Antworten
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon DaChris » 19 Okt 2015 08:16
Hi,
ich würde mir gerne einen UVC Klärer von JBL anschaffen wollen. Hat jemand Tipps für mich?
Ich habe einen Aussenfilter von JBL und im Vorlauf den CO2 Zerstäuber und im Rücklauf die Durchlaufheizung. Funtioniert der UVC Klärer, wenn ich den ebenfalls in den Rücklauf (zum Becken) einbaue? Welche grösse benötige ich? Ich tendiere zum 9W. Der Filter ist übrigends der e1500.
Ich möchte eine Teilentkeimung und klares Wasser haben.

Vielen Dank schon mal
Schöne Grüße aus Bayern, Christian
Benutzeravatar
DaChris
Beiträge: 439
Registriert: 18 Jul 2010 18:52
Bewertungen: 65 (100%)
Beitragvon m.twain » 19 Okt 2015 08:52
Hallo,
Ich würd die Reihenfolge ändern, was willst du mit CO2 im Filter, erst Filter, dann UVC, dann Heizung und zum Schluss CO2. Da ich den UVC nur anschalte wenn es Probleme gibt, dimensioniere ich ihn über und drossele während des Einsatzes den Filter um die Kontaktzeit zu erhöhen. Der von Eheim hat einen etwas besseren Wirkungsgrad so man der Werbung vertraut. Im allgemeinen hab ich damit gute Erfahrungen gemacht bin aber auch nicht der Crack
Gruß
Udo
m.twain
Beiträge: 43
Registriert: 23 Mai 2013 11:56
Wohnort: Höxter
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon DaChris » 19 Okt 2015 09:52
Hi Udo, danke für Dein Statement. Wegen CO2 hab ich keine Probleme, bekomme über den Filter genug ins Becken.
Wieso schaltest Du den nur bei Problemen zu? Welche Probleme sind das? Ich wollte schon, das ich immer klares Wasser habe. Bei mir ist es immer etwas Trüb in letzter Zeit. Ich glaube auch das die Fischis etwas kränkelt dadurch.
Ich verspreche mir davon, das sie Fischis fideler werden und das Wasser aufklart.
Ich denke es wäre gur, wenn der Klärer kontinuierlich laufen würde und durch die grosse Strömung nur Teilentkeimt. Lieg ich da falsch?
Schöne Grüße aus Bayern, Christian
Benutzeravatar
DaChris
Beiträge: 439
Registriert: 18 Jul 2010 18:52
Bewertungen: 65 (100%)
Beitragvon MarcK » 19 Okt 2015 11:46
Servus Chris

Das Problem des UVC Klärers ist das er die Chelate der Dünger aufspaltet. So kann zum Beispiel Eisen ausfällen, weil es nicht mehr gebunden ist.

Wenn Du keine Probleme mit Düngern hast, dann kannst Du einen UVC Klärer auch ständig laufen lassen.

Ich hatte Anfangs in meinem Becken eine Schwebalgenblüte. Daraufhin hab ich mir einen Eheim UVC Klärer besorgt und mehrere Wochen laufen gelassen. Später hab ich Ihn nur Sporadisch für ein zwei Tage am Stück eingeschaltet, wenn ich sah das das Wasser wieder Grüner wurde. Später hab ich Ihn ganz ausgebaut und jetzt liegt er Sicher im Keller.

Ab und zu habe ich auch noch Trübes Wasser. Aber das kommt nicht Unbedingt von Bakterien oder Algen. Die Fische Gründeln viel und immer nach dem Füttern ist das Wasser Trüb. Morgens wenn das Licht angeht ist es Glasklar.
Deshalb vermute ich bei mir, das die Fische den Dreck machen. Ich hab einen Sandboden und den Staub bekommt man nicht komplett weg.


Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
Benutzeravatar
MarcK
Beiträge: 431
Registriert: 01 Feb 2015 06:30
Wohnort: Ilsfeld
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon m.twain » 19 Okt 2015 12:46
Also CO2 nach dem Filter, weil sich das CO2 evtl. im Pumpenkopf sammelt und das Geräusche bringen kann, nicht muss! Außerdem hast du nach dem Filter bei allen Geräten die mit Diffusor arbeiten eine längere Standzeit bis zur Reinigung. Ansonsten stört es die Filterbakterien meines Wissens nach nicht. Ob man den UVC Klärer die ganze Zeit laufen lässt oder nicht ist eher eine Glaubensfrage. Was nicht Not tut verbraucht nur unnötig Energie. Er hilft bei Algenenblüte, Cyanos und Krankheiten. Meistens gibt es aber für all diese Erscheinungen auch eine Ursache. Er ist wie die meiste Technik nur eine Krücke die die eigene Unzulänglichkeit oder System immanente Fehler auszubügeln hilft. Wenn du in dem ganzen Thema Aquaristik fit bist wie einige hier im Forum (Gruß an Nik und andere) ist das sicher unnötig. Wenn du nicht ständig vor Ort bist und auch nicht so aquaristisch gebildet trifft das eben gesagte zu. Das beste ist, aktuelles Problem beseitigen (auch mit Technik) und hier so lange mitlesen bis du auch ohne die Hilfsmittel klar kommst (So weit bin ich noch nicht). Außerdem ist es manchmal auch einfach ganz spannend was das neue Spielzeug so kann. Also viel Spaß mit Technik und umso mehr mit steigendem Wissen und Können ohne ;-) :grow:
Gruß
Udo
m.twain
Beiträge: 43
Registriert: 23 Mai 2013 11:56
Wohnort: Höxter
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon DaChris » 19 Okt 2015 13:49
Danke@all. Ich glaub ich werd Den uvc-Klärer dann nur Nachts betreiben. Der Dünger kommt eh erst ab Licht einschalten, bzw kurz davor hinzu, also Eisen. NPK Dünger etwas später, bei voller Beleuchtung. Hat sich langfristig so bewährt.
Wegen CO2 Difusor werd ich dann in den Rücklauf, also zum Becken montieren. Es war tatsächlich so, das es später am Tag immer mehr Geräusche machte. Das wird dann wohl das CO2 gewesen sein, das sich im Filter aufhält als Blase.
Allerdings bin ich mit der Effektivität der CO2 Zufuhr vollstens zufrieden. Kontrolliere zwar nur mit Ei, aber das funktioniert soweit ganz gut. Dachte mir durch den Filter wird das CO2 besser verteilt, bzw freigesetzt.

:tnx:
Schöne Grüße aus Bayern, Christian
Benutzeravatar
DaChris
Beiträge: 439
Registriert: 18 Jul 2010 18:52
Bewertungen: 65 (100%)
Beitragvon DaChris » 22 Okt 2015 16:05
Hi, da das Wasser nicht nur Trüb sondern auch grünlich ist und das von Tag zu Tag so bleibt oder sogar schlechter wird, gehe ich von einer Algenblüte aus.
Ich hatte vor 1,5 Wochen das Becken ziemlich umgestaltet. Sehr viele Pflanzen raus. Vieleicht kommt das daher.
Nun habe ich grad den UVC-Klärer bekommen. Um den effektiv nun eizusetzen müsste ich den Durchfluss ja etwas drosseln. Wie kann man das mit dem JBl1500 machen? Einen Regler dafür finde ich nicht. Wie macht Ihr das? Ich könnte ggf in den Rücklauf einen Hahn einbauen und den etwas zu drehen. Könnte das dem Gerät (Filter) schaden?
Vielen Dank schon mal für Euere Meinungen.

Danke
Schöne Grüße aus Bayern, Christian
Benutzeravatar
DaChris
Beiträge: 439
Registriert: 18 Jul 2010 18:52
Bewertungen: 65 (100%)
Beitragvon VanilleEis89 » 22 Okt 2015 16:35
Hi,

meinst du den JPL Cristal profi 1500? Nen anderen 1500 kenn ich zumindest nicht :)

Der hat 2 kleine Hebel oben drauf wo die Schleuche in den filter führen, da kann man den Ein oder Ausfluss drosseln.
LG
Micha
Benutzeravatar
VanilleEis89
Beiträge: 41
Registriert: 09 Okt 2015 01:45
Wohnort: Witten
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon MarcK » 22 Okt 2015 22:23
VanilleEis89 hat geschrieben:Hi,

meinst du den JPL Cristal profi 1500? Nen anderen 1500 kenn ich zumindest nicht :)

Der hat 2 kleine Hebel oben drauf wo die Schleuche in den filter führen, da kann man den Ein oder Ausfluss drosseln.


Hi

Immer nur den Auslauf Drosseln, nicht den Einlauf. Sonst könnte es zum trockenlauf der Pumpe kommen.

Hab ich zumindest mal gelesen.
Wird der Schlauch vor der Pumpe gedrosselt, kann der entstehende Unterdruck der Pumpe Gase aus dem Wasser lösen, die die Pumpe zerstören könnten.


Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
Benutzeravatar
MarcK
Beiträge: 431
Registriert: 01 Feb 2015 06:30
Wohnort: Ilsfeld
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon VanilleEis89 » 23 Okt 2015 12:34
Hi ,

okay das mit dem leerlaufen der Pumpe wusst ich nicht, hab meinen auch nicht gedrosselt, daher hats mich bisher nicht wirklich interessiert.
Wobei ich mich schon grad frage wozu mann dann überhaupt den Einlauf drosseln kann *kopf kratz*, naja gibt dinge die muss ich nicht verstehn :D

Woran ich mich aber erinner ist das bei meinem 901er entweder auf der Verpackung oder in der Anleitung stand, dass man ihn nicht dauerhaft um über 50% dosseln sollte, da dass wiederrum zu schäden führen kann.
Bin mir nur nicht mehr ganz sicher wo das stand, dürfte ja aber auch im Netz zu finden sein.
LG
Micha
Benutzeravatar
VanilleEis89
Beiträge: 41
Registriert: 09 Okt 2015 01:45
Wohnort: Witten
Bewertungen: 2 (100%)
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
UCV Klärer
von Hauerli » 20 Jun 2014 10:40
5 608 von Hauerli Neuester Beitrag
20 Jun 2014 16:53
UV LED Klärer
von Fisch-Maxe » 12 Aug 2017 16:01
1 315 von eheimliger Neuester Beitrag
12 Aug 2017 16:27
UV-Klärer untergetaucht..???
von GreenReef » 03 Sep 2008 12:21
17 1561 von nik Neuester Beitrag
03 Sep 2008 21:42
UVC Klärer + Pflanzenbecken
von Matze222 » 01 Mai 2009 17:18
9 4385 von nerammathi Neuester Beitrag
28 Apr 2010 07:56
Probleme mit UV-C Klärer
von lebeog » 07 Jul 2009 11:52
3 677 von Thomas W Neuester Beitrag
07 Jul 2009 12:20

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste