Algen Züchten

Hallo,

Seid dem ich mir einen Schwarm Ottocynclus (oder wie man das auch sonst immer schreibt) angeschafft habe, habe ich nie mals wider Algen sehen können, als ich vor 1 Monat ein zusätzliches 250Liter Becken gestartet habe sind einige Pflanzen darin überwuchert worden von Schmier und Fadenalgen, diese Pflanzen habe ich in das kleine Becken mit den Otts gesetzt diese wurden inerhalb weniger Stunden grade zu 100% sauber Poliert!!!!! Danach habe ich die Pflanzen wider umsetzten können und das Becken läuft jetzt recht gut.

Nun wollte ich Algen für meine Otts züchten, ich habe sie leider niemals was anderes außer Algen(und wahrscheinlich auch Aufwuchs) fressen sehen, und mir sind wohl schon welche eingegangen da ich ihnen nicht genug Algennahrung zukommen lassen kann.
An Algentabs und Gemüse gehen sie glaube ich auch nicht drann.(schwer zu beurteilen wehr sich da alles bediehnt)

Wie kann ich nun Algen für meine Otts züchten um ausreichend Nahrung für diese Tiere sicherstellen zu können?
Ich habe eine PET Flasche genommen Leitungswasser+Nitrat+Posphat+Kalium hineingemischt und noch ein Paar Wurzeln auf denen die Algen festwachsen sollen, die Flasche steht nun Offen am Fenster.

Könnte das so klappen???

Freu mich für Ratschläge


Grüßle Stefan
 

dirkHH

Member
hallo stefan

die otocinclen sind wahre algen-terminatoren :knock: :war: , nichtwahr?!!!

du hast aber recht damit, dass verhungern eine häufige todesursache bei den kleinen ist! vorher shreddern sie dir noch deine pflanzen :D - ist man dann aber nur selber schuld!
algentabs würde ich an deiner stelle immer mal reintun - irgendwann kommen die auf den geschmack - dauert halt was - sind halt schonmal was zickig...

das beste ist aber grünfutter, wie hier mein otociclus-grillspieß zucchini-paprika-gurke :D :

24-36h reinhängen und dann wieder raus. wenn die auf den geschmack gekommen sind, fräsen die das zeux richtig weg... :D

weitere, die ich noch nicht ausprobiert habe: kohlrabi, kartoffel, spinat...

schau mal im netz unter welsnahrung - da gibts ne ganze menge, was man ausprobieren kann.


gruß
dirk
 
Danke für deine Antwort, du weist warum die kleinen es einem so antuen können ;-)
Algentabs schmeiße ich auch hin und wider welche rein, das mit dem Gemüse hatte ich zwar erst einmal probiert, allerdings sollen sie sich nicht zu sehr an solche Nahrung gewöhnen, ich werde es jetzt auch häufiger mit Gemüse testen.

Aber das Züchten von Algen für diese Tiere wäre mir auch sehr recht, ich möchte meinen Schwarm vergrößern, ohne all zu große verluste verzeichnen zu müssen!
Wenn man sie neu einsetzt werden sie sich nur auf das stützen was sie kennen und das sind nunmal Algen.

Ich habe auch schon gelesen das diese Fische teilweise an Pflanzen nagen, das könnte ich bissher nicht beobachten.

hinzu kommt noch das sie nicht alle Algen fressen, mal schaun ob in meiner zusammengesetzten Lösung welche wachsen werden.

Grüßle Stefan
 

dirkHH

Member
hallo,

einen gutgenährten otocinclus erkennst du an dem kleinen, runden kugelbauch. den sollte er nach dem fressen haben.


gruß
dirk
 

Mark1

Member
Hallo Stefan,

im Frühjahr-Sommer sehe ich da keinerlei Problem:

Speissfass mit Wasser füllen, Sand rein Äste und Steine, in die Sonne positioniert, erhältst Du die besten Algen von Welt ;).

Mit starkem Kunstlicht solte das auch in der Wohnung möglich werden!

LG Mark.
 
Hello,

wenn du Algen willst, Phosphat rauf und PH auf 8. Lass mal noch die falsche Lichtfarbe ins Becken und dann solltest du sicherlich Algen bekommen.

Bin mal gespannt.

Jens vom See ....auch Algenzüchter.... :p hab da ja immer mal wieder Probleme.
 

Ähnliche Themen

Oben