Agar Agar Nährflüssigkeit selber herstellen

demlak

Member
Hi,
ich wollte mal fragen ob hier jemand ein rezept hat um selber eine transparente nährflüssigkeit herzustellen..

ich bin durchs surfen im web auf die idee gekommen so eine "vase" selber zu bauen.. (ohne ameisen)..
http://images.google.de/search?tbm=isch ... ium+forest

ich würd ja so ein ameisending fertig kaufen.. aber in den abmessungen wie ich es gerne hätte, find ich nix... ich dachte da an 70cm breite und ca. 15 bis 20cm höhe.. da muss ich wohl selber was basteln =) (zumal da auch noch leichte led beleuchtung dran soll)

daher muss ich wohl auch die nährlösung selber basteln... ich vermute mal, es handelt sich um eine agar agar mischung mit weiteren micro und makro nährstoffen.. und ein paar farbpigmenten...

da hier so viele pflanzenexperten sind, dachte ich, dass wäre eine gute gelegenheit mal nachzufragen =)

ich hab hier zuhause von aquarebell nitrat, NPK und eisenvolldünger.. vieleicht is das dafür nutzbar?

Ich würd gern erstmal in einem plastikbecher "üben", bevor ich dann das große ding baue..

lg und danke
demlak
 
Moin

Copyright?

Schönen Tag wünscht

Karl
 

demlak

Member
für so einen unglaublich themenbezogenen und hilfreichen beitrag hätts auch ne PN getan... meine güte...

ich würds ja sofort ändern, die editierzeit ist aber abgelaufen.. wäre nett wenn ein mod dann das bild ersetzen würde und (wenn erlaubt) diesen link stattdessen einfügt .. hab nicht dran gedacht.. scusi

http://images.google.de/search?tbm=isch ... ium+forest
 

demlak

Member
erstmal danke =)

das mit dem sterilisieren scheint ein problem in meinem haushalt zu werden =)

ansonsten hab ich keine ahnung in wieweit diese rezepte da genug nährstoffe für pflanzen liefern.. hat dazu noch jemand einen kommentar?
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

ich denke, die für Pilzzuchten gedachten Substrate sind jetzt für die Kultur von Pflanzen eher weniger geeignet. Meine Herangehensweise wäre, mir eine Nährlösung für Hydrokultur herauszusuchen und mit Agar-Agar zu verfestigen.

Rezepte für Hydrokultur-Nährlösungen gibt's wie Sand am Meer, meistens sind sie jedoch auf den Bedarf dedizierter Pflanzen in einer dedizierten Wachstumsphase zugeschnitten. Hier mal eine generische:

Code:
160    ppm NO3-N
 30    ppm P
230    ppm K
 30    ppm Mg
100    ppm Ca
 60    ppm S
  2    ppm Fe
  0,1  ppm Zn
  0,5  ppm B
  0,5  ppm Mn
  0,05 ppm Cu
  0,05 ppm Mo
(nach: J. Benton Jones, Jr., Hydroponics - A Practical Guide for the Soilless Grower)

Man könnte überlegen, das Stickstoff-Phosphat-Verhältnis noch etwas in Richtung Phosphat zu verschieben, dann bleiben die eingesetzten Pflanzen kleiner. Bonsai-Dünger beispielsweise sind eher phosphatlastig.

Viele Grüße
Robert
 

demlak

Member
uff... da müsste ich mal mit den aquarebell düngern nachrechnen... imho ist es für mich eher uninteressant, wenn ich die zusammensetzung erst über einen einkauf in der apotheke erledigen kann..

danke
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

für solche Fälle empfiehlt sich ein gut gefüllter Chemikalienschrank:



:wink:

Viele Grüße
Robert, dem die Düngebastelei Spaß macht
 

Anhänge

  • Ch.-Schrank.jpg
    Ch.-Schrank.jpg
    26,5 KB · Aufrufe: 5.097
Oben