ADA SuperJet Transformator umbauen

Natural

Member
N'Abend,

ich habe mir einen gebrauchten SuperJet geleistet. Leider kam nicht ganz, was ich erwartet hatte. Wie man auf folgendem Bild sieht, hängt an dem Kabel ein äußerst unansehnlicher grauer Klotz (Spannungswandler), welcher etwa 1/3 der Größe des Filters hat und einfach nur hässlich ist. :sceptic: Nach meiner ersten Enttäuschung frage ich mich nun, wie man das ganze dezenter lösen kann. Habt ihr Ideen?

Es gibt ja im Internet haufenweise Spannungswandler. Leider sind die meisten auf 110V und nicht die 100V von Japan ausgelegt. Außerdem müsste ich dann noch einen japanischen Stecker finden, den ich auf das Kabel aufziehen kann, um das ganze dann in den Spannungswandler zu stecken. :? Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Hier mal zwei Bilder von der Pumpe (Typenschild) plus jetzigem Zustand:
 

Anhänge

  • 53408135418__469AD518-C6D7-4AF6-9723-98E998C3A6D7.JPG.jpg
    53408135418__469AD518-C6D7-4AF6-9723-98E998C3A6D7.JPG.jpg
    364,6 KB · Aufrufe: 651
  • IMG_3634.JPG.jpg
    IMG_3634.JPG.jpg
    359,2 KB · Aufrufe: 651

Natural

Member
Moin Markus, nein, die kannte ich noch nicht und auch beim googeln gestern bin ich nicht drauf gekommen. Danke für den Link.

Allerdings ist das für mich noch keine Lösung. Leider ist genau das Motorgehäuse grün und nicht Silber. Das zerstört mir ja die Optik und genau darum geht es mir, wenn ich diesen ollen grauen Kasten weghaben will. Ansonsten könnte ich alles so lassen, wie es ist. ;-)
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Natural":1uokz02b schrieb:
Das ist übrigens kein Spannungswandler sondern sicherlich ein Netzteil bzw. beides.
wo ist der Unterschied?
Was steht denn drauf auf den grauen Klotz?
Die Pumpe selbst paßt für das japanische Stromnetz und bräuchte keinen Spannungswandler. Der graue Klotz wird wohl zum Betrieb an einem anderen Stromnetz gedacht sein, evtl. das der USA.

Grüße, Markus
 
Das ist eindeutig kein Netzteil sondern ein Trafo. Die Pumpenmotoren sind AC Singlephase Netzspannungsmotoren. In diesem Fall halt die Japanische 100V Version.

Also, entweder ein anderen Trafo verwenden 230V -> 100V
Oder eine passende Ersatzpumpe mit der hier üblichen Netzspannung besorgen.

PS: Trafos sind naturgemäß sehr simple low tech Geräte. Aber leider auch groß und klobig.
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo,

der graue Klotz sieht mir nach einem Kunststoffgehäuse von Conrad aus, auf der Seite vorderen Seite (auf dem Foto) sieht es nach einer Verschraubung am Kabel aus... Lass mich raten, auf dem grauem Klotz befindet sich kein Typenschild? -> Hier hat wohl der Vorbesitzer gebastelt.
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo,
omega":38kxim2x schrieb:
TilmanBaumann":38kxim2x schrieb:
Das ist eindeutig kein Netzteil sondern ein Trafo.
und wo liegt da der Unterschied?
Wenn wir es ganz genau nehmen, dann ist es kein Netzteil, da Netzteil eingebaut im Gerät ist. Folglich wäre es ein Netzgerät (separates Gehäuse) oder Trafo.
Es gibt jetzt aber auch Netzgeräte mit AC-Ausgang, die folglich reine Trafos in einem separatem Gehäuse sind.

War das jetzt eine erschöpfende Auskunft, Markus?
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Spannungswandler, Netzteil, Netzgerät, Trafo, echt jetzt, das Teil hat einen Netzstecker und wandelt die el. Spannung. Also ist es ein Netzteil. Ist doch Wurst, wie.
Ich denke auch, daß da einer gebastelt hat.

@Tony
Wozu brauchst Du einen Stecker für das japanische Stromnetz?
Und wozu braucht Du einen anderen Spannungswandler? Schraub das Bastelkästchen doch mal auf und zeig, was drin ist.

Grüße, Markus
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo,

ich würde das Zauberkästchen nicht öffnen. Wenn das Ding nicht in der Beschreibung des Angebots war, zurück wegen fehlerhafter Artikelbeschreibung.

Durch Fotos alleine kann man nicht beurteilen ob es sicher ist.
 

Natural

Member
N'Abend zusammen,

danke für die zahlreichen Ideen und Tipps. Folgendermaßen stellt sich die Sache jetzt dar:

Ich habe den Filter gebraucht von jemandem aus dem Forum hier gekauft. Derjenige dachte, dass ich von den Trafos weiß und das für mich ok ist. Mit einfach zurückgeben ist da also nix. :wink:

Außerdem habe ich vom Garnelenhaus die Bestätigung, dass ADA Japan diese Filter in der Anfangsphase in Deutschland tatsächlich offiziell mit dieser grauen Box ausgeliefert hat. Auch wenn da kein Typenschild drauf ist, wurde da also nix in Eigenarbeit im Hobbykeller gebastelt. Scheint alles offiziell...

Na ja, leider hilft mir das immer noch nicht mit der Optik. Meine Idee war folgende: Ich kaufe mir den Minwa 100 Watt Step Down Konverter (Tischgerät), besorge mir von irgendwoher den japanischen Stecker, bastel den auf das Kabel von der Pumpe und stecke das dann in den Konverter und so in die deutsche Steckdose. Wenn die Pumpe schon ein eingebautes Netzteil hat, welches den Rest besorgt, dann sollte das ja funktionieren.

Einziges Problem: Der Konverter wandelt nicht in 100V sondern in 110V um. Laut Service dieser Internetseite http://ictechnik.de/contents/de/d147.html ist das aber angeblich kein Problem. Ich zweifle da noch etwas dran... will mir ja nicht die Pumpe zerschießen.

Was meint ihr?
 

omega

Well-Known Member
Hi Tony,

was ein Verkäufer so alles über den Käufer denken mag, spielt überhaupt keine Rolle. Eine klare Produktbeschreibung ist angesagt. Ich hab' mir einen Wolf gesucht und nicht eine Beschreibung oder Abbildung von Ada oder irgendeinem Shop gesehen, wo so ein Konverter abgebildet oder beschrieben ist. Auch Aquasabi zeigt ein Bild von der Pumpe mit 100V drauf und erwähnt nirgendwo einen Konverter oder eine 230V-Pumpe.
Sowas ist irreführend. Das BGB existiert.
Ada ist in meinen Augen Hyper-Style, und so denken deren Käufer. Ein Klotz am Bein muß erwähnt werden.

Ist die Pumpe für 100V gebaut und steht auf dem Konverter nix drauf, darf sowas nach meiner Einschätzung in D gar nicht verkauft werden, egal ob gebraucht und Privatkauf. Aber zur Rechtslage/VDE wissen andere sicher mehr.

Na ja, leider hilft mir das immer noch nicht mit der Optik.
Paßt das Teil in keinen Unterschrank? Hinter eine Wand? Boden aufstemmen?

Bzgl. Minwa 100: das ist ein Step Down Konverter. angeblich 100W, permanent aber nur 70W, andere Angebote schreiben 80W, wieder andere bleiben bei den 100W. Wirkt in Summe alles erlogen, also Schrott.
Gut, die Pumpe zieht nur 13W bei 100V, was 15,7W bei 110V sein sollten. Aber packt der Step Down Konverter auch den Einschaltstrom der Pumpe? Ist ja ein Elektromotor. Ein simpler Trafo dagegen kann den Einschaltstrom problemlos ab. Und so einer steckt wohl in Deinem grauen Klotz.

Grüße, Markus
 

Ähnliche Themen

Oben