Ein Neustart auf 240 Litern

credon

New Member
Hallo,

Hier findet ihr meine User-Vorstellung.

Wie beschrieben muss ich mein Becken leider neu einrichten und möchte diesmal langsam stück für Stück ein asthetisches Hardscape aufbauen welches dann nach und nach bepflanzt wird. Der Boden soll großteils begrünt werden, ebenfalls der Berg und Teile der Wurzel, insbesondere hinter der linken Wurzel.

Morgen werden noch ein paar Steine gekauft um eine zweite Bergspitze rechts zu erzeugen und den Hügel mittig zu sichern.

Ob die linke Wurzel vielleicht in einem etwas flacheren Winkel stehen sollte bin ich mir nicht sicher, durch Pflanzenwuchshöhe könnte der Winkel später flacher wirken?!
Leider bin ich mir nicht schlüssig ob das Verwenden von 2 Holzarten ein Stilbruch ist und ich zuviel Unruhe durch die mittige Wurzel-Berg einbringe. Andererseits war es mir mit der U-Form irgendwie "zu flach". Ich weiß nicht ob sich dieser Eindruck durch die Pflanzen später gibt?
Gibt es sonst Tricks oder Tipps wie ich den Berg rechts massiver-Voluminöser wirken lassen kann, außer massiv Kies aufzuschütten?
Ich habe versucht bei der Anordnung der Steine auf etwas Asymetrie zu achten.

Hier die Bilder:



Grüße
Christian
 

credon

New Member
Nach einer Nacht wurde sofort klar was im Bild stört. Das Hardscape sieht nun wie folgt aus:






Und diese Pflanzen sind bestellt, wobei einige 10 Tage Lieferzeit haben. Das Moos will ich aber auf jeden Fall aufbinden bevor Wasser drin ist. Moos im Wasser aufbinden ist der Horror schlechthin :down:

1 x 3er Pack Hemianthus callitrichoides cuba
1 x Staurogyne repens , in vitro
1 x Eleocharis parvula
1 x Ludwigia inclinata verticillata cuba
1 x Rotala rotundifolia
1 x Rotala wallichii
1 x Christmas-Moos - Vesicularia montagnei
1 x Fissidens fontanus
1 x Microsorum pteropus Short Narrow Leaf
1 x Pogostemon helferi
1 x Alternanthera reineckii Mini , in vitro
2 x Glossostigma elatinoides
1 x Helanthium (Echi.) tenellum

Ich hoffe die Hemianthus cuba geht diesmal mit CO2 zugabe an, ohne CO2 gab es keinen Wuchs
 

credon

New Member
So sah es nach Einsetzen der Pflanzen aus:


Co2 Diffusor kaputt, also den hässlichen JBL drin, Aussenreaktor ist bestellt.

Gedüngt wird bisher nur mit NaNO3 (Hergestellt aus HNO3 + NaOH), KNO3, Na3PO4 (H3PO4 + NaOH) und JBL Ferropol. Mal sehen was besser für mich ist, Ferropol oder Dennerle V30.
Düngetabletten von Dennerle hab ich noch, werden noch nicht eingesetzt. Der Wuchs ist gut und erst wenn es lokal Wuchsprobleme gibt werde ich mal eine reinstecken.

Momentan übernimmt der Bakterienrasen das Kommando :censored:

Nun 5 Tage später. Es gab schon deutlich Wuchs:



 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
D Meinung zu Unterschrank für ein Nano Nano Aquarien 3
S Noch so ein "Nassauer" Mitgliedervorstellungen 0
T Was ist das für ein Moos? Artenbestimmung 2
S Ist Silikat ein Pflanzennährstoff? Nährstoffe 13
F Chihiros LED WRGB II 120cm für ein 400 Liter Aquarium Beleuchtung 4
Erich Zann Paletten-Podest für ein 120x80-Aquarium: Grundsätzliche und Detail-Fragen Bastelanleitungen 7
Matz Mal ein Lob und ein "Danke schön" von den Mods (die ja oft nur modsen :-D) Kein Thema - wenig Regeln 3
Aquanaut_Official Unterschrank für ein Mini M Nano Aquarien 1
F Froschbiss limnobium laevigatum geht ein Pflanzen Allgemein 8
N Stilvolle, einfache Beleuchtung für ein DOOA Maru (Moos) Beleuchtung 6
nik Hat jemand mal ein brummendes MV reparieren können? Technik 2
AnYoNe Flüssigkeit bei Dosieranlage fließt ein wenig zurück Technik 3
A Zwei Barsch Weibchen, ein Gelege Fische 2
R Und noch ein Update Aquarienvorstellungen 0
AnYoNe Einstellen der Blasenzahl ein Herausforderung Technik 21
K Fischbesatz für ein 35L Becken Fische 9
T Neueinsteiger braucht ein paar stumpfe Infos :) Meerwasser - Bewohner 1
L Suche Bepflanzungsideen für ein Südamerikapaludarium Pflanzen Allgemein 38
P Ein Hallo aus Reutlingen Mitgliedervorstellungen 2
S LED-Empfehlung für ein sehr längliches Aquarium Beleuchtung 13

Ähnliche Themen

Oben