das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger ?

Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

Pflanzen sind jetzt auf dem Weg zu mir:

Marsilea
Microsorum pteropus 'Narrow'
Cryptocoryne beckettii ''petchii''
eleocharis parvula
christmas moos
Vallisneria nana

Einfach und nichts als zu Licht begierige Pflanzen. Nächste Woche Sonntag geht es los.
Ich würde mich noch sehr über Tipps zum Hardscap freuen! :)

Schönes Wochenende.
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

Hi Patrick,
schönes Hardscape und gute Pflanzenauswahl. Ich würde halt nur schauen, daß du den Wurzelberg schön exponiert platzierst (evtl. Steinunterbau oder halt ordentlicher Soilhügel). Von den beiden parallel laufenden Holzenden vorne rechts würde ich den vorderen abbrechen :wink: .
Halt uns auf dem Laufenden!
 
Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

Danke Aram, für deine Tipps! :thumbs:

Meinst du ca. so?



und wie ist es mit einer kleineren, in einem anderen Winkel?
 

Anhänge

  • IMG_1076.JPG
    IMG_1076.JPG
    70,7 KB · Aufrufe: 773
  • IMG_10d76 Kopie.jpg
    IMG_10d76 Kopie.jpg
    78,2 KB · Aufrufe: 773

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

Hi Patrick,
ist beides gut :wink: Ich find aber Nr.1 noch etwas besser.
 
Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

Pflanzen sind da, jedoch leider nur Microsorum pteropus 'Narrow' und Cryptocoryne beckettii ''petchii''.
Mal sehn wo ich den Rest her bekomme. :(
 
Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

Hardscap steht!
Ne das ist beim ausrämen des alten Becken. ;)


Das sind die richtigen:





Javafarn ist auch schon eingezogen. ;)
Der Rest kommt morgen und ich hoffe der Nebel ist bis heute Abend weg.
Der Kiesberg ist leider beim Wasser einlassen abgesagt. :? Ich werde das morgen noch nach bessern.
Kommentare sind erwünscht.
 

Anhänge

  • IMG_1105.JPG
    IMG_1105.JPG
    237,6 KB · Aufrufe: 681
  • IMG_1109.JPG
    IMG_1109.JPG
    324,7 KB · Aufrufe: 681
  • IMG_1114.JPG
    IMG_1114.JPG
    191,6 KB · Aufrufe: 681
Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

Etwas weniger milchig und mit Pflanzen. :)
 

Anhänge

  • IMG_1117.JPG
    IMG_1117.JPG
    246,4 KB · Aufrufe: 644
Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

hey Leute,

Montag sind meine Fische und Garnelen wieder eingezogen und bis jetzt geht es allen gut. ;)

An den Wurzeln hat dich ein Baketrien Überzug gebildet. Soll ich diesen absaugen oder lassen?
Sonst habe ich den immer drauf gelassen und er ist von alleine verschwunden. Wie ist das jedoch jetzt, wo schon Tiere im Beckrn sind?

Soll ich schon mit der No3 Düngung anfangen?

Ich würde mich sehr über schnelle Antworten freuen. :)
 
Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

Hi Patrick,

aufgrund der noch sehr geringen Pflanzenmasse würde ich vorerst nur ganz behutsam düngen.....so auf max. 10 mg/ L NO3....
der Bakterienaufwuchs ist völlig harmlos und normal....darum werden sich deine Garnelen kümmern.... :wink:
 
Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

Danke für deine Antwort. :)

Ich frage mich ob ich auch Kalium düngen sollte.
Ich habe gelesen, dass Farne und Cryptocoryne einen hohen Bedarf haben.
 
Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

Hallo Patrick,

Es kommt drauf an,wie du Stickstoff düngst.Wenn du Kaliumnitrat benutzt,würde ich erst mal keinen zusätzlichen Kaliumdünger nehmen.
Ich persönlich würde aber zu Anfang noch ein bißchen Pflanzenmasse einbringen,nur um auf Nummer sicher zu gehen.
Ich hab dazu immer Wasserpest oder Hornkraut einfach frei schwimmen lassen und dann nach und nach wieder entfernt,wenn die eigentlichen Pflanzen Gas gegeben haben.
 
Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

So, ich habe am Donnerstag einen 10 Liter Wasserwechsel gemacht und mit EasyLife Nitro auf 10mg No3 auf gedüngt.
Denkt ihr, die Düngung ist so ok?
Heute lag der Wert bei ca 2mg. Ich denke, dass wird an den Bio Filterkugel liegen. :bonk: Die fliegen morgen raus.

Bis jetzt keine Algen und die Bakterien Beläge sind auch weg. Pflanzen Wachstum ist bis jetzt noch nicht zu erkennen.

Nächsten Monat bestelle ich weitere Pflanzen. Bis jetzt sind ja nur 3 Töpfe und eine kleine Schale Moss drinne. :?
Auch noch ein Schwung Garnele kommt rein.
 

omega

Well-Known Member
Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

Hi,

einfachnurpat":2wdo8nnb schrieb:
Ich denke, dass wird an den Bio Filterkugel liegen. :bonk:
Du meinst, Sinterglas ist in der Lage, NO3 zu reduzieren? Und das im normalen (aeroben) Filter und ohne Anfütterung mit Parafin oder Essigsäure? Wie sieht Deine Filterung genau aus?
Ich glaub' eher, Deine Pflanzen haben das Nitrat aufgenommen.

Grüße, Markus
 
Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

Hi Markus,

im Filter sind:
grober/feiner Filterschwamm
Keramikröhren
und halt Eheim Substrat Pro

Mir wurde immer gesagt die bauen ( also die Bakterien in ihnen) NO3 ab?!
Ich bitte um Aufklärung. :)

Soll ich auf 15 mg/l erhöhen?
 

Sebi

Member
Re: das "too little time" Becken - geht es auch mit weniger

Hi Patrick,
Ich würde das Substrat Pro rausschmeissen! Filterschwamm reicht.

Lg Sebi
 

Ähnliche Themen

Oben