges, nur ist das in der Aquaristik noch nicht angekommen.
Hier sind einige Links zu dem Thema, ich hol sie nochmal vor:
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1674205219301716
Das drunter ist eine gute Zusammenfassung.
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2090123219300700
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6559014/

Die erwähnen den Biofilm nur indirekt, ohne es selber zu wissen :D Die Aussage "jedes Becken verhält sich anders" hast Du sicher schonmal gehört und erlebt. Diese ist im Biofilm begründet.
Am besten ist das vergleichbar mit dem Mikrobiom des Menschen. Jeder hat es, nur bei einigen (es sind viele...) funktioniert das nicht mehr richtig, bzw. wie es soll. Hier gibt es auch Möglichkeiten, sich einen "guten" Biofilm zu importieren. Aber das Thema vertiefe ich jetzt nicht. Die Parallelen sollten schon erkennbar sein ^^

Schöne Grüße
Kevin
 

kawendler

New Member
Hallo Bernd,

ich habe mich vor einiger Zeit auch von Aquaddicted, AquaOwner usw inspirieren lassen. Viel Zeit mit dem Nährstoffrechner verbracht und viele Grünalgen produziert.
Voller Euphorie habe ich viel zu früh zu viel Dünger verabreicht. Lass es lieber langsam angehen.
Wo wohnst du denn in Aalen, wenn ich fragen darf? Evtl. ja gleich um die Ecke. Ich wohne im Pflaumbach.

Grüßle Karl
 

Bernd St

New Member
Hallo Kevin und Karl,

@ Kevin: danke für die Links jetzt bin ich für s Erst beschäftigt - ist aber wirklich sehr interessant auf welche Spur Du mich da gebracht hast. Hab mal angegfangen zu lesen.

Jetzt bin ich erst Recht verunsichert ob die Ursache meiner Pflanzenprobleme vom Biofilm oder doch von der Düngung her stammen.
Oder spielt da beides mit rein ?
Ich sag ja in Sachen Pflanzen bin ich Anfänger !!

@karl:
also nicht allzu weit weg von Dir :DIch wohne in Dewangen nicht direkt in Aalen.
In Sachen Dünger halte ich mich schon so gut es geht an die Angaben von Rebell bzw. nach dem Tröpfchentest mit dem ich ja den Bedarf der Pflanzen sehen kann.
 

kawendler

New Member
Hallo Bernd,

wenn du in den Links vom Kevin gelesen hast, weißt du jetzt sicher, wie wichtig beim Neustart eines Pflanzenbeckens, viele, schnellwachsende Pflanzen sind.
Bei mir ist gerade einiges über. Siehe Bild. Vor allem die schnellwachsenden Schwimmpflanzen und die Heteranthea Zosterifolia wären gut für dein Becken.
Kannst du haben. Natürlich umsonst. (landet sonst im Kompost).

Ein 120iger Becken hab ich auch seit 1986. Leider nur 240L. In den 90iger Jahren auch mal mit Diskusfischen.

Die Pflanzen musst halt abholen, falls du Interesse hast.

Grüße Karl
 

Anhänge

  • diskus 002.jpg
    diskus 002.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 20
  • 016.jpg
    016.jpg
    2 MB · Aufrufe: 21

Bernd St

New Member
Hallo Karl,

vielen Dank echt sehr nett von Dir - ich würde die bei Dir abholen.
Wir müssen nur noch abblären wann.
 

kawendler

New Member
Guten Morgen Bernd,

ich bin ja im Ruhestand und habe Zeit:cool: Den Tag und die Zeit kannst du dir aussuchen.
Meine Adresse ..... im Pflaumbach 8

Grüße Karl
 

Ähnliche Themen

Oben