Filter Reinigungsinterval

SebastianK

Active Member
Hallo zusammen,

wie oft reinigt ihr eure Außenfilter? Ich habe einen Eheim 2128 Thermofilter, der mit den von Eheim empfohlenen Filtermedien (Tonröhrchen, Biofilter, Fließ und Schwamm) und halte nichts von Geringfilterung, weil bei mir im großen Becken im Moment alles perfekt funktioniert. Der Filter ist nun seit Ostern 2008 in Betrieb ohne gereinigt zu werden. Die Durchlaufmenge hat sich reduziert, aber nicht entscheidend. Habe ihn auch immer auf vollen Touren laufen. Wie oft reinigt ihr eure Filter und wie geht ihr dabei vor? Ich habe da ein bisschen Respekt vor, da der Filter schon eine stabilisierende Funktion des Systems darstellt.
 

Alex M.

Member
Hi Sebastian ,

ich hab meinen eheim 2028 alle 6 sauber gemacht und nur das weiße fließ ausgetauscht gegen ein neues und schwamm bischen ausgewaschen tonröhrchen und und die filter kugeln hab ich so gelassen ohne zu waschen fertig .

gruß Alex
 

wally

Member
Hallo Sebastian,

ich mache eine Reinigung des AF immer von der Durchflussgeschwindigkeit abhängig, d.h. wenn diese abnimmt, dann wird es Zeit den Filter mal zu säubern. Die Reinigung vollzieht sich dann aber auch sehr oberflächig, da ich die wertvollen Bakterien, die im Mulm angesiedelt sind nicht unnötig oder arg strapazieren möchte.
Das letze Mal war nach 6-7 Monaten, bei meinen Malawis. Ich denke, wenn du nur ein paar Neons oder andere klein bleibende Fische hälst, die weniger Dreck produzieren, dann kannst du locker noch ein paar Monate dazuzählen. Schau deshalb immer mal auf den Wasseraustritt.

Gruß
Walter
 

SebastianK

Active Member
Hey Walter,

ich mache eine Reinigung des AF immer von der Durchflussgeschwindigkeit abhängig, d.h. wenn diese abnimmt, dann wird es Zeit den Filter mal zu säubern.

Misst du das nur objektiv? Ich habe über dem Ansaugstutzen eine Filterpatrone gesteckt, die habe ich nun nach 2 Monaten mal sauber gemacht! Selbst das kleine Teil war kaum zu!
Und wann sollte man die Tonröhrchen bzw den Biofilter tauschen? Oder kann man den 4ever im Filter lassen?
 

wally

Member
Hallo Sebastian,

ja, rein objektiv. Auf die Anzeige beim Filter verlasse ich mich nicht. Du kannst auch an der Wassertrübheit/Schwebeteilchen sehen, wie stark der Filter zugesetzt ist, ist zwar nicht immer 100% genau, aber auf diese Genauigkeit kommt es auch nicht an. In diesen Kreislauf sollte man so wenig wie möglich und wenn dann sehr schönend eingreifen. Die Tonröllchen tunke ich mehrmals in einen Eimer mit Aq.wasser, bist der gröbste Mulm entfernt ist, die blauen Matten drücke ich auch nur kurz in dem Eimer aus, dann aber mit frischem Aq.wasser und setze sie wieder in den Filter ein.

Wenn du eine Filterpatrone an den Ansaugstutzen befestigt hast, dann gehe ich davon aus, dass sich die Standzeit wieder erhöht, aber wie gesagt, schau ob sich die Austrittsmenge verringert. Das du da jeden Liter der weniger rauskommt sicherlich nicht merkst ist unwichtig, du wirst es schon feststellen können, wenn es sich drastisch verringert hat.

Wie oft man einen Biofilter säubern sollte, kann ich Dir nicht sagen, aber vielleicht hilf Dir der Gedanken weiter: Wie oft sollte man einen HMF säubern? Eigentlich erst dann, wenn er komplett zugesetzt ist :wink:

Grüße
Walter
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben