Filter Umwälzleistung im 72 l Becken

Guten Morgen,

momentan wälze ich mein 72 l AQ mit 440 l/h um, Aussenfilter Eheim 2213. Der Filter läuft komplett leer. Diese Leistung ist mir momentan zu wenig, da ich am Auslauf den Hydor Bioflo (soll ab 300 l/h angeblich laufen) sitzen habe, welcher regelmäßig, will heißen jeden Tag "stecken" bleibt.
Verschiedene Ursachen kommen in Frage:
1) Moderater Belag in den Schläuchen schluckt Umwälzleistung, es ist jedoch umständlich, diese ständig zu säubern, da auch noch ein CO2 Aussenreaktor dranhängt und das Schlauchsystem recht komplex ist :-(
2) Der Filter leistet viel weniger als seine Nennleistung, sein Alter beträgt ca. 6-7 Jahre
3) Kleine Schnecken setzen sich im BioFlo ins Getriebe, grrrr! Hat jemand ein Patentrezept, die da fern zu halten?

Ich dachte nun, einfach die Pumpleistung zu erhöhen, indem ich z.B. eine Förderpumpe (die leider nicht ganz billig sind) anstelle des leeren Filters einsetze.
Falls jemand eine preiswert abzugeben hat, bitte bei mir per PM melden.
Welche Umwälzleistung wendet Ihr denn so bei Euren 54 l/72 l Becken an?

Bin für Antworten und Anregungen dankbar.
 

flashmaster

Member
Hy Stefan

also ich hab an meinen kleineren Becken jeweils ne JBL CP250 , hängen und muß diese kräftig drosseln , sonst hab ich den Sturm im Wasserglas ;)
also dein 2213 sollte es normal schaffen den Hydor anzutreiben , allerdings kann es durch Schlauchverlegung (lange Wege , enge Kurven etc ) und durch den Außenreaktor schon durchaus sein das der Filter zu weit "ausgebremst" wird .
nimm doch einfach eine Nummer größer den 2216 oder den cristalprofi e1500 etc. oder nimmst einen der ich glaub
Pondlife Filter machen auch ordentlich Leistung für recht wenig Geld ,
ich hab glaube ich mal gelesen (ich glaub bei MarcelD) das der impeller vom 16er wohl in den 13er reinpasst und so die Filterleistung erhöht wird oder war das 11er zu 13er, grübel , muß ich aber noch mal schaun ob ichs finde , kann mich auch täuschen.

oder du mußt halt deine Schlauchführung bzw den Durchfluß optimieren :)
 

Jörg_O.

Member
Hi,
der 2213 müsste das schaffen. Wenn er schon so alt ist, wechsel das Antriebsrad und die Achse. Eine Nummer Größer (2215) hast du wirklich ein "Strömungsbecken".
Der eigentlich "richtige" aus der Eheim Classic Serie für dein Becken ist der 2211. :pfeifen:

Grüsse Jörg
 
Vielen Dank für die Antworten,

der Impeller des 2211 passt auch in den 2213, steht jedenfalls so bei Aquasabi, also ist der 2213er leider nicht zu tunen :nosmile:
Ich werde jetzt mal ne Hydor Seltz L20 mit 700 l/h Leistung (drosselbar ;-)) anstelle des Filters installieren (der nimmt sowieso nur Platz weg) und die Schlauchsysteme übersichtlicher gestalten, mal schauen wie es dann aussieht. So habe ich dann bei Bedarf nach oben hin noch Zusatzpower, falls sich z.B. die Schläuche zusetzen. So kann ich das Schlauchsystem auch mal reinigen und auf Irrwege geratene Schnecken entfernen :flirt:
 
Oben