Geschenkte Gambro AK10 Osmoseanlage

mahoneyme

Member
Hallo!

Kann mir jemand bitte helfen wie ich ne Osmoseanlage anschließen soll. Klar sind mir... ...
ich brauch ne Hochdruckwasserzuleitung und einmal Abwasser. Mein Problem! Ich habe keinen freien Anschluss mehr übrig, da Waschmaschiene. Gibt es irgendwelche Y – Stücke oder kann ich einen zweiten Kaltwasserhahn unter meinem Waschbecken installieren?

Zudem hat der beiliegende Anschlussschlauch 8mm Innendurchmesser und 18mm Außendurchmesser. Brauch ich da wieder einen Adapter. Gardena passt ja leider nicht :cry:

Habe gestern gestaunt als ich meine "neue" Osmoseanlage von einem alten Schulfreund abgeholt habe.

Sie wog min. 30 KG !!!

Wenn Sie schönes Wasser macht könnt ihr meinen Gralla 2 x 2L VE kaufen :top:

Habe euch mal ein paar Bilder hoch geladen. Vielleicht kennt die ja einer von euch.

Danke für Eure HILFE!

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Martin
 

Anhänge

  • 3.JPG
    3.JPG
    78,8 KB · Aufrufe: 548
  • 2.JPG
    2.JPG
    55,4 KB · Aufrufe: 552
  • 1.JPG
    1.JPG
    33 KB · Aufrufe: 550

jgottwald

Member
Hallo Martin,
ja es gibt diese Y-Stücke im Baumarkt .
Ich würde die Anlage als Entsorgung einstufen, da sie noch auf metrische Schläuche hat. Das bedeutet Industrie und das wiederum bedeutet extreme Kosten bei Neuteilen. Ich habe das einmal für einen Bekannten durchgezogen und weiss was das für ein Aufwand ist.
mfg
jörg
 

mahoneyme

Member
Hi Jörg!

Wie gesagt habe ich die Anlage von einem Schulfreund bekommen. Er hat freundlicherweise dafür gesorgt, dass eine Überprüfung der Anlage statt fand. Sie wurde nur abgebaut, da sie von 1986 ist und endlich abgeschrieben wurde.

Er arbeitet in der Medinzinbranche und gabe mir neue Schläuche und Filter mit.

Wenn was kaputt geht kann ich Ihn einfach fragen.

Bin mal gespannt wieviel Liter die schaft :D

Hoffe ich finde ne Lösung zum Thema 8mm Anschluss

Viele Grüße

Martin
 

jgottwald

Member
Hallo Martin!
nur abgebaut, da sie von 1986 ist und endlich abgeschrieben wurde.
23 Jahre Abschreibung da sind die aber sehr hoffnungsvoll ran gegangen.
der 8 mm Schlauch müsste in etwa dem 3/8 Zoll Schlauch entsprechen und mit einer Schelle müsste der auch halten. Ferner gibt es für den auch Anschlüsse.
Mache dir nicht allzu grosse Hoffnungen im Bezug auf die Leistung. Damals hat man noch ganz andere Membranen verwendet, wahrscheinlich noch Zellulose und die sind nicht bekannt dafür das sie Leistung bringen.
mfg
jörg
 

mahoneyme

Member
Hi!

So laut meinem Kollegen soll da richtig Druck raus kommen. Ist für Dialyse :D die brauchen bekanntlich viel tolles Wasser.

Das es etwas länger dauerte bis sie abgeschrieben wurde kann ich mir Vorstellen.
Habe geschaut, gebrauchte Geräte kosten fast 3000€ :D :D :D
Was soll die früher mal gekostet haben???

Das neuste Modell von Denen macht 1,2Liter/min.

Kann mir jemand mal ein Foto reinstellen zum Thema Osmoselage an die Wasserleitung anschliessen :?: Adapterfoto???

Viele Grüße

Martin
 

jgottwald

Member
Hallo Martin,

das sind diese Teile links, die gibt es in zig Grössen.
Bei dem Anwendungsbereich kommt es nicht auf Leistung an, sondern auf Reinheit und permanent gleiche Werte. 1,2 ltr die Minute sind heute gar nichts, die 300 GPD Anlage liegt da schon fast im gleichen Leistungsbereich und kostet nicht mal ein 10% .
mfg
jörg
 

Anhänge

  • Anschluss.JPG
    Anschluss.JPG
    75,2 KB · Aufrufe: 499

mahoneyme

Member
Hi!

Ich will Sie auf jeden Fall mal ausprobieren. Und ein paar Knöpfe drücken 8)

Die Adapter (links Foto) passen also auch für flexible Schläuche? Diese habe ich dabei bekommen. Bestehen aus Gewebe mit Kunstoffummantelung. Nicht wie die normalen Osmoseleitungen eher wie ein Gartenschlauch.

Danke für Eure Zeit!

Martin
 

mahoneyme

Member
Hallo Zusammen!

Kurzer Zwischenbericht. Ich bin begeistert :D

Sie läuft... Bemerkenswert finde ich an dieser Anlage, dass weniger Abwasser entsteht als Reinstwasser.

Wenn man bedenkt, dass das Gerät von 1986 ist.

Habe gestern meine ersten 10 Liter produziert. Nach 5 Minuten war der Kanister voll und es gab ziemlich genau 7 Liter Abwasser.

Werde demnächst mal die Wasserwerte testen.

Viele Grüße und Danke für Eure Mithilfe

Martin
 

Kabu

Member
hallo Martin,

schau dir bei einem solchen Rein- Abwasserverhältnis mal die Qualität des Reinwassers an, bzw mess mal die Leitfähigkeit.

Meine Anlage (300 GPD) hat ein Verhältnis von ca 1:2 und leistet ca. 0,8l / min. Reinwasser hat bei mir eine Leitfähigkeit von 28µs/cm.

mfg

Martin
 

mahoneyme

Member
Hi Martin :D

Das mit dem LW ist ein guter Tipp. Das Gerät selbst habe ich auf 75µs/cm eingestellt. Was nun letztendlich dabei raus kommt weiß ich leider nicht.

Kann ich die Qualität auch anderes Bestimmen. GH / KH etc????

Viele Grüße

Martin
 

jgottwald

Member
Hallo Martin,
wenn du eine Vorwahl mit dem Leitwert treffen kannst mischt die Anlage Osmose/Leitungswasser zum Endprodukt. Mehr Reinwasser wie Abwasser ist so kein Problem, vor allem wenn die Anlage über eine Konzentratrückführung verfügt.
Das alles ist machbar, es will aber keiner zahlen
mfg
jörg
 

mahoneyme

Member
Hallo Zusammen,

so lässt sich die Leistung der Anlage begründen. Werde mir mal ein LW - Meßgerät zulegen! Wollte sowieso mal checken ob beim regenerieren meines VE alles bestens ist.

Habe meinen Kollegen gefragt. Es sollen übrigens keine Zelulose - Membranen verbaut sein.

Witzig bzw. erschrenkend finde ich auch die 300Watt Leistungsaufnahme :(

Nochmals danke für Eure Antworten

Viele Grüße

Martin
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
ei8th Zwei geschenkte Pflanze... Artenbestimmung 4

Ähnliche Themen

Oben