1. Scapingversuch Nano Cube 20l

charlieb78

New Member
Hallo Flowgrowers,

erstmal Grüße an alle und ein :beten: - Respekt vor euch allen !!

Nachdem ich bereits seit Monaten mitlese, habe ich nun auch einmal einen Versuch gestartet, ein Aquascaping-ähnliches Becken aufzusetzen. Bisher habe ich nur ein halbes Jahr Erfahrung mit einem Standard 54l Gesellschaftsbecken, in welchem alle möglichen Pflanzen und auch Fische durchprobiert wurden. Aber mangels vernünftiger Beleuchtung (Standard 15 Watt) hat das alles mal mehr mal weniger gut geklappt. Auch Bio-Co² hat nicht viel geholfen, diese Anfängerbecken sind einfach scheiße.

Aber nun versuche ich es mal mit einem aufeinander abgestimmtem Set (Dennerle Nano Cube 20l Compl. Plus), was dann nach und nach verbessert / geändert werden kann.
Natürlich ist das alles noch weit davon entfernt, aber das Ziel ist klar - wenigstens annähernd Iwugami.
Die Klarheit dieser Becken beindruckt mich am meisten.

Folgende Hardware kam jetzt mal zum Einsatz:

- Dennerle Complete Plus 20l
mit zugehörigem Filter / 11 Watt Lampe
- Bio Co² JBL 100 mit Dennerle Mini Diffusor-Topf
- Rückwandfolie Oracal translucent
- Rückwandbeleuchtung: kleine Möbelleuchte mit 3 Leds
- ca. 3 kg Minilandschaft, teilweise zerkloppt
- Garnelenkies Dennerle
- Deponitmix von Dennerle 1kg

Pflanzen aus dem normalen Becken:

- Hintergrund Micranthemum Micranthemoides
- vorne ein bißchen Pogostemon Helferi

Bestellt habe ich auf nächste Woche für vorne Cuba-Perlkraut und
um die Steine herum Riccia Fluitans. Weiß aber nicht, ob das dann so prickelnd aussieht -
vielleicht wäre hier ein bißchen Hilfestellung eurerseits möglich ?? :roll:
Düngen würde ich vorerst mal mit dem beiliegenden Dennerle Nano-Tagesdünger.
Beleuchtung Morgens 4 h, dann 3 h Pause, abends 5h.

Meint Ihr, daß die hor. Lage für den Filter OK ist ?
Die Strömung verteilt so meiner Meinung nach die CO²-Bläschen optimal.
Außerdem nimmt der Filter so am wenigsten Platz weg, zumal mit meinen Steinen
der obere Bereich eh nicht genutzt wird.

Wasserwerte messe ich erst, wenn voll bepflanzt ist, oder ? Hab auch noch den
Permanent CO²-Test von JBL da. Aber den installiere ich auch erst, wenn dann alles
eingerichtet ist.

Was meint Ihr, kann das was werden ??

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,

Wolfgang
 

Anhänge

  • CIMG3533.JPG
    CIMG3533.JPG
    177,7 KB · Aufrufe: 1.305
  • CIMG3534.JPG
    CIMG3534.JPG
    154,2 KB · Aufrufe: 1.305
  • CIMG3536.JPG
    CIMG3536.JPG
    116,5 KB · Aufrufe: 1.305
  • CIMG3537.JPG
    CIMG3537.JPG
    131,8 KB · Aufrufe: 1.305

Pere

Member
Moin,
ich würde zum Einfahren mehr Pflanzenmasse einbringen. Ich nehme dafür Abschnitt aus einem anderen Becken, sonst kommen schnell grüne Fadenalgen. Regelmäßige Wasserwechsel und das Becken sollte gut laufen.
Mir gefällt das Layout und die Pflanzenwahl. Micranthemum Micranthemoides wächst recht schnell und lässt sich gut zu kleinen Büschen schneiden, HCC und pogostemon helferli habe ich grade erst selber frisch im Nano, machen wenig Probleme und wachsen gut. Riccia Fluintas sieht super aus wenn es perlt, aber ich finde es ist schwer auf Dauer in kleinen Bereichen zu halten. Wächst sehr schnell und treibt von selber nach oben. Würde erstmal das HCC zu einem Rasen wachsen lassen.
Könnte mir in einer Ecke als Kontrast eine rote Pflanze gut vorstellen. Viell ludwigia arcuata.
 

Japanolli

Active Member
Moin Wofgang,

definitiv zu wenig Pflanzenmasse!
Würde auch noch mindestens eine dritte Art ergänzen.
Zumal Deine Steine nach meinem Geschmack leider auch zu klein gewählt sind.
So wird es auch nach längerer Zeit ziemlich leer wirken!
 

charlieb78

New Member
Hallo Ihr beiden,

danke für das Feedback. Ich weiß, das war viel zu schnell gestartet mit dem Becken. Aber ich konnte es kaum
erwarten loszulegen, als dann alles da war :oops: . Ich werde schnellstmöglich viel mehr Pflanzen einsetzen.
Klar, auch das Steinlayout ist zu klein, hier muss ich mal schauen, was ich auf die schnelle noch her bekomme.
In meinem 54l Becken ist noch etwas Minilandschaft.

Jetzt habe ich mich so lange informiert und mir eine Strategie festgelegt ( evtl. emerser Start mit den Bodendeckern,
zusätzlich schnellwachsende Stengelpflanzen zur Algenvermeidung am Anfang, mehrere Steinlayouts ausprobieren ...),
aber irgendwie konnte ich es dann nicht erwarten, wie´s fertig befüllt aussieht :bonk: .

Naja, es läuft jetzt jedenfalls und macht Freude, nun auch ein "Aquascape" zu haben.
Daß noch viel, viel zu tun ist, ist mir klar !

Grüße und einen schönen Abend, Wolfgang
 

charlieb78

New Member
Hallo an alle,

ich wollte dann mal noch ein kurzes Update geben, wie das mit dem Cube ausgegangen ist:

Leider ist das Becken an der Seite genau in der Lage der Glasaufleger der Deckscheibe gerissen.
Ein ganz dünner Haarriss hat sich dann über die ganze Höhe gezogen.
Ich habs glücklicherweise in der Mittagspause gemerkt, somit hat sich der Schaden in Grenzen
gehalten. Das Regal ist halt etwas aufgequollen.
Becken wurde mir vom Lieferant umgehend ersezt und steht jetzt im Keller als Reserve.

Also somit 1. Aquacapingversuch beendet ! :bier:

Ich hab mir dann umgehend ein 40x25x25 Standardbecken gekauft und bin die Sache dann nochmals
etwas geduldiger und kompletter angegangen.

Ich mach hierzu ein neues Thema auf.

Vielen Dank soweit mal fürs lesen und für die Antworten.

Viele Grüße, Wolfgang
 

Anhänge

  • CIMG3542.JPG
    CIMG3542.JPG
    276,7 KB · Aufrufe: 1.033
  • CIMG3538.JPG
    CIMG3538.JPG
    259,5 KB · Aufrufe: 1.033

Ähnliche Themen

Oben