Besatzvorschläge für 300 l

bastewka

New Member
Du hast mir meine bevorstehende Frage schon vorweggenommen. Ich würde mit Salzen aufhärten und müsste mich erstmal belesen. Ich werd mal 1x Leitungswasser und 1x mein aktuellen Aquarienwasser zum Testen zu Fressnapf bringen. Durch die vielen Steine im Becken ist es ja wahrscheinlich möglich, dass das Wasser noch härter geworden ist? Oder lieg ich da falsch?

Grüße, Basti
 

bastewka

New Member
Welches Verhältnis von GH zu KH wäre denn optimal bzw. im grünen Bereich? Ich geh mal davon aus, dass die Wasserwerte hier in Berlin konstant sind oder?
 

omega

Well-Known Member
Hi,

zu Berlin hatte Stefan geschrieben:
Schau mal für unter www.bwb.de die Wasseranalysen für Deinen Wohnort an, dann kennst die Bandbreite die der Versorger liefert.

Welches Verhältnis von GH zu KH mußt Du selbst wissen. Für einen möglichst niedrigen pH muß die KH möglichst runter. Für z.B. pH 6,5 reicht KH 2-3, für pH 6 braucht es KH 1 und weniger. Wegen Pflanzen und Garnelen etc. (Calcium- und Magnesiumgehalt) würde ich nicht unter GH 3 gehen.
Ich fahre hier KH 1,8 und GH 5.

Grüße, Markus
 

bastewka

New Member
Ich hab heute mal mein Wasser aus dem Becken und aus dem Hahn mittels JBL-Tropfentest analysiert mit folgenden Ergebnissen:

Aquarium: 13°GH
6° KH
~7,2 pH

Leitung: 16°GH
12 °KH
~ 7,2 pH

Wenn ich jetzt einen Teilwasserwechsel von 50% mit Osmosewasser mache, sollten 6,5 °GH und 3 °KH resultieren oder? Und wenn ich dann nochmals ca. 1/3 des Wassers mit Osmosewasser wechsel, sollte ich bei ~ 4,3 ° GH und ~ 2°KH landen. Ist das richtig?

Eine weitere Frage zum pH-Wert. Sollte ich um diesen noch etwas zu senken, einfach meine CO2-Zufuhr erhöhen?

An den Hölzern im Wasser sind viele Stellen mit milchig-farbigen Bakterienstämmen (s. Foto). Sollte ich dahingehend etwas machen oder einfach abwarten?
 

Anhänge

  • 20210414_111322.jpg
    20210414_111322.jpg
    2 MB · Aufrufe: 17

omega

Well-Known Member
Hi,

daß das Leitungswasser denselben pH aufweist wie das Aquarienwasser, trotzdem letzteres CO2-gedüngt wird und nur eine halb so hohe KH hat, sollte Dich an den Testergebnissen stark zweifeln lassen. Hast Du einen CO2-Dropchecker? So einen halte ich für zuverlässiger als per pH-Tropfentest und KH den CO2-Gehalt einzuschätzen.
Deine zu den Wasserwechseln errechneten Daten sind richtig.
Den Bakterienschleim würde ich bei Gelegenheit absaugen.

Grüße, Markus
 

bastewka

New Member
Danke Markus. Der pH-Wert macht mich auch etwas skeptisch. Ich hab jetzt nochmal alle Dichtungen (Rückschlagventil und Nachtabschaltung) fest gezogen und die Zufuhr leicht erhöht. Werd dann morgen nochmal messen.
Der pH-Test ist irgendwie auch nicht optimal, find ich. Die Farbe der Lösung hat meiner Meinung nach zu keinem Wert eindeutig gepasst.

Aber insgesamt muss ich mir um den pH-Wert aktuell keine großen Gedanken machen oder? Wichtig ist GH und KH zu senken und dann mess ich nochmal den pH-Wert.
 

Stefan_L

Member
Solange Du die KH nicht zu sehr absenkst ist der pH-Wert egal sofern Du den CO2-Gehalt wie Markus empfiehlt mittels Dropchecker überwachst.

Wenn Dich der pH-Wert interessiert kauf Dir bei Aliexpress ein pH-meter inkl. Salz für Referenzlösungen für unter 10,-
 

bastewka

New Member
Moin. So ich hab gestern abend 120 l Osmosewasser in mein Becken gefüllt und eben mal die aktuellen Werte ermittelt:

~ 6 ° GH
~ 4 ° KH
6,8 - 7 pH

Die CO2-Anlage war aber seit dem Wasserwechsel noch nicht im Betrieb. Schaltet sich erst gegen 11 Uhr ein.

Durch den Wasserwechsel hab ich mitbekommen, dass aufgrund des Hardscapes nur noch ~ 230 l Wasser ins Becken passen.

Spricht eurerseits noch etwas gegen das Einsetzen von Fischen?
Ich wollte mit 5x Otocinclus beginnen. Hab jedoch keinen sichtbaren Aufwuchs auf den Steinen. Jetzt überlege ich ein paar Caridina bzw. Neocaridina zu kaufen oder ein paar Salmler bzw. Rasbora.
Kann ich auch mehrere Schwärme/Gruppen (10-15) Rasbora halten? Ich kann mich nämlich nicht entscheiden. Die sehen alle toll aus.

Gruß Basti
 

bastewka

New Member
Eine Frage habe ich vergessen. Würdet ihr die Werte weiter senken oder reicht das aus für Salmler, Rasbora und Garnelen?
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
K Besatzvorschläge und Ideen für ein 126 Liter Becken Fische 5
O Besatzvorschläge für 240 Liter Fische 12
T Besatzvorschläge 200L Fische 10
D Meinung zu Unterschrank für ein Nano Nano Aquarien 3
B Berechnung für die Dosierung von Bittersalz Nährstoffe 3
Peter47 Wie oft werden Dosiergeräte z.B. für Flüssigdünger undicht? Technik 14
F Chihiros A-Series A451 Halterung für Aquatlantis Aquatower 120 Bastelanleitungen 0
N Silikonschläuche für Außenfilter. Technik 3
S Aquariumbeleuchtung für 400l; Bridgelux Thrive Beleuchtung 89
Aquanaut_Official Welche Startmethode für Aufsitzerpflanzen? Pflanzen Allgemein 2
A Welcher Außenfilter für ADA 60P? Technik 5
A Halter für Futterblätter Garnelen 2
L Unterschrank für Aquarium als Raumtrenner Technik 7
G Beleuchtung für 120x50x50 Aquscape Beleuchtung 25
G Die Suche nach dem Unterschrank für 120cm Aquarium Technik 26
Valiantly BIO-CO2 Rezept für 10l Kanister gesucht Technik 12
T Was ist das für ein Moos? Artenbestimmung 2
S Die gängigsten Größen von Aquarien für Aquascapes? Technik 17
A Netzteil für Chihiros A601 plus Beleuchtung 3
MMM Filter für Torffilterung: zusätzlicher Innenfilter oder Rucksackfilter Technik 8

Ähnliche Themen

Oben