Filtereinigung? Wie und wie oft?

wasser

Member
Hallo,

bevor ich`s nun endlich mit meinem ersten Becken(60x35x40 - BxTxH) angehe, habe ich noch ein paar Fragen bezüglich der Reinigung vom Filter. Hab`jetzt lange genug aus sämtlichen Quellen Informationen über die Bedeutung und Wichtigkeit von Mikroorganismen und so weiter gesammelt, aber nirgends wo etwas darüber gefunden, wie oft und wie gründlich man den Filter reinigen sollte.

Außerdem habe ich erfahren, dass gerade in der Einfahrphase Aktivkohle recht nützlich ist und hab auch vor diese zu nutzen.

Der Filter wird entweder ein EHEIM ECCO COMFORT(Beckengröße: 100l, Pumpleistung: 400l/h) oder ein EHEIM ECCO PRO( Beckengröße: 60-130l, Pumpleistung: 500l/h).

Vielliecht kann mir jemand von Euch helfen und mir auch ein paar nützliche Tipps für Filtermaterialien geben.

Grüße Patrick
 

VolkerN

Member
Hallo Patrick,

wie Daniel schon schrieb: es wird erst dann gereinigt, wenn der Wasserauslass merklich nachgelassen hat. Nur mit Aquarienwasser ausspülen, nicht zu gründlich. Sonst nichts.

Und lass die Aktivkohle aus dem Filter. Die brauchst Du nicht. Ich selbst nutze keine, sondern nur Tonröllchen, blauen Filterschwamm, Sinterglasröhrchen und als Abschluss ein Filtervlies. Eben eine klassische Bestückung für einen Filter.
 

Andre

Member
Hi Patrick,

da Du die Wichtigkeit der Mikroorganismen erkannt hast :D , musst Du Ihnen nur noch Platz zum nisten geben. Ich bin auch mit so manchem Material im Mix angefangen und übriggeblieben ist nur Filterschwamm in verschiedenen Stärken. Wenn ich der Meinung bin, zuviele feine Schwebestoffe im Becken zu haben, nehme ich noch Flies dazu aber dann auch wieder raus.

Alle anderen Materialien (Zeolith, Terrakotta, Sinterglas, Bactoballs und...) hab ich pers. verbannt. Seitdem ist bei MIR das Nährstoffangebot im Becken wesentlich verbessert worden.

Dies die Schilderung aus meinem 390 er.

Viel Spass weiterhin!

MfG

André
 

wasser

Member
Hallo Leute,

danke für Eure Tipps. Ich find`s nur interresant, dass Ihr allgemein gegen Aktivkohle seid, wo sie doch Schadstoffe binden soll.

Grüße Patrick
 

VolkerN

Member
Hallo Patrick,

wasser":276hudcm schrieb:
Ich find`s nur interresant, dass Ihr allgemein gegen Aktivkohle seid, wo sie doch Schadstoffe binden soll.

Weil sie eben nicht nur Schadstoffe bindet. Schadstoffe entfernt man bzw. verringert die Konzentration durch regelmäßige Wasserwechsel.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Peter47 Wie oft werden Dosiergeräte z.B. für Flüssigdünger undicht? Technik 17
Skippy Brauche Hilfe, Düngen aber wie? Nährstoffe 16
T Wie heisst diese pflanze? Artenbestimmung 2
Kobi79 Wie soll ich Düngen in meinem Aquarium ? Nährstoffe 2
moskal Wie viel Sulfat ist noch gut? Nährstoffe 7
M Bauchwassersucht-Wie vorgehen? Fische 0
R wie dehnbar sind Silikonschläuche? 15mm mit 17mm Rohr verbinden Technik 8
Witwer Bolte Nährstoffrechner: Ergebnisse deuten, Zielwerte wie erreichen Nährstoffe 6
Plantamaniac Fetrilonlösung, wie lange haltbar? Nährstoffe 6
zpm3atlantis Ich druck mir diese Welt wie sie mir gefällt Bastelanleitungen 19
C UV-C Klärer - Wie viel Watt? Technik 6
E Anreicherung von Kalium - doch wie? Nährstoffe 4
Valiantly Wie viele Rennschnecken in einem 350 Liter Becken? Schnecken 5
Valiantly Phyllanthus fluitans - Wie in Zaum halten/einsetzten? Pflanzen Allgemein 0
A Mulm im Bodengrund wie oft absaugen? Substrate 17
M Moosfarm-Wie züchtet man Moos schnell nach? Moose & Farne 1
Witwer Bolte 9 rote Antennenwelse ca. 5mm entdeckt im Filterschacht und 7 abgesaugt, wie aufziehen? Artemia? Brutkasten? Fische 9
tommy225 Welche Algen ist es? Und wie bekämpfe ich sie? Algen 3
S Wie Schwebeteilchen bzw Algen aus Wasser filtern Erste Hilfe 41
Witwer Bolte 120L 4- Kammerfilter wie wirksam mit Watte bestücken? 1. Wattekammer wird bisher nur minimal durchströmt. Technik 27

Ähnliche Themen

Oben